teaser bild
Seite 7 von 438 ErsteErste ... 345678910111757107 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 35 von 2189
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #31
    Unregistriert
    Guest

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Ist ja wie beim Arzt hier. 5 Leute 6 Meinungen ))



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  2. #32
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    29.03.2010
    Beiträge
    52
    @Unregistriert

    Ich habe mich übrigens 8 Wochen vorbereitet (allerdings nicht ganz freiwillig nur acht). Und es hat geklappt. Obwohl ich definitiv weder Streber bin noch vor Überbegabung strotze.

    Meiner Meinung nach macht es keinen großen Unterschied, ob man nun 8 Wochen lernt oder 16. Man kann nur eine begrenzte Anzahl von Inhalten im Kopf behalten und wenn ich 16 Wochen lerne, dann weiß ich am Ende sowieso kaum was von dem, was ich in der ersten Hälfte gelernt habe.
    Wenn ich nochmal ran müsste, würde ich mir wohl 10 Wochen Zeit nehmen. Mehr macht imho, was das Outcome angeht, einfach keinen Sinn, ist aber eine zusätzliche seelische Belastung.



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  3. #33
    Kinder-Fraktion Avatar von THawk
    Mitglied seit
    11.09.2003
    Ort
    da wo die Sonne aufgeht
    Semester:
    Fach-Kind
    Beiträge
    4.691
    Das Lernen am Ende entscheidet imho nur zweitrangig über den Ausgang der Prüfung. Entscheidend ist, wie man im Verlauf des klinischen (und vorklinischen) Studiums gelernt hat. Um das auszubauen, würde ich wenn dann im PJ Bücher lesen und breites klinisches Wissen erarbeiten. Und einfach versuchen, viel zu sehen und die klinischen Wahrscheinlichkeiten auf die Reihe zu kriegen.

    Kreuzeln ist in der Endphase gut um wieder die Gedankengänge des impp zu verinnerlichen. Aber mal ehrlich - besonders für die Fälle dieses Examens war man durch reines Kreuzeln eher schlecht vorbereitet. Nur mit Kreuzeln hätte man nichts über die JIA gewusst, nichts über dialysepflichtige Niereninsuffizienz. Da zählt eben das Wissen, das man sich über die Jahre und zuletzt im PJ angeeignet hat.
    "Wir hatten Zeit. Er, weil er alt, ich, weil ich jung war."
    Eric-Emmanuel Schmitt: Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  4. #34
    Platin Mitglied
    Mitglied seit
    27.02.2004
    Beiträge
    628
    Ist halt auch immer die Frage was man so an Vorwissen hat... mal eben so überall über 65% aus dem Stehgreif kreuzen ist bei mir in Fächern wie Patho und Derma (und wahrscheinlich noch einigen mehr) einfach nicht drin. Andererseits werde ich in Chirurgie und meinem Wahlfach sicherlich nicht wirklich viel machen müssen, hoffe ich zumindest. ;)

    Danke auf jeden Fall für die verschiedenen Lernstrategien. Auch wenn sich jeder nen eigenen Weg suchen muss; so ist es aber auf jeden Fall sehr cool mal zu lesen, welch unterschiedliche Wege es eigentlich gibt.



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  5. #35
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    13.04.2010
    Ort
    Freiburg
    Semester:
    10
    Beiträge
    2
    Ich habe mit dem Exaplan "gelernt". Bzw. habe ich ihn -das war meine "Lernstrategie"- gelesen. Weshalb er -so jungfräulich daherkommt wie frisch aus der Presse!

    Interesse erstmal hier äussern, soll 100 Euro kosten (neu kostet der glaub' ich ca. 190).

    AUSSERDEM: "...in Frage und Antwort" für die Fächer Innere Medizin, Chirurgie und Anästhesie und besonders gut zur Vorbereitung auf die mündliche Prüfung im Staatsexamen oder so. Dito unbefleckt und Einzelpreis 15 Euronen bei mir (kosten neu 25, meine sind's ja aber eigentlich auch!)

    mfg

    PS. Im Vorabbereich möchte ich die Moderatoren um Entschuldigung bitten, sollte meine Annonce gegen geltende Regeln verstossen.
    Geändert von mollo (02.05.2010 um 16:02 Uhr)



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020