teaser bild
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #26916
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Erlangen
    Semester:
    Zahnfee
    Beiträge
    3.434
    @eilika: Welche Flaschen oder becher nutzt du fürs Bett? Bin auch am überlegen, ob das für k3 mal einen Versuch wert wäre.



  2. #26917
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    10.01.2009
    Beiträge
    2.883
    Ich hab letztes Jahr meinem damals 5,5-jägrigen ein 20“ Fahrrad gekauft, an sich zufrieden damit (Puky Eightshot), und nun finde ich es fast schon zu klein! Der Sattel ist in der höchsten Einstellung und es geht grad so. Ist irgendwie praktischer wenn die Kinder nicht so schnell wachsen.
    Mein kleinster versucht sich schon zunehmend an neuen Wörtern, ganz ungewohnt für mich. Bin gespannt ob er tatsächlich auch früher brauchbar spricht. Wobei es mich gar nicht stresst, der große hat seine Defizite auf dem Gebiet wunderbar aufgeholt, Püppi spricht auch deutlicher, mit einigen buchstabendrehern zwar, aber tolle Sätze inzwischen.



  3. #26918
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2012
    Semester:
    Narkosefachzwerg
    Beiträge
    2.189
    Meine Kids haben auch Wasser im Bett und bedienen sich selbst. Wir haben nachts die klassischen Nuk-Flaschen mit Silikonschnabel, weil die einfach am wenigsten auslaufen.
    Mein Sohn möchte nachts trotzdem noch oft gestillt werden.



  4. #26919
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    10.01.2009
    Beiträge
    2.883
    Ich glaub auch nicht dass Kinder vor Durst wachwerden oder vor Hunger gestillt werden wollen, ich zumindest konnte nächtliches stillen nicht durch irgendwelche Getränke ersetzen, eher später dann durch kuscheln.
    Meine Kinder gehen nachts auch nicht pinkeln, morgens dann jeweils eine riesenladung. Wenn die Kinder nachts noch trinken, werden die dann auch öfter wach und müssen aufs Klo? Bzw gehen die dann auch alleine?



  5. #26920
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2012
    Semester:
    Narkosefachzwerg
    Beiträge
    2.189
    Meine Tochter trinkt nachts 150-250 ml und geht auch morgens einmal pinkeln, nachts gar nicht. Bei ihr war das Stillen tatsächlich nur durch Wasser zu ersetzen (sie kuschelt aber auch gar nicht, hat sie noch nie getan). Sie sagt, dass sie nachts Durst hat, wenn z.B. ihre Flasche leer ist. Ich trinke aber selbst auch nachts relativ viel Wasser, ich kann das nachvollziehen.
    Der Kleine trinkt teils ordentliche Mengen Milch nachts. Mal sehen, wann sich das gibt. Hoffentlich, bevor ich wieder in den Schichtdienst muss.



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019