teaser bild
Seite 2 von 55 ErsteErste 1234561252 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 271
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Dr. ml. Winselstute Avatar von Eilika
    Registriert seit
    17.07.2004
    Ort
    8037
    Semester:
    Endspurt zu... äh ja... zu...
    Beiträge
    11.399

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Das nennt man dann Eiscafé
    Mh, klar gibt es Phasen, wo es abends schnell irgendwelches vorgefertigtes Essen gibt. Klassiker bei mir sind Aufbackbrötchen... Und dann Tage wie heute, wo ne Zwiebel, ne Paprika, ne Zucchini und ein paar Tomaten danach rufen, in die Pfanne zu wandern und dann gibt es halt ne Gemüsepfanne (und dazu ein Glas Chianti). Kommt halt auf die "gesunde" Mischung an
    Denken ist allen erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)



  2. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    47
    Och, kalten Kaffee find ich auch okay.
    Und alle Schaltjahre mal ein Fertigessen, aber dauernd?

    Ich werde darüber regelrecht unglücklich und verstimmt, wenn ich nicht selbst koche.
    Hab das des öfteren beim Kantinen- oder Mensaessen bemerkt (wobei das ja auch relativ frisch ist) und ganz besonders zuletzt, außer Haus, als es über 3 Tage nur solch, in Silberfolie eingeschweißte, Mikrowellenmenüs zu essen gab *ekel*
    Frisch kochen oder Essen selbst zubereiten, muss ja nicht automatisch aufwendig sein und lange dauern.

    Aber dafür bemerke ich andere "Rationalisierungen des Alltags" an mir. Das ich oftmals Wäsche direkt vom Wäscheständer nehme und anziehe und mich gar nicht mehr lange mit im Schrank einsortieren aufhalte.



  3. #8
    Freischwimmer Avatar von Käthe, MD
    Registriert seit
    22.11.2008
    Ort
    Rheinland
    Semester:
    3. WBJ
    Beiträge
    243
    Zitat Zitat von Mitosch Beitrag anzeigen
    Aber dafür bemerke ich andere "Rationalisierungen des Alltags" an mir. Das ich oftmals Wäsche direkt vom Wäscheständer nehme und anziehe und mich gar nicht mehr lange mit im Schrank einsortieren aufhalte.
    *Lol*, das Phänomen kenn ich auch!
    Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins...
    [Marie von Ebner-Eschenbach]



  4. #9
    unsensibel Avatar von Lava
    Registriert seit
    20.11.2001
    Ort
    schon wieder woanders
    Semester:
    FA
    Beiträge
    28.458
    Zitat Zitat von Mitosch Beitrag anzeigen

    Aber dafür bemerke ich andere "Rationalisierungen des Alltags" an mir. Das ich oftmals Wäsche direkt vom Wäscheständer nehme und anziehe und mich gar nicht mehr lange mit im Schrank einsortieren aufhalte.
    DAS hab ich schon zu Studentenzeiten so gemacht. Gewaschen wurde, wenn der Wäscheständer leer war
    "tja" - a German reaction to the apocalypse, Dawn of the Gods, nuclear war, an alien attack or no bread in the house Moami



  5. #10
    The Cake is a Lie Avatar von Kackbratze
    Registriert seit
    05.04.2003
    Ort
    Muryevo
    Semester:
    Ober-Unarzt
    Beiträge
    20.659
    So wollte ich nie werden...was Essen, Klamotten oder Kaffee anbetrifft hat sich nicht viel geändert, da ist alles beim Alten geblieben (wie von den Kollegen schon beschrieben... ), aber was mich viel mehr ank0tzt ist der Verlust des letzten bischen "normalen" Lebens.
    Mal eben auf Piste am Samstag, spontane Parties. Geht alles dank modernster Nachtdienstplänen nicht mehr. Die wenigen Stunden die man tatsächlich zu Hause verbringt verpuffen im Alltag und in den Dingen, die man erledigen muss (Versicherung, Papierkram, Einkaufen gehen).

    Kacken ist Liebe!
    Salmonella ist Kacken!


    Ich verkaufe diese modischen Lederjacken!



Seite 2 von 55 ErsteErste 1234561252 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019