teaser bild
Ergebnis 1 bis 2 von 2
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    DerBlinde
    Guest

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Moinsen...
    Bei einem der Fallbeispiele im RD-Forum tauchte das Problem Kristalloide vs. Kolloidale bei Capillary Leak Syndrome auf.
    Die Ansichten werden ja etwas kontrovers diskutiert.
    Ich habe mal ein wenig die Literatur bemüht und ein paar interessante Artikel gefunden.
    Gute Artikel sind sicherlich:
    Chihara R. et al., "Systemic capillary leak syndrome", Intern Med 2002 Nov;41(11):953-6
    Kreimeier U., "Pathophysiology of fluid imbalance", Crit Care 2000;4 Suppl 2:S3-7
    Velanovich V., "Crystalloid versus colloid fluid resuscitation: a meta-analysis of mortality", Surgery 1989 Jan;105(1):65-71
    Salmon JB., Mythen MG., "Pharmacology and physiology of colloids", Blood Rev 1993 Jun;7(2):114-20

    Besonder bezeichnend fand ich den Satz aus
    Roberts JS., Bratton SL., "Colloid volume expanders. Problems, pitfalls and possibilities", Drugs 1998 May;55(5):621-30:
    Despite some theoretical advantages compared with crystalloid therapy, colloid administration has not been shown to decrease the risk of acute lung injury or to improve survival.

    Bevor ich mich an irgendwelche Anästhesisten-Foren wende, wie seht Ihr die Problematik und wie wird das bei Euch in der Klinik (evtl. auf Intensiv) gehandhabt?

    Danke.



  2. #2
    auf dem Boden der Tatsachen Avatar von RS-USER-Sani
    Registriert seit
    08.03.2003
    Beiträge
    11.389
    hm....für mich sind des böhmische Dörfer....

    damit kenn ich mich absolut net aus....aber wäre interessant, was darüber zu lesen und dadurch zu lernen....

    *gespanntsei*
    Nur die Sache ist verloren, die man selbst aufgibt.
    Gotthold Ephraim Lessing



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019