teaser bild
Seite 67 von 70 ErsteErste ... 17576364656667686970 LetzteLetzte
Ergebnis 331 bis 335 von 350
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #331
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    10.01.2009
    Beiträge
    2.740

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Es hieß eine Radiusköpfchenfraktur (sehr kleines Fragment, nicht disloziert) bekommt 2 Wochen Gips und dann bewegungsfrei.
    Ich hab eine orthese mit Max 75 grad Beugung und 15 Streckung bekommen, seit 2 Wochen. Der plan sieht nach weiteren zwei Wochen Beugung bis 90 grad vor für nochmal zwei Wochen.
    Ich bin grad etwas unschlüssig ob mir das nicht mehr zusätzliche Probleme einbringt; der Unterarm ist jetzt schon ziemlich atrophiert, Streckung ganz geht kaum. Ist der Knochen nicht eh schon geheilt? Beugung schmerzt schon noch etwas, und Rotation schränkt die orthese ein. Hab irgendwie Angst dass der Arm nach so langer Zeit ewig Wiederaufbau brauchen wird.
    Und selbst wenn ich das Ding jetzt wirklich noch 4 Wochen trage, wäre es vertretbar für den Moment des Haare-zusammenbindens mehr Beugung zuzulassen und das Ding dafür auszuziehen? Davon wird doch der anwachsende Knochen wohl kaum abbrechen.
    Blicke die Intention hinter der Schiene nicht ganz durch.



  2. #332
    unsensibel Avatar von Lava
    Registriert seit
    20.11.2001
    Ort
    schon wieder woanders
    Semester:
    FA
    Beiträge
    28.420
    Ich ehrlich gesagt auch nicht. Eine Behandlung mit Orthese ist mir noch nie unter gekommen. Das würde halt nur Sinn machen, wenn auch eine Luxation vorgelegen hat und die Seitenbänder instabil sind
    "tja" - a German reaction to the apocalypse, Dawn of the Gods, nuclear war, an alien attack or no bread in the house Moami



  3. #333
    Praktikant Avatar von Differenzialdiagnose
    Registriert seit
    10.01.2012
    Beiträge
    575
    Vielleicht noch etwas weit hin, aber gibt es ein empfehlenswertes (Standard-)Werk für Ortho und UC?
    Ich würde gerne in die Richtung gehen und würde mir gerne etwas mehr anlesen als das was man in Studium und Praktika mitbekommt.



  4. #334
    unsensibel Avatar von Lava
    Registriert seit
    20.11.2001
    Ort
    schon wieder woanders
    Semester:
    FA
    Beiträge
    28.420
    Wirth/Mutschler, Ewerbeck oder das Ding von Elsevier... äh... Rüther

    Das sind allerdings alles dicke, teure Schinken. Begleitend zum Facharzt finde ich eigentlich das Orthopädie/Unfallchirurgie up2date von Thieme ganz gut. Vielleicht gibt's da einen Studentenrabatt. Solange du es abonniert hast, hast du auch Zugriff aus ALLE Ausgaben. Wenn ein Abo abgelaufen ist, hast du immerhin Onlinezugriff auf die Ausgaben, die während deines Abos erschienen sind. Aber vielleicht hat deine Uni das sowieso im Programm, dann kannst du dir erstmal ein Buch sparen. Bücher sind eh veraltet. Man glaubt gar nicht, wie sehr! Das Facharztkompendium, das ich zum lernen hatte, war etwa auf dem Stand von vor 10 Jahren!!!! Das weiß ich, weil eine der Autorinnen in meiner Klinik gearbeitet hat und mir erzählt hat, wann sie dieses Kapitel geschrieben hat ^^ Das hatte NICHTS mit dem Erscheinungsjahr der Ausgabe zu tun!
    "tja" - a German reaction to the apocalypse, Dawn of the Gods, nuclear war, an alien attack or no bread in the house Moami



  5. #335
    Praktikant Avatar von Differenzialdiagnose
    Registriert seit
    10.01.2012
    Beiträge
    575
    Bis auf das Buch von Rüther ist das ja schon alles eher etwas hochpreisiger. Orthopädie/Unfallchirurgie up2date sieht aber ganz gut aus, das werde ich mir mal näher anschauen. Danke!



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019