teaser bild
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #26036
    wieder an Bord :-) Avatar von Muriel
    Registriert seit
    04.04.2003
    Ort
    Oche -> Kölle
    Beiträge
    28.136
    Früheres 24h-Modell (da war ich noch PJlerin) in meiner alten Klinik hieß Dienste den % der Teilzeitstelle entsprechend. Dann hatten wir ja bei mir Schichtdienst mit sieben Nachtdienst en am Stück, folgend 5 Spätdiensten plus jeweils einmal Sa und So 12 Tagdienst. Die Teilzeitler haben diese Dienste ganz genauso gemacht wie wir anderen, hatten dann aber FZA, was ja ganz nett, in puncto Kinderbetreuung aber witzlos ist.
    Nach meiner Zeit wurde das alles umgestellt, zB die Nachtdienst auf 3+4 umgestellt, also nicht mehr sieben am Stück. Und bei den Spätdiensten war es dann so, dass sie zwar weiterhin um 14h begannen, die TZler aber erst um 18h kommen mussten, wenn ein normal arbeitender Partner zu Hause war. Bis 18h hat dann ein Tagdienstkollege übernommen.



  2. #26037
    Diamanten Mitglied Avatar von annekii
    Registriert seit
    26.10.2003
    Ort
    Mainz und Jena
    Semester:
    Sesshaft geworden in der Pädiatrie
    Beiträge
    2.513
    Ich habe egal wo immer so 5-6 Dienste gemacht. Ausnahmen waren wirklich Ausnahmen und selten. Jetzt mach ich nur noch tagsüber Notdienste von 4-5 h zusätzlich zur Sprechstunde. Luxus pur!
    Ein Standpunkt ist kein Grund, sich nicht zu bewegen.



  3. #26038
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Erlangen
    Semester:
    Zahnfee
    Beiträge
    3.353
    Zwischen "ich arbeite in der elternzeit weil mir langweilig ist" und "ich arbeite um nicht aus dem Job zu kommen (am besten auch noch unbezahlt)" ist für mich schon ein Unterschied. Ersteres ist völlig legitim (hab ich ja auch gemacht), beim zweiten stellt das für mich alle anderen "vollzeit-elternzeitler" als unmotiviert und beruflich desinteressiert dar. Und das sollte nicht sein, da kommen manche Chefs garantiert auf dumme ideen (wenn Frau x das kann, kanns Frau y bestimmt auch...). Genauso schlecht finde ich deswegen das umgehen von Beschäftigungsverboten oder Mutterschutzrichtlinien. Es lässt nämlich alle, die sich komplett dran halten wollen, blöd dastehen.
    Geändert von Salzi19 (10.03.2019 um 13:13 Uhr)



  4. #26039
    Ärztin mit Stil Avatar von teletubs
    Registriert seit
    01.03.2005
    Ort
    oben auf´m Berg gleich links neben dem Rhein&Alpen
    Semester:
    open end
    Beiträge
    7.110
    Zitat Zitat von Eilika Beitrag anzeigen
    Hier gibt es schon im 2. Kindergarten Jahr dann Nachmittagsunterricht...
    Hier schon im 1.Kindergartenjahr. Aber sie sind Gott sei Dank noch nicht so streng, was das Freistellen angeht.

    Bzgl Dienste kann ich nur in der Praxis berichten. Bis die Zwerge 3Jahre alt sind, müsste ich keine Dienste machen. Da es sehr gut bezahlte sind, nehm ich mir bei Bedarf welche, die abgetauscht werden.
    Ein Noro kommt selten allein ©
    Fühl dich wohl mit Haldol ©



  5. #26040
    Diamanten Mitglied Avatar von vanilleeis
    Registriert seit
    08.08.2013
    Ort
    war mal AC
    Beiträge
    2.711
    Danke für Eure Erfahrungen. Mich würde das ganze weniger stören, wenn es von Anfang an so kommuniziert worden wäre. Aber so ist irgendwie blöd...



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019