teaser bild
Seite 1 von 76 123451151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 378
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Gold Mitglied
    Registriert seit
    06.09.2002
    Ort
    Semester:
    Klinik
    Beiträge
    314

    - Anzeige -

    Rein aus Interesse und ohne Absicht das Thema Massentierhaltung emotional total ausufern zu lassen

    Aaaaaaaaaaalso:

    1.Wer isst vegetarisch
    2.Seit wann isst Du vegetarisch
    3.Gab es einen Auslöser
    4.Fällt es schwer oder leicht
    5.Lieblingsrezept ?



    Ich fange dann mal selbst an ...

    1. Ich esse vegetarisch und mein pubertierendes Kind auch, meine beiden kleinen und mein Mann nicht

    2. Seit August 2010

    3. Ja .... das berühmte Buch vom Foer

    4. Es fällt schwer. Ich mag Fleisch. Ich mag Lammkotelett, ich mag Tartar, ich mag Rinderfilet ... ich mag .... usw.
    Ist ein bewusster Verzicht und es geht von Tag zu Tag etwas besser, aber es bleibt ein Verzicht

    5. Mega schnell und beliebt: Woknudeln mit Gemüse
    Lieblingsgemüse ... bei mir gelbe Paprika, Karotten, Zuckerschoten und Pilze in etwas Sesamöl im Wok anschwitzen, mit einem großen Schuß Sojasauce ablöschen und weiter schmurgeln lassen, wenn es bissfest ist mit einem Becher Sahne ablöschen und ein halbes Glas Currysauce (Feinkostladen, sonst von Knorr o.ä. Curry .... bei den Grillsaucen *gg) zum Gemüse , verrühren (es ist jetzt alles sehr sossig). Nudeln separat abkochen (ich mag gerne Farfalle), Nudeln dazu geben und geniessen.



    LG

    Cosma



  2. #2
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    10.01.2009
    Beiträge
    2.780
    1) Ich - wobei, ich esse Fisch, und Gummibärchen auch, also nicht so ganz astreiner Veggie...

    2) Seit ca. 12 Jahren

    3) Der Film Überleben nach wahrer Begebenheit.
    Ich dachte mir, ich würde keine Menschen essen. Und auch keine Hunde oder Katzen. Und kein Pferd. Und dann ists zur Kuh und zum Schwein auch nicht weit... Und ich hasste früher immer Flachsen im Fleisch. Und kau einfach nicht gern auf so faserigem Zeug rum dass in mir immer anatomische Assoziationen hervorruft wie Muskel, Leiche, ...

    4) Fällt sehr leicht. Da ich es wie gesagt einfach nicht mag. Ich koste schon mal von einer besonders hochgepriesenen Fleischspeise, aber ein Biss und es ist genug.

    5) Oh Cosma, also dein Rezept ist verbesserungswürdig... Nimm doch echte Currypaste aus dem Asiashop und statt Sahne Kokosmilch... Und dann Reis dazu.



  3. #3
    derzeit nicht wankelmütig Avatar von Relaxometrie
    Registriert seit
    07.08.2006
    Semester:
    waren einmal
    Beiträge
    8.391
    Zunächst mal eine Begriffsbestimmung oder zumindest die Erklärung, wie ich die Begriffe verstanden habe:

    vegetarisch = kein Fleisch, kein Fisch, keine Eier, keine Milchprodukte
    ovo-lacto-vegetarisch: kein Fleisch, kein Fisch
    Wenn man also kein Fleisch ißt, alles andere aber schon, so ist es wohl Ansichtssache, ob man sich ovo-lacto-pesce-Vegetarier nennt, oder einfach nur "fleischlos essend".

    vegan = streng vegetarisch = keinerlei Tierprodukte.
    Also auch keine Gummibärchen wegen Gelatine, keine Süßigkeiten mit "Bienenwachs als Trennmittel". Ob man als Veganer auch auf nicht essbare Tierprodukte verzichten muß (Lederschuhe, Ledergürtel, Wolle......), um sich korrekterweise "vegan" nennen zu dürfen, weiß ich nicht.

