teaser bild
Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 26
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Undercover-Krümelmonster
    Registriert seit
    01.07.2003
    Beiträge
    1.399

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    So, hier mal eine wichtige Frage an alle Docs in diesem
    Forum:

    Die Mutter einer Bekannten hat vor kurzem einen
    "stillen/auflaufenden" (?) Herzinfarkt erlitten. Ihr
    Blutdruck liegt bei 217 zu 160, wobei der letzte Wert
    laut meiner Bekannten nicht 100%ig sicher ist. Nun
    klagt sie über ein Beklemmungsgefühl im Rücken in
    der Herzgegend und über Taubheitsphasen im rechten
    Arm. Wegen dem Blutdruck nimmt sie bereits seit längerem
    Tabletten.

    Was ist von dieser Situation zu halten, bzw. was kann
    man tun? Für Infos diesbezüglich wäre ich euch sehr
    dankbar!!!!



  2. #2
    Mr. Miyagi's Schüler Avatar von RS-USER-gonzo
    Registriert seit
    12.04.2003
    Beiträge
    9.320
    sind die werte jetzt gemessen wurden?
    Geht der Strom Dir einmal aus, Petromax bringt Licht ins Haus!

    Ich habe die Arbeitskleidung nicht rausgegeben damit sie sauber bleibt!!!

    Sorge vor und lerne helfen: Selbstschutz-Dein Beitrag zum Zivilschutz



  3. #3
    Undercover-Krümelmonster
    Registriert seit
    01.07.2003
    Beiträge
    1.399
    Die Werte sind vom Wochenende, heute wird noch ein
    EKG gemacht...



  4. #4
    Mr. Miyagi's Schüler Avatar von RS-USER-gonzo
    Registriert seit
    12.04.2003
    Beiträge
    9.320
    ach so, sie ist schon im kh. , ich dachte schon das sie damit zu hause rumliegt.
    Geht der Strom Dir einmal aus, Petromax bringt Licht ins Haus!

    Ich habe die Arbeitskleidung nicht rausgegeben damit sie sauber bleibt!!!

    Sorge vor und lerne helfen: Selbstschutz-Dein Beitrag zum Zivilschutz



  5. #5
    Motivation in Person Avatar von RS-USER-Claudi
    Registriert seit
    11.03.2003
    Beiträge
    6.382
    da ist auf jeden Fall ärztliche Betreuung notwendig!!
    Ein Dementi ist der verzweifelte Versuch, die Zahnpasta wieder in die Tube hineinzubekommen



Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019