teaser bild
Seite 105 von 150 ErsteErste ... 55595101102103104105106107108109115 ... LetzteLetzte
Ergebnis 521 bis 525 von 749
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #521
    Von hier an blind Avatar von Logo
    Registriert seit
    30.10.2004
    Ort
    war Kiel
    Semester:
    OA IM
    Beiträge
    2.935

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Moin!

    In den vorherigen Postings hat ein lieber Kollege bereits geschrieben, dass wir neue Kollegen/-Innen suchen, da einige jetzt ihren Facharzt abschließen werden oder der "Storch über unsere Abteilung fliegt/flog".

    Jetzt mal ein paar mehr Infos dazu mit verbesserter Orthographie (hoffentlich ):

    "Wir" meint eine internistische Abteilung (~3.000 Fälle/p.a.) mit roundabout 70 Betten in einem Krankenhaus der Regelversorgung mit gesamt ca. 130 Betten im Nordwesten Deutschlands (Varel). Die interdiszipl. ITS besitzt 7 Betten, die IMC 5 Betten. Geführt wird die Abteilung quasi dual durch 2 Chefärzte (Kardiologe & Hämatonkologe/Gastroenterologe). Die Personalstruktur der Abteilung entspricht ca. 2/3(4)/10(12). Es ist die Weiterbildungsermächtigung im Bereich "Innere Medizin und Schwerpunkt Innere Medizin für 60 Monate" sowie für "Innere Medizin und Allgemeinmedizin für 36 Monate" sowie die "Weiterbildungsermächtigung für Kardiologie" vorhanden. Allerdings muss einschränkend gesagt werden, dass wir nur nicht-invasive Kardiologie durchführen. Für den "Katheter-Abschnitt" wäre eine Rotation in kooperierende Häuser notwendig.
    Weitere FA in dem Haus sind Allgemein-/Viszeralchirurgie, Orthopädie/UCH, Gefäßchirurgie, Gynäkologie und Anästhesie. Über ein MVZ-System ist HNO-, neurologische, neurochirurgische, urologische, nephrologische, gastroenterologische, MKG- und pädiatrische Expertise/Konsilwesen auf kurzem & kollegialem Weg verfügbar.
    Durch die internist. Abteilung wird zusätzlich eine Palliativ-Station mit max. 5 Betten betrieben. Eine eigenständige geriatrische Abteilung liegt benachbart. Der NEF-Standort liegt an dem Krankenhaus (über DRK betrieben) und wird durch die Ärzte des Hauses besetzt (aktuell Anästhesie, andere Abteilung möglich wenn gewünscht).

    Wir wünschen uns motivierte, deutsch-sprachige Kollegen/-Innen die teamfähig sind und vielleicht auch Lust an glgtl. "Socializing" (Besuche von Festivitäten, Bars, Kegelabende usw.) haben. Gerne pflegen wir als Abteilung "Rituale" wie gemeinsam Mittagessen - mit Cappuchino danach. Ebenso gibt es eine Fahrgemeinschaft aus der ca. 25 min./30km entfernten kleinen Universitätsstadt Oldenburg - in der es sich gut leben lässt
    Ob Berufsanfänger oder Fortgeschritten ist eigentlich egal - jeder macht das was er kann, bzw. was er lernen möchte. Es gibt keine klare Rotation (mit Ausnahme der ITS-Zeit), sondern man nimmt je nach Kenntnisstand die notwendige Untersuchung selbst vor und ruft ggf. einen erfahreneren Kollegen zur Hilfe. Das setzt etwas Eigeninitiative voraus, dafür muss man aber nicht auf irgendwelche "Rotationen" warten... In Snyopsis: Mit etwas Selbststrukturierung wird man Facharzt in der "Regelzeit" und hat auch die Untersuchungen nicht nur "auf dem Papier" gemacht.
    Das Klinik- bzw. Weiterbildungsprofil ist gut geeignet für eine solide, breite Weiterbildung zum Allgemeinmediziner oder zum "allgemeinen Internisten".

