teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 8
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Diamanten Mitglied Avatar von //stefan
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Oche
    Semester:
    Done
    Beiträge
    1.319
    Komm grade nicht weiter und habe dazu noch konträre Aussagen aus verschiedenen Quellen. Vll. kann mir ja hier einer flott helfen:

    Fragen

    Die Macula densa misst die Na+ und Cl- Konzentration. Wann veranlasst sie die Sekretion von Renin?

    Wenn Angiotensin aktiviert ist, führt das zu einer Vasokonstriktion des Vas efferenz oder des Vas afferenz des Glomerulums?

    Meine Hypothese

    Misst die Macula densa eine erniedrigte Na+/Cl- Konzentration (verminderte GFR durch z.B. Schock/Hypovolämie) so wird das RAA-System angeworfen um durch Vasokonstriktion und Na+ Retention (ADH --> Flüssigkeitsresorption) den RR wieder anzukurbeln. Also müsste ja das Vas efferens eng gestellt werden und das Vas afferens dillatieren, um die GFR zusätzlich zum gesteigerten systemischen RR (durch Angiotensin bedingt) zu erhöhen.

    Stimmt das?
    "The end and aim of all medical practice is prevention; and, failing that, cure; and, failing that, amelioration." (J.W. Ballantyne, 1902)







  2. #2
    Stayin' alive Avatar von MissGarfield83
    Registriert seit
    14.03.2007
    Semester:
    Fulltime working multitasking ninja
    Beiträge
    4.136
    Kurz : Ja so ist es richtig - die Vasokonstriktion durch AT II erfolgt in der Niere im efferenten Schenkel der Glomeruluskapillaren.

    Die Macula densa misst den Natriumgehalt im proximalen Tubulus, welcher ja als indirektes Maß für die GFR und damit für das Volumen im Blutkreislauf gilt. Es gibt zudem noch andere Regulationsmechanismen, aber die Aktivierung des Renin - Angiotensin - Aldosteronsystems ist mit der wichtigste Regelkreis, mit dem der Körper einem massiven Flüssigkeitsverlust entgegenwirkt.



  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    Zürich
    Semester:
    4
    Beiträge
    37
    Bei zu hohen NaCL-Konzentrationen wird nicht Renin, sondern Adenosin ausgeschüttet, welches v.a. das vas AFFERENS konstriktiert -> GFR runter. Bei zu tiefen NaCl-Konzentrationen wird Renin ausgeschüttet welches v.a. das vas EFFERENS konstriktiert -> GFR rauf.



  4. #4
    Stayin' alive Avatar von MissGarfield83
    Registriert seit
    14.03.2007
    Semester:
    Fulltime working multitasking ninja
    Beiträge
    4.136
    Zitat Zitat von rashy Beitrag anzeigen
    Bei zu hohen NaCL-Konzentrationen wird nicht Renin, sondern Adenosin ausgeschüttet, welches v.a. das vas AFFERENS konstriktiert -> GFR runter. Bei zu tiefen NaCl-Konzentrationen wird Renin ausgeschüttet welches v.a. das vas EFFERENS konstriktiert -> GFR rauf.
    Wobei Renin nicht direkt konstriktorisch auf das Vas efferens wirkt, sondern Angiotensinogen zu AT I scharfschaltet welches durch das Angiotensin Converting Enzyme ( ACE ) dann in Niere und Lunge zu AT II wird. In der Niere führt AT II zur Konstriktion des Vas efferens , im Gehirn zur Freisetzung von ADH, einem erhöhten Salzappetit und Durst und durch die Aldosteronfreisetzung in der Niere zu einer vermehrten Rückresorption von Natrium und einer Kaliumsezernierung.



  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    Zürich
    Semester:
    4
    Beiträge
    37
    Zitat Zitat von MissGarfield83 Beitrag anzeigen
    Wobei Renin nicht direkt konstriktorisch auf das Vas efferens wirkt, sondern Angiotensinogen zu AT I scharfschaltet welches durch das Angiotensin Converting Enzyme ( ACE ) dann in Niere und Lunge zu AT II wird. In der Niere führt AT II zur Konstriktion des Vas efferens , im Gehirn zur Freisetzung von ADH, einem erhöhten Salzappetit und Durst und durch die Aldosteronfreisetzung in der Niere zu einer vermehrten Rückresorption von Natrium und einer Kaliumsezernierung.
    Das war alles in meinem Post inbegriffen :P



Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020