teaser bild
Ergebnis 1 bis 5 von 5
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von Nat-
    Registriert seit
    23.10.2007
    Ort
    Irgendwo im Nirgendwo
    Semester:
    rum
    Beiträge
    134

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo zusammen,

    ich suche eine Stelle in der Inneren/Kardio mit dem Ziel zuerst den Allgemeininternisten zu machen und dann den Kardiologen draufzusetzen. Ich mache im Frühjahr mein Examen und möchte dann möglichst bald anfangen zu arbeiten.

    Wichtig wären mir eine gute Ausbildung/Betreuung, Rotationen durch mehrere Fachbereiche und auf die Intensiv, sowie Notaufnahme, Überstundenausgleich in Freizeit (zumindest anteilig), Rotation in die Funktionen (also Sono und Echo für den Anfang, später Coro) und eine verträgliche Anzahl an Diensten, sowie eine Promotionsmöglichkeit.
    Die Klinik sollte ein Maximalversorger sein, aber nicht unbedingt eine Uniklinik.

    Natürlich ist mir klar, dass man nirgendwo alle Wünsche erfüllt bekommt

    Kann jmd etwas zum Städtischen Klinikum Karlsruhe (Kard. Chefarzt Prof. Dr. Claus Schmitt) erzählen?
    Über andere Vorschläge würde ich mich auch sehr freuen, bin eigentlich deutschlandweit offen dafür.

    Gerne auch per PN.
    Ganz vielen Dank!



  2. #2
    Herzschamane
    Registriert seit
    28.02.2005
    Ort
    Deichschafland
    Semester:
    6.WBJ Wunderheilung
    Beiträge
    2.599
    Ich habe gerade 4 Jahre an einem Maximalversorger/Schwerpunktversorger in der Kardio in Süddeutschland (Nähe Stuttgart) gearbeitet. War eine tolle Stelle für den Anfang, ich habe extrem viel gelernt. Die Rotation auf die Intensiv klappt problemlos, man macht hier ein Jahr Intensiv und lernt dort extrem viele Techniken. Leider klappt die Rotation in die Gastroenterologie nicht so problemlos, da die Kardio größer ist und deshalb längere Wartezeiten entstehen (oft Rotation Intensiv vor Gastro für die Kardiologen).
    Habe in den 4 Jahren alle kardiologischen Untersuchungen für die FA-Prüfung problemlos machen können, es fehlen nur noch die Sonos und Gastros. Dabei waren 15 Monate Intensiv und 6 Monate Onkologie, insg. 5 Monate Notaufnahme.
    Ich wechsel jetzt die Stelle um nochmal etwas anderes zu sehen und weil der leitende OA mittlerweile meint, er könne mich einfach überall hinstecken und immer wieder hin- und herschiebt. Für die ersten Jahre ist die Stelle aber super und man kann hier extrem viel machen in einem tollen Team. Es tut mir schon leid hier wegzugehen. Bei Interesse und weiteren Infos PN.



  3. #3
    Nevergiveup Avatar von Anne1970
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    zentral
    Semester:
    long time ago
    Beiträge
    1.844
    Das Klinikum Fulda (Lehrkrankenhaus Uni-Marburg, MB-Landestarifvertrag (aufbauend auf VKA), Nachtdienst ist in der Inneren 100% Arbeitszeit (seit neuestem nicht mehr Bereitschaftdienst) ca. 960-Betten - Maximalversorger) bietet Innere-Weiterbildungs-Stellen, auch Kardio. Eine Rotation durch alle Gebiete (Kardio, Kardiofunktionen, ITS, Gastro, Rheumatologie etc...) ist curricular. direkter Ansprechpartner gerne per PN.
    (www.klinikum-fulda.de -> Jobs und Karriere)

    Viel Erfolg!
    Anne
    Wissen macht nichts.



  4. #4
    Herzschamane
    Registriert seit
    28.02.2005
    Ort
    Deichschafland
    Semester:
    6.WBJ Wunderheilung
    Beiträge
    2.599
    Muss das Thema doch nochmal hochholen: gibt es denn jemand mit Erfahrungen am Städtischen Klinikum KA? Von dem Angebot her bieten sie das, was mich interessiert (Elektrophysiologie, NAW-Fahren etc.) - aber wie sieht es mit dem Arbeitsklima aus? Überstunden? Dienstbelastung?
    Das wäre für mich als Stelle zur Weiterbildung zum Kardiologen gedacht, den Internisten habe ich vor dieses Jahr zu machen. Interessant wären vor allem die Funktionen und dann natürlich auch die invasiven Tätigkeiten.



  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.06.2012
    Beiträge
    12
    Hallo ihr Lieben!
    Meine Frage richtet sich an die Kardiologen unter euch! Hat jemand von euch Erfahrungen aus der Kardiologie im AK St.Georg Hamburg, was das Arbeitsklima und Ausbildungscurriculum angeht ? Im Internet habe ich leider bezüglich Weiterbildung nichts gefunden



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020