teaser bild
Seite 2 von 56 ErsteErste 1234561252 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 280
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von RS-USER-Hoffi
    Registriert seit
    06.04.2003
    Beiträge
    20.287

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    pünktlich zum abendessen (um 22:30) geht der meldeempfänger: krankentransport zum katheterwechseln. da wir noch hungrig waren haben wir noch schnell fertiggegessen und die 30min der ktw hilfsfrist voll ausgenutzt. auf der hinfahrt witzelte mein kollege noch: "wetten der kommt uns gleich noch aufrecht entgegen". so war es dann auch, nur leider stellte sich der katheter dann als hodentorsion raus. wir also nef nachgefordert und diesem entgegengefahren. an dem parkplatz habe ich im dunkeln aus versehen so geschickt geparkt, das die komplette seitentür von einer pfütze versperrt war und der notarzt noch kleiner als ich war. es war schon relativ komisch, wie er versuchte trocken in den rtw zu kommen. dort drinnen zog er sich demonstrativ die handschuhebis zum ellenbogen und sagte: "packen sie mal aus das gute stück". gesagt getan. nach einer kurzen fühlprobe und zwei kleinen schmerzensschreien gab der gute mann dann auch ein wenig tramal: "mehr aber auch nicht, ich will der anästhesie später ja nicht reinpfuschen". danach folgender dialog:
    "dann wollen wir mal zurechtdrehen"
    -panischer blick-
    "ich weiß nur nicht mehr, ob rechts oder linksrum"
    "das ist nicht ihr ernst, oder?"
    "naja ich bin chirurg und kein urologe..."

    danach konnte ich nicht mehr und hab den rtw verlassen um meinen gefühlen freien lauf zu lassen.
    The problem with America is stupidity. I'm not saying there should be a capital punishment for stupidity, but why don't we just take the safety labels off of everything and let the problem solve itself?



  2. #7
    anrechenbar nach DIN 276 Avatar von RS-USER-DerMike
    Registriert seit
    18.03.2003
    Beiträge
    1.688
    Nr. 1
    KTWDienst - Mittagszeit - das Essen ist fast fertig -als die LST nachfragt warum wir noch nicht unterwegs sind (Melder hatte nicht ausgelöst). Der NEF-Fahrer meinte nur noch: Ätsch, das war es wohl mit dem Mittagessen, worauf ich ihm entgegnete "setz dich schn mal ins Auto - dich fordern wir nach!" Auf der Anfahrt meinte ich dann zum Kollegen, dass es sicherlich nen Lungenödem sein wird - und tatsächlich, kaum in der Wohnung kam uns schon ein bekanntes Geräusch zu Gehör

    Nr. 2
    Morgens RTW-Übergabe. Irgndwie kam uns die (zugegeben etwas dämliche) Idee mit den Praktikanten-Schildern zu fahren. Wir scherzten noch, dass jetzt nur noch ein Einsatz fehlt, in dem wir in der Öffentlichkeit in Notkompetenz handeln müssen. Und tatsächlich: der erste Einsatz führte uns zu einer Hilope auf der Straße - welche sich als Rea herausstellte! Erste Massnahme: Jacken aus (und natürlich NA nachfordern)!
    ...



  3. #8
    Sanitöter im Med.Studium Avatar von RS-USER-titan_cb
    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    646
    Kein kurioser Einsatz, aber kurz vor einem Einsatz:

    In meiner Zeit als Bundesheer Sani auf einem ÖRK RTW - ca. 10 Zivis und ein weiterer Soldat im Aufenthaltsraum ... allen ist langweilig, weil einfach nichts passiert *G* ...

    vor Langeweile nehme ich meinen Piepser und lass ihn an der Kette Baumel, dazu der Reim:

    "Piepser, Piepser in der Hand,
    wer hat den nächsten Einsatz im Land"

    und in dem Moment "Pie Piep, Pie Piep" (Einsatz)

    ... Die Zivis hättet ihr sehen sollen 8)
    An richtiga Vorarlberger seet "gsi" ("xi")



  4. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    121
    Kurios und witzig (ja, nur für uns und nicht für die Patientin) war ein Einsatz, bei dem sich eine Erzieherin das Knie verdreht hat. Das allein ist nicht witzig, aber sie saß mitten in einem 3 stöckigem Kinderkrabbel Labyrinth, durch welches wir komplett durch mußten, um über eine Rutsche, welche in einem Riesen-Kugelbecken endete wieder raus zu kommen.
    Da wir die Patientin nach erfolgreucher Intervention eh erst ihre Kurznarkose ausnüchtern lassen mußten, damit sie selbst raus krabbeln und rutschen konnte, hatten wir viel Zeit für´s persönliche Vergnügen. Einer ist immer bei der Patientin geblieben.
    Der Rest war plötzlich wieder 10 Jahre alt. Noch nie hat ein Einsatz soviel Spaß gemacht.



  5. #10
    Bürostuhlakrobat Avatar von exZivilisierter
    Registriert seit
    28.07.2004
    Beiträge
    63
    Mein kuriosester Einsatz :

    Wir wurden mitm KTW zum Polizeirevier geschickt. Der Patient, der uns dort erwartete war zuvor komplett naggisch aus dem Fenster seiner Wohnung im ersten Stock gehüpft, weil er sich einbildete, es brenne da (war natürlich nix). Danach ist er im Adamskostüm durch die Straßen des Wohngebiets gerannt, wo ihn dann die Polizei eingefangen hat. Danach hat er im Polizeibus rumrandaliert, und das Fenster in der Tür des T4 rausgetreten, weil es da ja auch brannte.

    Im Revier hatte er dann plötzlich starke Schmerzen in den Füßen und schrie herum. Seltsamerweise wollte er dauernd auf die stark schmerzenden Füße auftreten...

    Als wir dann ankamen hatte er panische Angst vor unserer Trage.

    Wir haben es irgandwann dann geschafft ihn zu beruhigen und haben ihn dann mit V.a. Bänderruptur im Sprungelenk in die UC gebracht.

    In unserem KTW war er dann seltsamerweise sehr friedlich.


    EDIT: Das ganze war übrigens im Winter, bei -5°C und 10 cm Neuschnee!!



Seite 2 von 56 ErsteErste 1234561252 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019