teaser bild
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #27986
    Registrierter Benutzer Avatar von Trendafil
    Registriert seit
    10.03.2019
    Beiträge
    403
    @Fr.Pelz
    Um die Gefühle von B nicht zu verletzen? Oder warum möchtet ihr das nicht? Begabtenförderung könnte eine große Chance für P sein, um dort v.a auf Gleichgesinnte zu treffen.


    Wir haben hier mal wieder eine sehr intensive "alle sind toll, nur Mama nicht" Phase. Habe das letztens gut wegstecken können, aber dieses mal geht mir das sehr an die Nieren. Liegt vermutlich am Stress.
    Tut aber schon weh, wenn man nicht mal begrüßt wird, wenn Papa mit abholen kommt.



  2. #27987
    zurück in der Berufswelt
    Registriert seit
    15.07.2010
    Semester:
    Kinder Kuschelzeit
    Beiträge
    1.260
    @Frau Pelz
    Eine Erzieherin unserer Tochter hat ein hochbegabtes Kind und dieses ist unterfordert,macht nur Blödsinn und langweilt sich.
    Hochbegabtenförderung bei dem Kind auf dem Land ist nunmal schwieriger als in der Stadt weil die entsprechenden Schulen fehlen.
    Ich kann mir vorstellen,dass ihr später Gespräche habt ,ob eure Tochter eine Klasse überspringen sollt.
    Könnt ihr mit eurem Kinderarzt reden?
    Oder falls ihr die Schuluntersuchung habt,mit dem.Arzt/Ärztin?
    Unser ältestes Kind merkt sehr wohl was es kann,was die anderen können und verbalisiert das auch.
    Da sind mit ihm jetzt andere Gespräche nötig,um ihm Mut zuzusprechen



  3. #27988
    gamo lefuzi nibe
    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    1.932
    Zitat Zitat von Eilika Beitrag anzeigen
    Möglich. Die von mir verlinkten sind einfach genial riesig. Da passt in die XL-Version wirklich mehr als in so manche Handtasche. Deswegen liebe ich die so (vor allem in den Ferien und für Weihnachtsmarkt und so).
    Ja, das stimmt, das Ding sieht auch ziemlich schick aus. Ich bin nur über den Preis etwas erschrocken, mit Versand nach DE wären es ja dann wahrscheinlich fast 100 Euro oder so... Bei durch Elterngeld verknapptem Budget muss ich mir erstmal überlegen, ob ich mir das leisten kann



  4. #27989
    Diamanten Mitglied Avatar von Fr.Pelz
    Registriert seit
    10.06.2005
    Ort
    schmeißt die Kuh von Deck- wir legen ab!
    Semester:
    Die ausführliche Anamnese des Patienten bitten wir freundlicherweise als bekannt voraussetzen zu dürfen.
    Beiträge
    9.245
    Ich glaube nicht, dass sie hochbegabt ist. Sie ist recht intelligent ja - aber nicht hochbegabt. Und auf einer Schule mit hochbegabten Kindern würde sie sich vermutlich sehr unwohl fühlen, weil die in vielen Dingen besser wären, sie hat leider diesen kompetitiven Zug. Für ihr Selbstbewusstsein ist es sicher besser, sie ist in einer Klasse, bei der sie vielleicht zu den Stärkeren gehört. Ein Hochstufen oder ein Schulwechsel wäre dann ja immer noch möglich.
    Aber sie ist oft unkonzentriert, hört nicht richtig zu - auch wenn man ihr auf ihre Fragen antwortet. Das kann man in einer normalen Klasse vielleicht noch eher abfangen, als in einer Hochbegabtenschule, wo alle an ihr vorbeirauschen. Aber das ist ja alles Spekulation. Ein organisatorisch wäre es schon ziemlich aufwändig, sie zu dieser Schule zu bringen.
    And then again, it´s not out of the realm of extreme possibility...



  5. #27990
    Platin Mitglied
    Registriert seit
    24.05.2009
    Beiträge
    746
    Vielleicht lasst ihr sie einfach mal testen eh man spekuliert ob hochbegabt oder nicht.
    Der Sohn einer Bekannten hat auch einen IQ von 140 oder so.Doch in der Schule war er auch immer nicht ganz aufmerksam und hatte schlechte Noten bis man es wusste wie man ihn am Besten Händeln kann.Jetzt schreibt er auch seine Einsen.



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020