teaser bild
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 11
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    5
    Hey,

    also ich hab jetzt mehrere Lösungen für meinen Weg als Mediziners herraus gesucht und dabei bin ich auf einen Weg gestoßen und wollte mal fragen was ihr davon haltet?

    Ich habe Fachabitur, mit 2,5. Mit Fachabi kann man ja bekanntlich nur an FHs studieren, aber nicht in Hessen. Solange es in Hessen ein Bachelor Studiengang ist kann man auch an einer Universität studieren. Jetzt hab ich auf der Uni Mainz webseite gelesen, dass man wenn man 1 Jahr auf einer Universität "erfolgreich" studiert hat, also 2 Semester und 40 CP kann man in ein verwandtes Fach wechseln und an der Uni Mainz z.B. studieren.

    Link: http://www.uni-mainz.de/studium/1788_DEU_HTML.php (ich bin auf den Link gekommen durch die Uni Mainz Seite, Medizin ohne Abi studieren)

    Das heisst, wenn ich Biologie an der TU Darmstadt studiere, welche eine Universität ist, kann dann nach einem Jahr mit erfolgreichem Bestehen der Scheine zur Medizin wechseln? Laut dem was auf der Website steht wohl ja! Das einzige Problem ist, ob Biologie als verwandtes Fach anerkannt wird?

    Kann mir jemand was dazu sagen?
    Es geht mir nicht um die Anerkennung, also kein Quereinstieg...



  2. #2
    gern geschehen Avatar von Kackbratze
    Registriert seit
    05.04.2003
    Ort
    Muryevo
    Semester:
    Ober-Unarzt
    Beiträge
    20.707
    Das zuständige Dekanat und vielleicht noch das LPA können Dir da wesentlich besser weiterhelfen. Viel Glück!

    Kacken ist Liebe!
    Salmonella ist Kacken!


    Ich verkaufe diese modischen Lederjacken!



  3. #3
    Göttingen Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.08.2008
    Semester:
    3. WBJ
    Beiträge
    6.530
    kannst du nicht einfach normales abi machen?
    der quereinstieg ist, wenn es nicht gerade zahnmedizin ist, unsicher und man verliert immer zeit.
    bei dir wäre es doch ein quereinstieg? oder kann man dann direkt zur medizin wechseln ins 1. semester?



  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    5
    ich studiere im moment informatik an einer FH.
    Wie gesagt, ich könnte biologie an der TU Darmstadt studieren, da es ein bachelor studiengang ist und die hochschule sich in hessen befindet.
    soweit ich das verstanden habe ist es kein quereinsteig, sondern ich würde dann im 1. semester wieder studieren.

    Was ich bisher wusste ist, dass man wenn man an einer FH 2 Jahre (Grundstudium) erfolgreich studiert hat, kann man in verwandte Fächer wechseln, hatte mich da mal von 1-2 Jahren an den Unis selbst erkundigt. Das heisst also, dass wenn man z.B. "soziale Arbeit" an einer FH 2 jahre lang erfolgreich studiert hat, kann man an einer Universität in ganz Deutschland z.B. Pädagogik studieren. Dann aber auch hier wieder direkt nur im 1. Semester Pädagogik kein Quereinstieg.

    Da es aber an einer FH nicht wirklich was medizinverwandtes gibt und es auch 2 jahre dauert nicht 1 jahr, wie im obrigen link würde sich das Universitätsmodell eignen.

    Also feststeht: Man kann wohl an nach 1 Jahr erfolgreichen Universtiätsstudium, zur Uni Mainz wechseln in ein verwandtes Studienfach.

    Die wichtige Frage ist nur: Gilt das auch für Medizin, bzw. wird Biologie als verwandtes Fach anerkannt? Und wenn ja wie siehts dann mit dem NC aus...

    Ich hab im Netz nichts gefunden, es scheint wohl auch nur an der Uni Mainz so zugehen...



  5. #5
    gern geschehen Avatar von Kackbratze
    Registriert seit
    05.04.2003
    Ort
    Muryevo
    Semester:
    Ober-Unarzt
    Beiträge
    20.707
    Warum fragst Du dann hier und nicht direkt an der Uni Mainz?

    Kacken ist Liebe!
    Salmonella ist Kacken!


    Ich verkaufe diese modischen Lederjacken!



Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019