    1.Wer isst vegetarisch
    Ich kaufe kein Fleisch mehr und versuche auch, auf Fleisch, welches mir angeboten wird, zu verzichten.

    2.Seit wann isst Du nahezu kein Fleisch mehr?
    Seit ein paar Wochen.

    3.Gab es einen Auslöser
    Das Buch "Tiere Essen" von Jonathan Safran Foer und darauf fußende weitere Informationen, die ich mir beschafft habe.
    Der Anblick eines Schweinemastbetriebes vor einigen Monaten.
    Die Überzeugung, daß die aktuell vorherrschende Massentierhaltung nicht gut ist, und daß ich sie nicht unterstützen möchte.

    4.Fällt es schwer oder leicht
    Mir selbst fällt es leicht, kein Fleisch zu kaufen. Wo es manchmal nicht so leicht ist, ist, wenn man eingeladen ist. Da will ich nicht immer die Fleischdiskussion anzetteln, aber eigentlich das Fleisch auch nicht essen.

    Neulich war ich zum Kochabend verabredet. Die Tatsache, daß ich kein Fleisch mehr essen möchte, war noch neu und es wurde ein Rezept mit Rinderfilet und Schinken vorgeschlagen. Die Freundin, mit der ich mich zum Kochen verabredet hatte, war durchaus offen für das Thema und wir haben und darauf geeinigt, daß ich das Fleisch im Bioladen kaufe. Die dortigen Preise sind wohl das, was einem das Fleisch wert sein sollte. Aber zum Glück hat mir auch dieses teure Fleisch nicht besonders geschmeckt, so daß ich also echt nicht sagen kann, daß es mir schwer fällt, auf Fleisch zu verzichten.

    5.Lieblingsrezept?
    Einige Beispiele:
    Kürbis-Kokos-Curry-Pampe (mir fällt kein netteres Wort ein) auf Reis
    gemischtes Gemüse angebraten, mit Reis oder Nudeln und evtl. Tofu
    Hirseauflauf
    Lachsquiche
    Pilzrisotto
    Tofuwürste (wenn es schnell gehen und trotzdem satt machen soll)
    Weitere Rezepte warten darauf, getestet zu werden.

    6.sonstige Änderungen im Speisplan
    Tierische Produkte (Milch, Joghurt, Käse, Eier) aus artgerechter Haltung kaufen.



  4. #4
    Gold Mitglied
    Registriert seit
    06.09.2002
    Ort
    Semester:
    Klinik
    Beiträge
    314
    "Nimm doch echte Currypaste aus dem Asiashop und statt Sahne Kokosmilch"


    Ich mag leider sowas von gar kein Kokos ... das schmeckt immer so nach Sonnencreme ...
    Aber Currypaste nehm ich auch oft, oder Currysauce aus unserem Feinkostladen. Und der Schubeck hat auch ein gutes Currypulver *jammie

    Fein, wir sind schon 3



  5. #5
    Auf dem Weg zurück... Avatar von McBeal
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    war tief im Westö-hö-hön
    Semester:
    5. WBJ
    Beiträge
    11.305
    Hm, für mich ist vegetarisch=ovo-lacto-vegetarisch (also ohne Tiere an sich) und vegan eben ohne alle tierischen Produkte

    1. ich
    2. seit 11 Jahren
    3. nicht wirklich. Ich wollte es zu dem Zeitpunkt schon länger uns habe es dann eben in die Tat umgesetzt
    4. leicht, wobei es leider nicht überall einfach ist, etwas für mich zu essen zu finden (besonders im Ausland)
    5. Oh, da gibts so einiges:
    - Kartoffelgulasch
    - Gemüsecurry
    - viele Salate
    - Bärlauch/Dinkel/Gemüsebratlinge
    - gefüllte Paprika/Aubergine
    - viele Nudelgerichte
    - ...
    Junior-Mitglied der "Das/Dass-Polizei"



Seite 1 von 76 123451151 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019