teaser bild
Seite 14 von 19 ErsteErste ... 4101112131415161718 ... LetzteLetzte
Ergebnis 66 bis 70 von 92
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #66
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.04.2018
    Beiträge
    176

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Danke für deine Antwort. Das werde ich dann auch mal versuchen.



  2. #67
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    03.02.2009
    Beiträge
    1.020
    @mainzer, alles klar dennoch danke!

    Hätte denn sonst irgendwer solch ein Bestätigungsschreiben von seiner GKV?



  3. #68
    head & shoulders Avatar von tarumo
    Registriert seit
    06.01.2007
    Ort
    Covfefe
    Beiträge
    824
    Da das ein Ärzteforum ist, sollte man vielleicht noch ein paar Sachen klarstellen. Wichtig ist zum einen, die GKV ist eben keine Versicherung, sondern eine Kasse. Du bekommst auch keine Versicherungspolice, sondern wirst Mitglied. Und zwar im Sachleistungssystem. Daß heißt, Du zahlst und jemand anders sucht für Dich aus. Welche Medikamente und welche nicht, welche Hilfsmittel, welche Kliniken und wie lange Du liegen darfst, und die freie Arztwahl versuchen die Kassen auch gerade aufzuweichen. Also quasi so eine Art Buchclub (daß ein Sachleistungssystem zur Versorgung für Migranten als inhuman gewertet wird, sei nur am Rande bemerkt). Und genausowenig, wie Du mit dem Argument, Du wärst selbst Schriftsteller, die Zwangsbeglückung mit einem Buchclub-Buch abwenden kannst, wird es im Sachleistungssystem mit Selbstmedikation funktionieren. Es ist schlicht nicht vorgesehen. Daß es in Einzelfällen gelingen mag (siehe oben), bestreite ich nicht. Vermutlich verbuchen die Kassen diese Kosten unter Reklame, weil sie ja sonst mit schlechter Publicity durch "Multiplikatoren", negativen Foreneinträgen und gar Austritten rechnen müßten. Vielleicht funktioniert es auch noch für eine Schachtel Amoxicillion oder so. Bei höherpreisigen Medikamenten für Diabetes, Migraine oder gar Biologicals ist sicher ganz schnell Schluss mit Lustig.

    Der zweite Denkfehler: ein entfallener Arztbesuch erspart in Deutschland den Kassen genau 0,0 EUR. So braucht man also nicht zu argumentieren. Vermutlich schlagen sich die betreffenden SoFas vor Lachen auf die Schenkel, zumal wenn ein Arzt sowas schreibt.

    Es gibt allerdings noch einen weiteren Weg: man vereinbart mit seiner Kasse Kostenerstattung. Das ist im SGB V seit ein paar Jahren so vorgesehen, wird allerdings aus diversen Gründen nicht besonders beworben. Kostenerstattung heißt, Du läßt Dir beim Arzt und in der Apotheke jeweils eine Rechung geben und reichst die dann ein. Also quasi wie ein "Privatversicherter". Nachteilig ist, daß die Kassen sich den Verzicht auf Regressmöglichkeiten etc. vorab bezahlen lassen und auch nur einen anteiligen Betrag übernehmen. Desweiteren ist natürlich keine Rosinenpickerei möglich. Vorteil: man sieht auch als GKV-Mitglied, wie hoch eine Arztrechnung ist- und welchen Bruchteil davon die Kassen gewillt sind zu übernehmen. Mit diesem Wissen würde sicher auch manche Pro-GKV-Diskussion hier im Forum anders verlaufen. Aber für die Kostendifferenz kann man sich nochmal separat versichern.
    Anruf bei der Hotline
    Kunde: "Ich benutze Windows... "
    Hotline: "Ja... "
    Kunde: "...mein Computer funktioniert nicht richtig."
    Hotline: "Das sagten Sie bereits... "



  4. #69
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    03.02.2009
    Beiträge
    1.020
    Sorry, ich kann mit deinem Beitrag einfach überhaupt nichts anfangen. Die Unterscheidung, ob Versicherung/Kasse oder Buchclub ist für meine originäre Frage völlig irrelevant. Auch weiß die Kasse ebensowenig über meine (oder von irgendwem anders) Gesamtqualifikation, wie du - da muss sich also niemand vor Lachen auf den Schenkel klopfen.

    Aber zum Thema: @tragezwerg, hast du denn da etwas Schriftliches?



  5. #70
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    1.308
    @tarumo: Nicht die "Kasse" entscheidet was bezahlt wird. Es gibt gesetzliche Vorgaben... und die können manchmal ganz schön nützlich sein. Stichwort Haushaltshilfe zum Beispiel. Machen die Kassen sicher nicht gern.



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019