teaser bild
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456
Ergebnis 26 bis 30 von 30
Forensuche

Thema: Infusionen

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #26
    das ultima ratio Avatar von der Irritator
    Registriert seit
    11.06.2003
    Beiträge
    467
    Original geschrieben von Guedeltubus
    naja wir haben in Krankenhaushygiene auch gelernt, dass man diese kleine durchsichtigen Plastikkappen des Cutasepts nicht verwerfen soll, sondern immer schön wieder draufstecken soll. Weil sonst der Alkohol in der Flasche verdampfen würde -> somit keine wirkung mehr da wäre und es sich Keime an der öffnung (da wo die flüssigkeit rauskommt) sammeln würden.

    ich habe in der einschlägigen Fachliteratur nichts dazu finden können. Aber ich bin auch keine Hygienefachkraft. ;)
    Wäre diese Verdampfung/Verdunstung wirklich ein Problem, dann würde der Hersteller mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit darauf hinweisen. Doch weder in den Beipackzetteln noch in den Richtlinien für den Umgang mit alkoholischen Desinfektionsmitteln ist derartiges nachzulesen. Vielleicht wurde der Hinweis, dass Behälter mit alkoholischen Desinfektionsmitteln immer abgedeckt werden sollen (hier kommt es tatsächlich zu Verdunstungen) verallgemeinert. Wobei eine Pumpflasche sicher nicht mit einem offenen Behälter zu vergleichen ist. Bei Unklarheiten ist es immer geschickt, den Dozenten um "Quellen" zu bitten. ;)
    Ansonsten sieht es auf jeden Fall ordentlicher aus, wenn die Kappe auf der Flasche steckt und es schadet ja nicht. ;)



  2. #27
    SchwesterA
    Guest
    Unser Hygienegott hat uns gelehrt, dasss da dieDeckel wieder drauf sollen, damit die Öffnung nicht kontaminiert wird, denn die Gefahr, dass man die Öffnung berührt sei recht gross und auch Desinfektionsmittel sindvor Kontamination nicht gefeit..... Leider verlieren bei uns die Ärzte die Deckel immer in den Patientenbetten..... ;)

    Übrigens, ich desinfiziere 1.meine Hände, bevor ich ne Infusion richte und 2. den Gummistopfen..... Drei Jahre Drill in der Sache und es geht einem ins Blut über....

    Und... Datum und Uhrzeit sollte man auch noch auf dir Flasche schreiben, damit man weiss, wie lange das Zeug schon läuft bzw. wie lange das schon rumsteht....



  3. #28
    Vertrauen ist gut...
    Registriert seit
    24.09.2003
    Beiträge
    248
    Original geschrieben von SchwesterA
    ..... Leider verlieren bei uns die Ärzte die Deckel immer in den Patientenbetten..... ;)
    ... die dann iatrogene Druckgeschwüre machen
    Solange man die unter der Bettdecke vorgekramte Kappe nicht wieder direkt auf die Pumpflasche steckt, hat es zumindet eine gewisse Logik. ;)
    Nichts ist unmöglich?
    Dann brat mir mal 'nen Schneeball knusprig!



  4. #29
    das ultima ratio Avatar von der Irritator
    Registriert seit
    11.06.2003
    Beiträge
    467
    Original geschrieben von SchwesterA
    Unser Hygienegott hat uns gelehrt, dasss da dieDeckel wieder drauf sollen, damit die Öffnung nicht kontaminiert wird, denn die Gefahr, dass man die Öffnung berührt sei recht gross und auch Desinfektionsmittel sind vor Kontamination nicht gefeit.....
    hört sich plausibel an. ;)
    Das mit den spurlos verschwundenen Kappen dürfte tatsächlich ein Problem für sich darstellen.
    Oder jeder Arzt nimmt eine Schwester zum Assistieren - bzw. angeben der Pumpflasche ohne Deckel mit.



  5. #30
    SchwesterA
    Guest
    Klar, wir haben ja sonst nix zu tun ausser Kaffeetrinken.....

    Nee, mir reicht´s schon, dass man unserem HNO-Doc beim Legen einer Braunüle assistieren muss, weil er nicht gleichzeitig das Ding festhalten und ein Pflaster drüber kleben kann.... DAS IST KEIN SCHERZ!!!



Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019