teaser bild
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #26891
    unsensibel Avatar von Lava
    Registriert seit
    20.11.2001
    Ort
    schon wieder woanders
    Semester:
    FA
    Beiträge
    28.458
    Hier haben wir auch ein Gitterbett mit einer offenen Seite neben unserem Bett zu stehen. Morgens nehme ich ihn gerne noch zu uns ins Bett, aber das wird langsam echt schwierig beid em Kerl. 140cm sind für drei Personen eben doch zu wenig. Vor allem, wenn Sohnemann am liebsten quer drin liegt. Vorne an meiner Brust nuckelnd und hinten Papa in den Rücken tretend ^^

    Mein Plan ist es, dass wir ihm ein eigenes Bett kaufen (ich liebäugel mit diesem IKEA Hochbett, dass man auch erstmal auf den Boden absenken kann.... hatte neulich mal einen Zweijährigen mit Claviculafraktur nach Sturz aus dem Hochbett) und er dann vielleicht irgendwann von selber mal darin schlafen will.

    Ich finde es schön, dass man von Tag zu Tag besser mit mit ihm kommunizieren kann. Er hat ja lange gebraucht, bis er das Konzept von "ja" und "nein" verstanden hat (so im Vergleich zu den anderen Kindern in unserem Freundeskreis), aber von einem Tag auf den anderen kam es dann. Er hat schon einige Worte drauf, mehr als 10, würde ich sagen (darunter auch Auto, Handy und Müll ). Dummerweise antwortet er auch mit ja und nein auf Fragen, die er gar nicht verstanden hat *g* Aber so lernt man halt.
    "tja" - a German reaction to the apocalypse, Dawn of the Gods, nuclear war, an alien attack or no bread in the house Moami



  2. #26892
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Erlangen
    Semester:
    Zahnfee
    Beiträge
    3.430
    Mit dem Kind sprechen zu können (zumindest einigermaßen ) erleichtert mir das Leben auf jeden Fall deutlich K3 schläft seit über einem Jahr im Gitterbett und seit knapp einem Jahr auch in seinem eigenen Zimmer. Hätte ihn zwar noch länger im Elternschlafzimmer behalten, aber der letzte August war ja so heiß und die Temperaturen im Schlafzimmer waren nicht auszuhalten
    Geändert von Salzi19 (13.07.2019 um 20:17 Uhr)



  3. #26893
    Verabscheut Pümpel! Avatar von Trianna
    Registriert seit
    20.05.2009
    Ort
    Southwest
    Beiträge
    7.262
    K2 wird bald 3 und schläft mit uns im Schlafzimmer. Wir haben 2,80 x 2m Bettfläche.
    "I can´t come to work today, I have no face"




  4. #26894
    Platin Mitglied
    Registriert seit
    24.05.2009
    Beiträge
    729
    Unser großer schlief ja seit der zweiten Lebenswoche in seinem eigenen Gitterbett im eigenen Zimmer.Jetzt nach dem Umzug und zweiten Kind gab es für den großen mit 3,5 Jahren ein großes Bett.Ist aber kein Hochbett, davon halte ich nicht so viel (man kann schlechter zusammen kuscheln und Geschichten im Bett erzählen und auch Sturz Gefahr ).



  5. #26895
    Dr. ml. Winselstute Avatar von Eilika
    Registriert seit
    17.07.2004
    Ort
    8037
    Semester:
    Endspurt zu... äh ja... zu...
    Beiträge
    11.420
    Das hält mich auch noch vom Hochbett ab. Halbhochbett finde ich ziemlich genial. Früher wurde drunter gespielt und jetzt schläft eben unten die Kleine auf der Matratze. Aber der Grosse wird ja im Oktober 5, dann geht das wohl irgendwann...

    Und ich schlafe einfach grottenschlecht, wenn mal eines von beiden bei uns oder ich im Kinderbett schlafe. Das geht mal ein paar Stunden. Aber ich schaffe schon keine ganze Nacht...
    Denken ist allen erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019