teaser bild
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #26111
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    06.11.2009
    Ort
    Mülheim an der Schnur
    Semester:
    FÄ für Neurologie/5. WBJ Psychiatrie
    Beiträge
    1.695
    Zitat Zitat von Muriel Beitrag anzeigen
    Juhuuuuu, Platzzusage an der Wunschschule für K1 und das sogar noch im gewünschten Zweig
    Glückwunsch! Wir haben gestern unseren OGS Vertrag abgegeben, auch an unserer Wunschschule. Luftlinie 50m.



  2. #26112
    wieder an Bord :-) Avatar von Muriel
    Registriert seit
    04.04.2003
    Ort
    Oche -> Kölle
    Beiträge
    28.385
    Perfekt! Das Kind wird natürlich mit dem SUV gebracht werden, hoffe ich!

    Soeben erfahren, dass wir richtig Glück hatten. Da das Gymnasium im Nachbarort ist, wurde unsere Anmeldung nachrangig behandelt, da kein Geschwisterkind schon vorhanden ist, ebenfalls. Unter den Anmeldungen der niedrigsten Kriterien wurde dann letztendlich gelost, weil auch das Entfernungsargument wohl nicht mehr griff. Puh... Schwein gehabt!



  3. #26113
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    06.11.2009
    Ort
    Mülheim an der Schnur
    Semester:
    FÄ für Neurologie/5. WBJ Psychiatrie
    Beiträge
    1.695
    Zitat Zitat von Muriel Beitrag anzeigen
    Perfekt! Das Kind wird natürlich mit dem SUV gebracht werden, hoffe ich!
    Mein Mann überlegt ja sich aus Rache für die Jahre der zugeparkten Einfahrt zu revanchieren. Man müsste nur die Handbremse lösen. Man muss dafür maximal beim Zurück fahren den Motor starten....



  4. #26114
    Diamanten Mitglied Avatar von annekii
    Registriert seit
    26.10.2003
    Ort
    Mainz und Jena
    Semester:
    Sesshaft geworden in der Pädiatrie
    Beiträge
    2.600
    @Muriel: Super, Glückwunsch!!

    Wir haben ja auch die Wunschschule bekommen und A. ist wie ausgewechselt seitdem! Der Wahnsinn! Sie konzentriert sich plötzlich, strengt sich an, kontrolliert selbständig bei Tests und schreibt seitdem ungelogen nur Einsen! Sie ist dabei aber so tiefenentspannt und glücklich wie lange nicht mehr.

    Wir glauben, dass sie diese Mädchenmobbingkiste doch sehr beeinträchtigt hat, auch wenn es vordergründig geklärt aussah. Sie hat es wohl nicht verziehen. Jetzt, da sie weiß, dass sie weggeht, ist sie wie gelöst und macht einfach ihr Ding. Sie war immer sehr ablenkbar in der Schule, sodass sogar die Lehrer uns ansprachen und wir in Diagnostik bzgl. AD(H)S gegangen sind.

    Abgesehen davon, dass wir nun von ihrem Rolando-Fokus im EEG wissen, kam nichts pathologisches raus. Sondern ein sehr soziales und empathisches Mädchen, das sich von den Problemen mit der Peergroup so beeinflussen ließ, dass sie sich nicht auf die Schulsachen konzentrieren kann. Sie musste ja aufpassen, nicht ausgeschlossen zu werden. In anderen Zusammenhängen ist das nicht so, also dort kein Problem. Und seit sie weiß, sie wechselt nach den Ferien, ist es auch mit den Freundinnen (fragliches Wort!?) plötzlich einfach.
    Ein Standpunkt ist kein Grund, sich nicht zu bewegen.



  5. #26115
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2012
    Semester:
    Narkosefachzwerg
    Beiträge
    2.197
    annekii, das war bei meinem Neffen ganz ähnlich. Der ist nach einem Schulwechsel total aufgeblüht und hat nur davon profitiert.



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019