    Als Dienstmodell haben wir aktuell: 1 Nachtdienst/ND für 1 Woche (21-9), 1 ND am Wochenende (21-9) der als Ausgleich die Folgewoche frei hat und 1 Tag-Wochenddienst am Samstag/Sonntag (9-21) mit finanziellem evtl. perspekt. auch mit Freizeitausgleich. Letzterer ist anstrengender, dafür ist die Dienst-Frequenz durch die Dopplung halbiert --> weniger "zerissene Wochenenden". Ergänzend gibt es einen Spätdienst (13-21) am Di,Mi,Do den die Kollegen des Tagesgeschäftes am Wochenbeginn i.d.R verteilen/besprechen.

    Für weitere Fragen gerne P.N. an mich.
    Homepage: http://www.krankenhaus-varel.de (Infos werden z.T. gerade überarbeitet)

    Gruß LOGO
    Pure Vernunft darf niemals siegen!



  2. #522
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.07.2002
    Semester:
    PJ III/III
    Beiträge
    134
    Biete genau das gleiche Klima, Umfeld, Ausbildungsfeld, Motivation wie Logo- allerdings im Südwesten Deutschlands
    Abteilung etwas größer (Coro im Haus, WB Innere, Kardio und Geriatrie komplett, Gastro 2 Jahre), aber der Rest könnte von mir geschrieben sein, gerade auch in punkto Organisation Weiterbildung und Facharztreife. Ebenfalls ND-Woche und eine Woche frei. Oldenburg ist nicht in Pendelentfernung, dafür der Bodensee nach Arbeitsschluss im Sommer
    Mehr per PN.



  3. #523
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    1
    Mich erreichte folgende Suchanfrage, die ich gern weitergebe:
    Zur Vervollständigung des Teams werden in einem MVZ in Aschersleben (zwischen Halle und Magdeburg) 2 Ärztinnen/ Ärzte als festangestellte Hausärzte gesucht. Nähere Infoanfrage per Mail an: lxounds@gmx.net oder per Telefon: 0152-02911429. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit



  4. #524
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.2015
    Beiträge
    1
    Hallo liebe User,

    wir suchen für den Raum Koblenz noch einen Assistenzarzt(m/w) der Interesse an einer Weiterbildung im Bereich Psychotherapie hat.

    Bei Interesse PN bitte an mich.

    Beste Grüße
    MichaRudi



  5. #525
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2014
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    13
    Hallo, liebe Forenmitglieder,

    mal an Pathologie als Alternative gedacht? Die moderne Pathologie ist ein dynamisches Fach im rasanten Wandel, weg von der Obduktion, hin zu molekularen Methoden als Ergänzung der klassischen Histomorphologie und Immunhistochemie. Die Molekularpathologie dient so zunehmend nicht nur der reinen Diagnostik, sondern auch der individuellen Therapiefindung für unsere Patienten.

    Wir, das Zentrum für Pathologie am Klinkum Bielefeld, suchen für März/April eine(n) weitere(n) Kollegin/einen Kollegen mit Engagement und Freude an der Morphologie, da uns eine Kollegin aus privaten Gründen gen Ausland verlässt. Berufsanfänger sind willkommen. Als relativ grosses, nichtuniversitäres Institut sind wir in idealer Weise geeignet, um eine zügige und umfassende Ausbildung, frei von "Ballast" wie Forschung und Unterrichtstätgkeiten zu bieten. Man hat auch frühzeitig Gelegenheit, das "Kerngeschäft" der mikroskopischen Diagnostik zu erlernen und bleibt nicht ewig allein auf makroskopische Tätigkeiten wie Obduktion und Zuschnitt beschränkt.
    Wir bieten ein grosses diagnostisches Spektrum inclusive Zytologie, faire Bedingungen, nettes Betriebsklima, volle Weiterbildungsberechtigung, also beste Voraussetzungen, um die Facharztausbildung in einem angemessenen Zeitrahmen zu absolvieren.
    Pathologie ist naturgemäß auch sehr gut für eine spätere Halbtagstätigkeit geeignet, da ja der einzelne zu bearbeitende Fall innerhalb weniger Minuten bis weniger Tage abgehandelt ist. Auch die Karriereaussichten sind exzellent.
    Falls Interesse besteht ist auch eine unverbindliche Hospitation, auch mehrtägig etc. kein Problem.

    Viele Grüsse!



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019