teaser bild
Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 25 von 31
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #21
    wieder an Bord :-) Avatar von Muriel
    Registriert seit
    04.04.2003
    Ort
    Oche -> Kölle
    Beiträge
    28.378

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Ah danke, ich dachte, das sei immer gekoppelt.



  2. #22
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.11.2006
    Beiträge
    102
    solang man in der gkv ist, ist es auch immer gekoppelt.



  3. #23
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.11.2011
    Beiträge
    980
    Zitat Zitat von McDübel Beitrag anzeigen
    Hab gerade mal recherchiert und es stimmt tatsächlich. Man hat quasi Pech gehabt, wenn der Schadensgegner nicht versichert ist. Der Zusatz in der eigenen Privathaftpflicht, den Relaxometrie angesprochen hat, nennt sich Forderungsausfalldeckung. Die Versicherer zahlen aber wohl erst ab einer Schadenssumme von ca. 2500€, da man geringere finanzielle Belastungen wohl noch als zumutbar ansieht. Tja...
    Edit: Alles ohne Gewähr!
    Warum brauche ich dann überhaupt eine Haftpflicht? Wäre ja überflüssig, müsste nur einfach sagen: Für den entstandenen Schaden habe ich leider nicht ausreichend viel Vermögen auf der Seite, also Pech gehabt für den anderen? Wahrscheinlich ist aber der Knackpunkt, dass so gut wie niemand, der arbeitsfähig ist, als mittellos zählt, notfalls hätte er eben ein Leben lang Schulden. Insofern halte ich den Fall "mittellos" für denkbar unwahrscheinlich.

    Eine Kombination halte ich auch für sinnvoll; Ärzteversicherung ist aber etwas teuer(oder empfielt sich die bei der Haftpflicht tatsächlich sehr deutlich?) , so dass ich nach Alternativen suche; allerdings finde ich in keinem der Rechner Angaben zu eventuellen späteren Preissteigerungen. Angeblich soll man, wie bei der BU-Versicherung auf die Brutto/Nettodifferenz achten.

    Oder sind die zu erwartenden Beitragssteigerungen eher ein Marktwert , und der Unterschied zwischen den Einzelanbietern gar nicht so groß?
    One of the symptoms of an approaching nervous breakdown is the belief that one's work is terribly important. ~Bertrand Russell



  4. #24
    Gold Mitglied
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    NRW
    Semester:
    6
    Beiträge
    364
    Zitat Zitat von wjsl Beitrag anzeigen
    Wahrscheinlich ist aber der Knackpunkt, dass so gut wie niemand, der arbeitsfähig ist, als mittellos zählt, notfalls hätte er eben ein Leben lang Schulden. Insofern halte ich den Fall "mittellos" für denkbar unwahrscheinlich.
    Du bist so süß naiv manchmal... schon mal was von Privatinsolvenz gehört?



  5. #25
    schreibfaul
    Registriert seit
    22.08.2004
    Beiträge
    75
    Lass doch mal einen Schaden von z.B. 2 Mio passieren. Wer ist denn in so einem Fall bitte solvent genug..?! Betrifft dann nicht nur den 1-Euro-Jobber, sondern sprengt sicher auch problemlos fast jedes Budget. Außer man achtet darauf, dass der der einen schädigt, hoffentlich Millionär ist.



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019