teaser bild
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #26386
    Diamanten Mitglied Avatar von Colourful
    Registriert seit
    18.07.2009
    Ort
    Delta Vega
    Semester:
    Fertig!
    Beiträge
    4.503
    Hier mit 4 wird auch nicht allzu oft durchgeschlafen. Eher die Ausnahme als die Regel.



  2. #26387
    wieder an Bord :-) Avatar von Muriel
    Registriert seit
    04.04.2003
    Ort
    Oche -> Kölle
    Beiträge
    28.369
    Da macht man nix... Du wirst Dein Kind nicht mit lauter Musik beschallen, Red Bull in die Nachtflasche tun und dauernd das Licht an und aus machen, so dass es nicht schlafen kann. Von daher: Glück und Pech, darauf kann man das wohl runterbrechen. K1 schlief genau eine Woche nach dem Umzug uns eigene Zimmer und Umstellung auf pre anstelle von Stillen nachts durch. War ja klar, woran es lag, ne? Dumm nur, dass weder K2 noch K3 diese Gesetzmäßigkeit kannten Es gibt so viel, dass Eltern akzeptieren aber nur in äußerst geringerem Maße beeinflussen können. Ja, bei manchem haben wir tatsächlich durch eine Verhaltensänderung unsererseits eine gewünschte Veränderung herbeigeführt. Hat geklappt, aber mindestens einmal davon, sehe ich das im Nachhinein kritisch (das war der Schnullerentzug bei K2).



  3. #26388
    Jodelschnepfe Avatar von Hoppla-Daisy
    Registriert seit
    19.04.2003
    Ort
    Atzenhausen
    Semester:
    Damals in den Ardennen...
    Beiträge
    26.327
    Zitat Zitat von Muriel Beitrag anzeigen
    Bei Daisy ist es tatsächlich so, dass sie das unverschämte Glück hatte, das wirklich einzige Kind dieser Erde zu haben, dass vollgestillt vom allerersten Lebenstag an ohne Ausnahme durchgeschlafen hat. Eigentlich erstaunlich, dass Daisy nicht längst vor über zwanzig Jahren einem Meuchelmord der versammten Krabbelgruppenmuttis anheim gefallen ist
    Sie hassten mich alle . Und ich muss korrigieren: In der ersten Nacht zuhause brüllte sie ein paar Stunden, und ich befürchtete schon das Schlimmste, saß mit brüllendem Baby heulend auf dem Boden (an die Heizung gelehnt, damit es wenigstens ein bisschen „gemütlich“ war). Danach war nachts IMMER Ruhe! Pervers, war aber so

    Mein Kind war ein Schnullerkind, sah immer aus wie Maggie Simpson. Ab ca. 18 Monaten nur noch intermittierend. Selbst gewählt. Auch pervers, war aber so . Und ja, es gab später Brackets. Hatte aber offenbar meinen Kiefer geerbt .



  4. #26389
    Dr. ml. Winselstute Avatar von Eilika
    Registriert seit
    17.07.2004
    Ort
    8037
    Semester:
    Endspurt zu... äh ja... zu...
    Beiträge
    11.422
    Naja. Kind 1 wollte nie einen. Hat aber auch immer nur kurz gestillt und nie groß an der Brust genuckelt. Von Anfang an war der meist in 10 Minuten durch und hat höchstens 1 bis 2 Wochen mal geclustert. Nach 1 Jahr halbwegs problemlos abgestillt. Kind 2 war an der Brust ähnlich, ist aber der totale Nuggi Junkie... habe da jetzt schon Respekt vor dem abgewöhnen. Gibt ihn hier aber nur zum schlafen, im Kinderwagen, bei sehr müde oder fest Aua...
    Denken ist allen erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)



  5. #26390
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Erlangen
    Semester:
    Zahnfee
    Beiträge
    3.434
    k3 hat einen Schnuller beim Schlafen und ähnlich wie bei Eilika in "Notsituationen". Anfangs war ich davon nicht begeistert, aber sonst hätte er immer an seinen Fingern rumgelutscht



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019