teaser bild
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 20
Forensuche

Thema: Allergien

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #11
    Drecksehrenamtlicher RDH Avatar von Rettungstiger
    Registriert seit
    10.02.2004
    Beiträge
    365

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Kann mich da dem Beutelnagetier;) nur anschließen.
    Sicherlich ist gerade Asthma oft psychisch bedingt und ich glaube dass niemand mehr in Zweifel zieht, dass Psyche und Erkrankungserscheinungen aller art sehr eng zusammenhängen, aber die Anaphylaktische Reaktion ist soweit ich weiss sehr gut wissenschaftlich untersucht und es ist FAKT, dass es eine "überreaktion" des immunsystems ist, die auch ohne Bewusstsein auftritt (siehe Beitrag Katja).
    Sicherlich gibt es bei sehr vielen Allergikern eine psychische Komponente, aber der Beitrag über den hier diskutiert wird ist ausgemachter Blödsinn. Es bildet sich ja auch fast niemand ein allergisch zu reagieren, bevor es zu einer Erstmanifestation gekommen ist.



  2. #12
    Vernarrt in die Medizin Avatar von RS-USER-Medizinarr
    Registriert seit
    26.01.2004
    Beiträge
    2.849
    also so einen Mist hab ja wirklich schon lange nicht mehr gehört.
    Meine Fussnägel sind auch ganz oben.

    Schmeißen wir doch die ganzen Antihistaminika weg und nehmen stattdessen Psychospharmaka. Ist doch eh alles nur Einbildung.

    Ich weiss, dass ich von solchen Texten nicht viel halten muss,
    aber viel schlimmer ist, dass viele Leute das glauben.
    Ist der IMPP-Hölle entflohen



  3. #13
    Cand.(ierter) Medicus
    Registriert seit
    24.05.2004
    Beiträge
    3
    "Interessant" fand ich dann im Laufe der Diskussion auch die These, dass wenn man Alkohol getrunken hat, die Leber vermehrt Giftstoffe ausscheidet, weil sie aufgrund der Entgiftung des Alkohols ja auf Hochtouren arbeitet und damit auch alles andere verstoffwechselt.
    Und noch besser die Verbindung zu den Allergien: Deswegen wirkt Alkohol auch bessernd auf die Allergiebeschwerden. HÄ ?

    Auf mehrmaliges Nachfragen bekam ich keine zufriedenstellenden Antworten. Leider kommen inzwischen gar keine Antworten mehr. So muß ich wohl dumm sterben oder weiterhin (wie bisher auch) der Schulmedizin vertrauen.

    Ich denke auch, dass vieles an der Psyche hängt, aber ich glaube kaum, dass ein Mensch an Asthma oder einem anaphylaktischen Schock stirbt und sich das alles eingebildet hat.



  4. #14
    Registrierter Benutzer Avatar von RS-USER-Siebenschläfer
    Registriert seit
    12.10.2003
    Beiträge
    365
    Original geschrieben von ReShera
    Der Allergiker sollte sich somit also folgende Fragen stellen:
    1. Warum dulde ich meine Aggression nicht im Bewusstsein, sondern zwinge sie zur Körperarbeit?
    2. Vor welchen Lebensbereichen habe ich so viel Angst, dass ich sie meide?
    3. Auf welche Themen deuten meine Allergene?
    Sexualität, Trieb, Aggression, Fortpflanzung, Schmutz im Sinne des dunklen Lebensbereiches.
    4. Wie weit setze ich meine Allergie ein, um damit meine Umwelt zu manipulieren?
    5. Wie steht es um meine Liebe, um meine Fähigkeit,
    hereinzulassen?

    Ich (mit aktuellem Heuschnupfen) habe mir diese Fragen soeben gestellt - wie lange muss ich nun warten bis die Wirkung eintritt?
    ;)



  5. #15
    Banned Avatar von RS-USER-Bärentöter
    Registriert seit
    10.06.2003
    Beiträge
    5.208
    die Fragen lenken dich derart ab, daß du Deinen Heuschnupfen vergißt...



Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019