teaser bild
Ergebnis 1 bis 4 von 4
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.02.2010
    Ort
    Giessen
    Semester:
    1.
    Beiträge
    29
    Also ich bin der Meinung dass es sich eher um Lösung C, also narrative Übersicht handelt und nicht eine quantitative Zusammenfassung, denn nicht alles lässt sich quantitativ erfassen und narrativ steht in dem Fall dafür dass ich zusammenfassend über die bisherigen Studien berichte.... also so spricht es auch das Internet
    Geändert von SabineH. (08.03.2013 um 21:08 Uhr)



  2. #2
    Gold Mitglied
    Registriert seit
    02.08.2010
    Ort
    Kiel
    Semester:
    I. Klinik
    Beiträge
    330
    Also ich kann jetzt auch nur Wikipedia zitieren, aber da steht wörtlich:

    "Eine Metaanalyse ist eine Zusammenfassung von Primär-Untersuchungen zu Metadaten, die mit quantitativen, statistischen Mitteln arbeitet."



  3. #3
    lht87
    Guest
    hier eine IMPP Antwort aus H11

    Frage 2.113: Lösung C

    Zu (C): In der Fragestellung wird eine typische Metaanalyse beschrieben: Mehrere Datensätze aus unterschiedlichen Quellen werden systematisch verglichen. Zunächst wird die internationale Literatur anhand definierter Stichworte durchsucht. Anschließend werden die Studien systematisch nach ihrer Qualität beurteilt und die Ergebnisse der qualitativ ausreichenden Studien quantitativ und inhaltlich zusammengefasst. In der Studie werden keine eigenen Experimente beschrieben.



  4. #4
    Kinder-Fraktion Avatar von THawk
    Registriert seit
    11.09.2003
    Ort
    da wo die Sonne aufgeht
    Semester:
    Fach-Kind
    Beiträge
    4.689
    Ich kenne die genaue Frage nicht, aber eine Metaanalyse ist nie(!) narrativ. Es ist stets eine quantitative Analyse aller Ergebnisse der nach Ein- und Ausschlusskriterien vorliegenden Studien. Dazu werden recht komplizierte Algorithmen zu Hilfe genommen.
    Wenn du narrativ über den Stand der Wissenschaft zu einem Thema berichtest ist das ein Review; und sofern du darstellst, dass du die gesamte vorliegende Literatur (entsprechend Ein- und Ausschlusskriterien) hierfür nutzt, deren Ergebnisse aber nicht quantitativ berücksichtigst, kannst du dein Werk als "systematisches Review" bezeichnen.
    "Wir hatten Zeit. Er, weil er alt, ich, weil ich jung war."
    Eric-Emmanuel Schmitt: Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020