teaser bild
Seite 3 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 31
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #11
    Dr. ml. Winselstute Avatar von Eilika
    Registriert seit
    17.07.2004
    Ort
    8037
    Semester:
    Endspurt zu... äh ja... zu...
    Beiträge
    11.423

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Dass 99% der deutschen Assistenzärzte einen Doktor-Titel haben, stimmt nicht. Ich tippe mal auf höchstens 50% der Berufsanfänger, Tendenz fallend.
    Wenn Du nach dem Studium eine Doktorarbeit schreiben möchtest, dann solltest Du am besten an einer Klinik arbeiten, wo es die Möglichkeit dafür gibt. Dein Chef sollte also PD oder Professor sein, damit er Dich betreuen könnte. Aber ich würde schauen, erstmal überhaupt eine vernünftige Stelle zu bekommen und zu schauen, wie man mit dem Arbeitsalltag klarkommt. Wenn man eine Dissertation dann noch für nötig hält, kann man sie ja auch etwas später noch beginnen!!
    Denken ist allen erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)



  2. #12
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2012
    Beiträge
    36
    Eilika, danke Dir! Für mich ist es wichtiger, vor allem eine gute Stelle zu finden. Sicherlich muss ich dann schauen, wie mir der Alltag gelingt, wie ich damit klarkomme und ob ich überhaupt in der Lage bin, etwas zusätzliches zu machen. Ich bin dazu bereit, dass die erste Zeit etwa gewöhnungsbedürftig sein wird (in erster Linie deutlich grössere Verantwortung als bei einem Studenten , dazu noch sprachliche Probleme erwarte ich auch). Jetzt noch zwei Jahre Studium, PJ und dann bin ich bereit, auf denn Stellenjagd zu gehen.



  3. #13
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2012
    Beiträge
    36
    Bitte meldet euch, wenn ihr etwas zur Diskussion hinzufügen wollt. Ich würde mich sehr freuen, eure Meinungen zu lesen



  4. #14
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    134
    Du wirst überhaupt keine Probleme haben. Du musst lediglich eine Sprachprüfung B2 Goetheininstitut machen. Zur Zeit erheblicher Ärztemangel. Kleinere Krankenhäuser können nicht mehr alle Stellen besetzen. Sogar Unikliniken wie z.B. Tübingen stellen osteuropäische Ärzte ein. Der Ärztemangel nimmt tendenziell die nächsten Jahre noch zu. Meist genügt ein Telefonanruf von einem deutschen Kollegen. Kann ich dir vermitteln. Rate dir zu Bayern! Hier sind zuständigen Behörden sehr ausländerfreundlich. NRW und BW ausländerfeindlich! Schreibe mir, wenn du soweit bist. Ich helfe dir. Mache bis Ende des Studiums schon die B2-Prüfung.



  5. #15
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2012
    Beiträge
    36
    Habe schon eine B2 Prüfung gemacht, weswegen muss jetzt nur das Studiumabschluss abgeschlossen werden.
    Geändert von Maks8 (21.06.2012 um 23:26 Uhr)



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019