teaser bild
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 6 bis 10 von 10
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    eumel
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    hauptstadt der dekadenz
    Semester:
    ?
    Beiträge
    913

    - Anzeige -

    Ich glaube, die Lehre wird sich so insgesamt nicht viel schenken. München ist halt einfach eine Massenuni, wie das in HD ist, kann ich nicht sagen. Und die Medizinermensa in München ist auch mehr so

    Welche Stadt gefällt dir besser? Ist denke ich auch nicht unerheblich. Und die Lehre im gesamten zu vergleichen, ist auch sehr sehr schwierig. Was stellst du dir denn unter "Vorbereitung auf Verantwortung" vor?

    Und die komische Strebertypendichte ist in HD sicher höher;)



  2. #7
    Diamanten Mitglied Avatar von SuperSonic
    Registriert seit
    31.01.2006
    Beiträge
    2.798
    Zitat Zitat von Garnus Beitrag anzeigen
    @SuperSonic:
    Deiner Antwort nach zu schließen wahrscheinlich zu wenig Angeschaut habe ich mir konkret die TU rechts der Isar und das Gelände der LMU.

    Ich frage deswegen, weil man in der Vorklinik hauptsächlich im Bereich Pettenkoferstr. (Nähe Sendlinger Tor, ziemlich zentral) unterrichtet wird: Anatomische Anstalt + Physiologisches Institut. Es gibt in der Nähe eine Mensa, aber ich kenne keinen Studenten, der dort (freiwillig) was isst.
    Das Hauptgebäude der LMU (U-Bahn-Haltestelle Universität), das du dir möglicherweise angeschaut hast, bekommen Medizinstudenten in der Regel nur ein paar Mal von innen zu sehen (Immatrikulation, Antrag auf Übernahme in die Klinik...).
    Dann gibt es da noch das Klinikum Großhadern am südwestlichen Stadtrand. Man muss sich schon während der Vorklinik auf ein Hin- und Herpendeln zwischen Innenstadt und Großhadern einstellen. Für das Physikpraktikum muss man mittlerweile nach Freimann (nordöstlicher Stadtrand) pendeln. - Ein Semesterticket gibt es in München nebenbei bemerkt immer noch nicht.

    Außerdem musst du im Hinterkopf behalten, dass die LMU München eine Massenuni ist. Die gut 900 Studenten, die jedes WS das Studium beginnen, passen nicht alle in einen Hörsaal, es gibt oft eine Videoübertragung in einen zweiten Hörsaal (in dem der Geräuschpegel mitunter so hoch ist, dass man sich wünscht, zu Hause geblieben zu sein).

    Aber um auch mal was Positives zu schreiben: München ist eine schöne Stadt! Schweineteuer, aber schön!



  3. #8
    Gold Mitglied
    Registriert seit
    28.08.2011
    Beiträge
    438
    heidelberg, münchen, oxford und wie die alle heissen



  4. #9
    Diamanten Mitglied Avatar von Miss_H
    Registriert seit
    13.10.2010
    Ort
    Home is where the Dom is
    Beiträge
    4.192
    Du musst dir überlegen was dir wichtig ist. Wenn dir nur die Lehre wichtig ist, dann solltest du darauf achten. Der Zusammenhang zwischen guten Physikumsnoten und gute Lehre ist glaube ich nicht immer gegeben. Man kann ja auch einfach die Schlechten rausprüfen und schon hat man viel gute Ergebnisse. Ich weiß nicht, ob es bei den Rankings auch extra ein Punkt Lehre gibt. Vielleicht einfach mal danach schauen. Ich persönlich finde das System was es in Mannheim in der Vorklinik gibt sehr gut. Und ich habe bis jetzt noch nichts schlechtes gehört. Also wenn du deinen Schwerpunkt auf Lehre setzen möchtest, dann schau dir die Studienpläne der Unis an. Vielleicht gefällt dir ein Modellstudiengang besonders gut. Da du HD und Müc in der enge Wahl gezogen hast, kommt es dir vielleicht auf den Ruf der Uni an. Dann ist eine der beiden Unis das Richtige für dich. Ansonsten auch über Alternativen nachdenken.



  5. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von SineNomine
    Registriert seit
    19.11.2010
    Semester:
    durch
    Beiträge
    302
    Wunderhübscher Faden, und die Heidelberger PR-Abteilung haben sie hier auch schon losgelassen

    Generell stimmt es, daß die Rankings sich vornehmlich an der Forschung orientieren. Um die Lehre zu Vergleichen, müßte man die verschiedenen Unis auch tatsächlich mal gesehen haben.

    Am Ende kann man in der Regel nur raten, daß man dort studiert, wo man sich wohl fühlt. Das ist - neben der Lebensqualität - auch für den Studienerfolg förderlich.

    Ausnahme: Du hast ggf. vor im Ausland zu forschen, da können die Rankings durchaus ein Gewicht haben. Sonst: Scheiß drauf, ums mit 2 prägnanten Worten zu sagen.

    MfG



Seite 2 von 2 ErsteErste 12

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019