teaser bild
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 16
Forensuche

Thema: !!hilfe!!

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Back on Stage Avatar von Rico
    Registriert seit
    31.01.2002
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    6.701
    Also ich hatte auch Chemie-LK und Bio-GK und bin damit im Studium eigentlich ganz gut gefahren.

    Bio war - bei uns zumindest - so einfach, daß auch die Leute, die gar kein Bio hatten supereinfach mitgekommen sind und dadurch, daß ich noch meine Kenntnisse aus (einem zugegebenermaßen eher anspruchsvollen) GK hatte (der Lk hat mit unseren Aufschrieben auf's Abi gelernt), war das Semester für mich biotechnisch relativ ruhig.
    Allerdings waren unsere Biologen auch eher human.

    Der Chemie-LK hat sich hingegen voll rentiert - natürlich wußte ich mehr als für den Kurs nötig (Kunststoffe und sowas), aber viele medizinrelevante Dinge (Aminosäuren, Proteine) wurden im LK einfach ausführlicher (oder überhaupt erst) behandelt.
    Davon hab ich teilweise noch in Biochemie gezehrt.

    Natürlich hängt das immer davon ab, wie die Qualität der angebotenen LKs sein wird und welche Schwerpunkte die Uni letztlich setzt, wobei meiner Erfahrung nach an den meisten Unis schon Chemie der anspruchsvollere Schein ist und sich hier vertiefte Vorkenntnisse eher auszahlen.

    Und vor allem: Nicht überbewerten!
    Die Kurse schaffen auch Leute, die beide Fächer abgewähöt hatten.
    Definition of clinical experience:
    Making the same mistake with increasing confidence over an impressive number of years.



  2. #7
    Avatar von Pünktchen
    Registriert seit
    06.06.2002
    Beiträge
    5.740
    Ganz andere Frage...warum wird hier nie PHYSIK-LK diskutiert???

    Physik ist das einzige, wo ich sage...ok, das brauch mal vom ersten bis ins letzte Semester....Grundlage der Physiologie...nach irgendwelchen Sesselformen fragt dich ein kliniker nie wieder
    die fragt auch keiner mehr die Photosynthese mehr ab oder "Warum kippt der See um???" oder "Wie kann ich das Wachstum der Pflanzen beschleunigen?"

    You can`t always get what you want - But if you try sometime you find - you get what you need



  3. #8
    Back on Stage Avatar von Rico
    Registriert seit
    31.01.2002
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    6.701
    Ich denke mal, weil in Physik zu jedem Zeitpunkt des Studiums Grundkenntnisse völlig ausreichen und quantenphysikalische Überlegungen eher unnötig sind... mit einem GK (wenn ünerhaupt) ist man also bestens gerüstet.

    Dahingegen geht das, was in BC verlangt wird zumindest kurzfristig in LK-Sphären und ist somit gut investiert...
    Definition of clinical experience:
    Making the same mistake with increasing confidence over an impressive number of years.



  4. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von Der Peach
    Registriert seit
    22.05.2003
    Ort
    Albert-Einstein-Gymnasium
    Semester:
    12 Klasse
    Beiträge
    42
    Original geschrieben von Pünktchen
    Ganz andere Frage...warum wird hier nie PHYSIK-LK diskutiert???

    Physik ist das einzige, wo ich sage...ok, das brauch mal vom ersten bis ins letzte Semester....Grundlage der Physiologie...nach irgendwelchen Sesselformen fragt dich ein kliniker nie wieder
    die fragt auch keiner mehr die Photosynthese mehr ab oder "Warum kippt der See um???" oder "Wie kann ich das Wachstum der Pflanzen beschleunigen?"
    genau!

    Ich hab Physik sogar als LK1 und musste meine facharbeit kürzlich machen....
    Bio ist mein Lk 2. Von den noten her siehts gut aus, nur in mathe hätte ich denke mal noch einen punkt oder so mehr rausholn können ( im vergleich zu physik).

    hab die Fächer nicht unbedingt wegen medizin gewählt, sondern weils einfach meine besten waren....
    Nur wer nicht sucht, ist vor Irrtum sicher...



    Albert Einstein



  5. #10
    Platin Mitglied Avatar von Ersa
    Registriert seit
    11.03.2002
    Semester:
    5. WBJ
    Beiträge
    980
    Hatte Bio-LK und Chemie-GK und, naja, komme ganz gut durch´s Studium.

    In Bio hatten wir in der Schule viel Genetik (im Studium für Bio und Humangenetik gut), viel Erregungsphysiologie (NEuroanatomie und Physiologie), bissel Verhalten (Psycho...? oder doch nicht so toll...?) und Ökologie, zugegeben, dass hat mich da schon nicht interessiert. Würde mir an DEiner Stelle mal die vorgeschriebenen Lehrpläne anschauen, in manchen Bundesländern stehen ja noch Evolution und so zeugs drauf, was Du wohl eher weniger brauchst.

    Mein Chemie-GK war ziemlich mässig, lag aber am LEhrer, also da auch noch nen Blick drauf werfen.

    Und, wie Pünktchen schon meinte: guck, dass Du ´n gutes Abi kriegst!

    Gruß und so weiter, Ersa



Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019