teaser bild
Seite 5573 von 5615 ErsteErste ... 457350735473552355635569557055715572557355745575557655775583 ... LetzteLetzte
Ergebnis 27.861 bis 27.865 von 28074
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #27861
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2012
    Semester:
    Narkosefachzwerg
    Beiträge
    2.187
    Meine Tochter ist das Trotzmonster schlechthin, die ist auch mit 4 noch bereit, sich auf den Boden zu werfen...und der kleine fängt gerade damit an



  2. #27862
    Sandmännchen Avatar von Miss
    Registriert seit
    21.07.2002
    Ort
    Ups, schon FÄ
    Semester:
    Zertifizierter Schlafschlumpf
    Beiträge
    11.525
    Es wechselt bei uns. Es gibt Zeiten, da ist viel Drama -wegen irgendwas, auf einmal liegt Mini in der Küche und schreit Gerade sind etwas bessere Zeiten, manchmal kann ich dann auch zu ihr durchdringen. Sie war neulich total böse auf mich, daß ich sie auf dem Parkplatz an der Kapuze festgehalten habe. Dann habe ich ihr ein Auto gezeigt, das vorbeifuhr und gesagt, daß ich doch auf sie aufpassen muß. Das fand sie dann ganz plausibel und sagt mir das jetzt immer mal wieder
    Z.T. gibts aber auch Eskalation
    Insgesamt aber eigentlich im Rahmen. Sie hört ganz gut, wenns drauf ankommt; man merkt aber momentan vermehrt, daß sie uns extra provozieren will -beim Essen auf dem Stuhl stehen und so und dann guckt sie uns ganz lausbübisch an und wartet auf unsere Reaktion

    Freunde: ja, ist halt schwieriger, weil man einfach weniger Zeit hat und v.a. Freunde ohne Kinder natürlich andere Schwerpunkte haben und viel leichter mal eben spontan ausgehen können. Wir ermöglichen uns das schon mal gegenseitig, aber wollen den Partner auch nicht immer allein lassen. Für bestimmte gemeinsame Unternehmungen brauch man halt nen Babysitter, geht nicht immer.
    Und z.T. hab ich auch nicht für alles Energie - Arbeiten, Kind(er), Garten bringt mich manchmal schon an die Grenzen, so daß ich z.T. einfach mich nicht mehr melden, treffen kann/will...
    Vielen geht es anscheinend ähnlich, die kriegen es noch viel weniger auf Reihe, sind einfach noch inflexibler. Manche Freunde mit Familien sehen wir nur noch zwei, drei mal im Jahr.
    Und mit Müttern hab ich nur wegen der Kinder Kontakt, z.T. sind sie schon nett, aber es mangelt einfach an Gelegenheit, sich darüber hinaus kennenzulernen. Aber es kommen auch wieder andere Zeiten.
    Geändert von Miss (14.11.2019 um 13:21 Uhr)

    Bottle up your smile and pour it in a cup


    Das Leben ist schön.





  3. #27863
    agitiert Avatar von Arrhythmie
    Registriert seit
    28.04.2014
    Semester:
    PJ (1/3)
    Beiträge
    1.615
    Ich befürchte meine (jetzt dann 23 Monate) wird sich auch später mit 4 noch auf den Boden legen. Irgendwie hab ich da so ein Gefühl


    Ansonsten war es schon süß.... "Mama Hilfe". Ähm ja. Der Arzt hatte sie noch nichtmal angefasst, sich nur langsam genähert und sie nur angeschaut und es gab nichtmal "böse" Impfungen heute

    Perzentilenmäßig sind wir immer auf einer Kurve.
    75. Perzentile im Gewicht und bei Größe und Kopfumfang ca. 85. Perzentile
    "Sometimes I sit quietly and wonder why I am not in a mental asylum. Then I take a good look around at everyone and realize.... Maybe I already am."











  4. #27864
    Diamanten Mitglied Avatar von Laelya
    Registriert seit
    11.02.2010
    Ort
    Nordlicht
    Semester:
    Dunkelforscher (5. WBJ)
    Beiträge
    7.882
    Die Kitaerzieherin teilte mir heute mit, dass A. Momentan nur am Essen ist. Ich merke das zu Hause auch, sie hat gefühlt dauernd Hunger. Sicherlich ein Schub, aber sie kommt auch leider nach mir und hat die nicht schlankesten Gene. Also nicht falsch verstehen, selbst bei ihren Tagen an denen sie so spachtelt sind das hauptsächlich gute Sachen (Brot, Möhren, Gurken, Mandarinen) aber sorgen mache ich mir schon, dass es irgendwann in die falsche Richtung geht. Gewichtstechnisch ist sie nämlich auf den Perzeptionen Kurven immer tut dabei...
    Will ihr aber kein falsches Gefühl vermitteln, wie geht ihr das an?
    Wir gehen so gut wie jeden Sonntag schwimmen, meistens noch einmal die Woche in den indoor Spielplatz in dem
    Sie sich auch gut auspowert. Aber innerlich habe ich immer den Drang sie zur Bewegung zu drängen weil ich nicht möchte das sie irgendwann vllt gehänselt wird (ich hab da echt ein Knacks weg glaub ich).



  5. #27865
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    10.01.2009
    Beiträge
    2.880
    Ich erkläre meinen Kindern durchaus, dass es gesunde und ungesunde Nahrungsmittel gibt, und man von den letzteren nicht zu viel essen darf.

    Ist es denn tatsächlich so, dass sich Kinder mit normalen/ gesunden Sachen pummelig futtern, oder sind nicht doch zb süße Joghurts/ Müslis/ Brötchen eher „schuld“?
    Ich will dir auch gar nichts unterstellen, frage mich eben nur ob bei gutem Nahrungsmittelangebot wirklich Gefahr für Übergewicht besteht, nur wenn die Kinder mengenmäßig gut zuschlagen?



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019