teaser bild
Seite 236 von 243 ErsteErste ... 136186226232233234235236237238239240 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.176 bis 1.180 von 1212
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1176
    wieder an Bord :-) Avatar von Muriel
    Registriert seit
    04.04.2003
    Ort
    Oche -> Kölle
    Beiträge
    28.315

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Welchen Zeitraum hast Du Dir vorgestellt? Zweite Hälfte Somerferien NRW könnte bei uns etwas schwierig werden, weil wir da in der Praxis sehr reduziert laufen und vielleicht Erklärungen etc etwas zu kurz kommen könnten. Ansonsten entweder Juli oder aber ab Mitte August wieder gerne bei uns, sofern Kölner Ecke denkbar ist und meine Chefs nichts dagegen haben, was ich mir kaum vorstellen kann. Kannst Dich ja mal per PN melden, falls Du möchtest.



  2. #1177
    Diamanten Mitglied Avatar von annekii
    Registriert seit
    26.10.2003
    Ort
    Mainz und Jena
    Semester:
    Sesshaft geworden in der Pädiatrie
    Beiträge
    2.588
    Liebe Schamanen,

    ich habe heute eine meiner Patientinnen gesehen, 6 Jahre, 4 Monate, hatte
    mit 3 Jahren LEA-Test mit 0,8 bds., Lang 1 pos.,
    mit 4 Jahren LEA-Test mit 1,0 bds., Lang 1 pos.,
    mit 5 Jahren LEA-Test mit 1,0 bds., Lang 1 pos.,
    Schuluntersuchung problemlos alles inkl. Sehtests bestanden, jetzt eingeschult.

    Jetzt fiel der Mutter eine Anisokorie auf, weshalb sie zum Augenarzt gegangen ist. Wie auch immer sie da einfach mal schnell einen Termin bekommen hat, war sie nun dort und das Kind habe auf dem linken auch nur 30% Sehkraft. Die Ärztin habe geschimpft, ob sie denn nicht wisse, dass man mit 3 Jahren zum Augenarzt gehe und dass sie nun für immer die Sehkraft geschädigt hat.
    Wir kennen ja die Familien und diese ist eher besonders aufmerksam und besorgt. Ich bezweifle, dass sie und wir 6 Jahre lang eine Anisokorie übersehen haben. Und ich finde unsere Diagnostik ja eigentlich gut. Sie sind zur Sehschule der Uni überwiesen worden und erhalten speziellere Untersuchungen, genaueres weiß ich nicht. Und Geduld ist nicht meine Stärke.

    Ich befürchte ein akutes Geschehen, dass zur Visusminderung und Anisokorie (re>li, li Visus 30%) führt. Ist das übertrieben? Was könnte sowas sein?

    Wenn da eine Schielamblyopie oder sowas rauskommt, müssen wir unser gesamtes Prozedere in Frage stellen und ich habe keine Ahnung, wie ich es verbessern soll.
    Ein Standpunkt ist kein Grund, sich nicht zu bewegen.



  3. #1178
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Registriert seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    30.702
    Lea war monokular 1,0 für jedes Auge? Habt ihr die Lea-Reihe als Test? War das jeweilige Partnerauge zuverlässig abgeklebt oder zugehalten oder könnte das Kind irgendwo durchgelinst haben? Brückner war unauffällig?
    Wenn die Lea-Reihe (!) so unauffällig, der Langtest positiv und auch die Schuluntersuchung unauffällig war, würde ich eine Schielamblyopie und einen Visus von 0,3 eigentlich fast ausschließen und tatsächlich eher ein akutes Geschehen suchen. Das hätte euch bei zuverlässiger Testung auffallen müssen - und wäre auch aufgefallen.
    Kannst du die Anisokorie ein bisschen besser eingrenzen? Welche Pupille größer (gutes oder schlechtes Auge)? Im Hellen oder im Dunklen Veränderung der Anisokorie? Pupillenreaktion normal? RAPD? Sonst Auffälligkeiten? Fotoanamnese gemacht? Oder nur von der Mama berichtet bekommen? Gib der Familie unbedingt deine Untersuchungsergebnisse mit! Für die Uni ist das extrem wichtig, dass jahrelang eben alles okay war!
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



  4. #1179
    Diamanten Mitglied Avatar von annekii
    Registriert seit
    26.10.2003
    Ort
    Mainz und Jena
    Semester:
    Sesshaft geworden in der Pädiatrie
    Beiträge
    2.588
    Monokular mit Pflaster abgeklebt, ja. LEA nicht als Reihe sondern das Ringbuch mit anfangs 1 Bild, später 4 auf einem Feld.
    Brückner haben wir nicht gemacht, weil wir den erst seit Ende 2015 und bis zur U7 mit 2 Jahren machen und das Kind aber vorher schon die U7 hatte, als wir noch keinen gemacht haben.
    Anisokorie: gutes Auge grlößer, im dunklen deutlicher, im hellen fast nicht zu sehen, Pupillenreaktion prompt, hebt die Anisokorie auf, RAPD?
    Keine Fotoanamnese, Mutter berichtet von 4x so großer Pupille auf guter Seite, bei mir lange nicht so groß, aber auch keine Untersuchung im Dunkeln. ich habe mich nicht heute reingehängt, da bereits in augenärztlicher Betreuung und Sehschule der Uni zeitnah.
    Andere Auffälligkeiten nie bemerkt, obwohl Kind oft gesehen.
    Ein Standpunkt ist kein Grund, sich nicht zu bewegen.



  5. #1180
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Registriert seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    30.702
    Falls du was umstellen möchtest: Lea-Reihentest nehmen, nicht die einzelnen Bilder. Mit Einzelbildern flutschen dir wirklich die Amblyopen mal durchs Raster. Lea ist da zwar besser als Zahlen oder normale Kinderbilder, aber nur der volle Reihenvisus (bei den Fünfjährigen würde ich ja sogar schon Landoltringe-Reihe nehmen, das können die) schließt die Amblyopie aus.
    Ansonsten macht ihr ja inzwischen den Brückner-Test. Da würde sowas auch auffallen, weil man ja zwangsläufig genau auf die Pupillen schaut.

    Was das Kind angeht: Die Pupille des schlechteren Auges wird offenbar also im Dunkeln schlechter weit, ist prinzipiell kleiner und nur bei hellem Licht sind die Pupillen gleich? Hab ich das richtig übersetzt? Lidstellung beidseits gleich?
    Wäre das Kind mit der Anisokorie bei dir gelandet: Unbedingt Fotoanamnese machen! Gerade kleine Kinder haben auf älteren Fotos ja gerne mal rote Augen. Da kann man dann eher eingrenzen, wie alt oder neu das Problem ist. Dennoch glaube ich nicht, dass man eine deutliche Anisokorie über die Jahre derart übersehen hätte.
    RAPD (relatives afferentes Pupillendefizit) wäre der Swinging-Flashlight-Test, der dir genauer sagen kann, was genau gestört ist. Dafür braucht man allerdings etwas Erfahrung und ich kenne genug Augenärzte, die das nicht draufhaben. Wird sicher in der Klinik gemacht werden/gemacht worden sein. Berichte mal, was dabei rauskommt.

    P.S. Physiologische Anisokorien können auch ziemlich deutlich ausgeprägt sein bei Kindern. Aber dass die sechs Jahre lang niemandem aufgefallen ist, halte ich für eher unwahrscheinlich. Auch wenn es natürlich nix gibt, was es nicht gibt...
    Geändert von Feuerblick (21.10.2019 um 19:36 Uhr)
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019