teaser bild
Seite 11 von 642 ErsteErste ... 7891011121314152161111511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 55 von 3208
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #51
    wieder an Bord :-) Avatar von Muriel
    Registriert seit
    04.04.2003
    Ort
    Oche -> Kölle
    Beiträge
    28.490
    Sehr unterschiedlich. Bei operativen Abteilungen wird häufig ein ziemlich großes Programm gefahren, einfach weil jeder nicht OP-Tag bares Geld kostet. Ich habe meine frühere Klinik 2004 im PJ kennengelernt, da war zwischen den Jahren nichts los. Als ich zwei Jahre später mein erstes Assi-Weihnachten dort hatte, wurden schon deutlich mehr OPs geplantermaßen gefahren, in den letzten Jahren ist der OP zu der Zeit immer voll ausgelastet gewesen und auch der Ambulanzbetrieb fuhr auf Hochtouren. Nur elektive stationäre Aufnahmen gab es so gut wie nicht.



  2. #52
    Nevergiveup Avatar von Anne1970
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    zentral
    Semester:
    long time ago
    Beiträge
    1.844
    Zitat Zitat von bobbydigital Beitrag anzeigen
    Das frühe Aufstehen nervt echt tierisch...die Chirurgen sind bestimmt alle nur so, wie sie sind, weil sie alle vor sechs aufstehen müssen Ansonsten herzlich willkommen in "unserem" HEX-Thred, wird bestimmt noch lustig bis April!
    UCH soll viel besser sein...hofffen wir es mal
    Die Frage ist, ob 'sie' vorher schon 'so' waren oder durch die Chirurgie erst 'so' wurden ...
    Druecke dir die Daumen fuer UCH !

    Gruss Anne
    Wissen macht nichts.



  3. #53
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.08.2007
    Semester:
    im Umbruch
    Beiträge
    245
    Zitat Zitat von bobbydigital Beitrag anzeigen
    Was ich mich heute gefragt habe: Was ist denn in den Kliniken so zwischen 24.12. und Silvester so los? Ganz normaler Betrieb? Ich kann es mir fast nicht vorstellen...
    Also wir waren an Weihnachten zu dritt in der Chirurgie, und es war zwischen Weihnachten und Neujahr (und im Prinzip noch bis Hl. Drei Könige) sehr wenig los. Das war aber auch ein peripheres Krankenhaus.
    Auf jeden Fall durften wir dann in diesen 2-3 Wochen jeweils ein paar Tage frei nehmen, und die wurden auch nicht zu den Studientagen mitgezählt. Bedingung war, dass wir zu zweit alles abdecken (OP's und Blutentnahmen/Nadeln), wofür wir vorher immer zu dritt waren. Hat wunderbar geklappt, und jede einzelne von uns hat sich über die zusätzlichen freien Tage gefreut



  4. #54
    is jetzt Facharzt!! Avatar von FM4
    Registriert seit
    02.10.2008
    Ort
    RIS/PACS/Internet
    Semester:
    Ich sehe was, was du nicht siehst!
    Beiträge
    440
    Habt ihr eigentlich auch schonmal ein komplettes Examen gekreuzt? Ich hab das mal gemacht um mal zu sehen in welchen Fächern der größte Bedarf besteht...

    An die alten Hexen und Hexer: Um wieviel Prozent habt ihr Euch in der Lernphase nach dem PJ steigern können?
    "Für Sie wird es eng in der Röhre, Sie sind ja ziemlich breit!"



  5. #55
    Eulenbrot mit Butterwurst
    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    140
    Zitat Zitat von FM4 Beitrag anzeigen
    An die alten Hexen und Hexer: Um wieviel Prozent habt ihr Euch in der Lernphase nach dem PJ steigern können?
    Bei mir war es sehr abhängig von den Fächern bzw. obs STEX oder HEX waren. In den großen Fächern wie Innere, Neuro und Chirurgie etwa 5%, in den kleinen Fächern 10-30%(Arbeitsmedizin, Gesundheitsöko etc.).
    Meist wird man gegen Ende der alten Stex wesentlich besser, aber die Kreuzleistung nimmt dann in den HEX wieder ab. Ich habe die letzten HEX mit Lernen etwa gleich gut wie die ersten STEX gekreuzt - klingt komisch, iss aber so

    Zitat Zitat von jigaboo Beitrag anzeigen
    Als Atomkraftgegner bin ich gegen alles, was mit Atomen zu tun hat...



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020