teaser bild
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 6 bis 9 von 9
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    07.08.2011
    Beiträge
    929

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Zitat Zitat von Madame Bouvier Beitrag anzeigen
    Danke! Aber warum ist er negativ ? Ist er einafach nur geringer als der Atmosphärendruck, und wieso wird er negativer bei Inspiration?

    Stell dir einmal vor das Zwerchfell zieht sich plötzlich nach unten-die Lunge kommt so schnell gar nicht mit. Da der Intrapleuralraum jedoch zur Aussenwelt abgeschlossen ist und in der Zeit bis die Lunge die Bewegung des Zwerchfell nachgeht, keine Luft von aussen in diesen Spalt strömt wird der Druck hier halt negativer. Stell dir vor du hast eine Luftpumpe, hälst das Loch zu und ziehst sie auseinander. Wenn du den Finger vom Loch nimmst strömt Luft schnell und plötzlich in die Pumpe, als Zeichen des entstandenen Unterdrucks.

    Aber es gibt auch einen Fall bei dem der Druck ausnahmsweise positiv wird! Das wäre bei der forcierten Ausatmung. Hier presst du mit dem Zwerchfell und der Atmenhilfmuskulatur so stark den Intrapleuralspalt zusammen das er positiv wird, da die Lunge "so schnell nicht ausatmen kann" oder die Glottis geschlossen ist.


    Darf ich fragen welches Buch du benutzt?



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #7
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    04.01.2010
    Beiträge
    327
    Medi Learn

    Vielen Dank euch beiden!



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #8
    Gold Mitglied
    Mitglied seit
    02.08.2010
    Ort
    Kiel
    Semester:
    I. Klinik
    Beiträge
    328
    Was ich mich bei dem immer gefragt habe ist, wie der eigentlich embryonal oder entwicklungsmäßig entsteht?! Liegen Pleura und Lunge aufeinander und der Thorax wächst noch ein Stückchen weiter oder ist das der Prozess, den man unter "entfalten der Lunge" entsteht?

    Oder entwickelt der sich einfach nur aus den beiden gegeneinander wirkenden Kräften?



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #9
    schmierig Avatar von Gesocks
    Mitglied seit
    15.07.2011
    Ort
    Waterkant
    Semester:
    hinten
    Beiträge
    2.058
    Wie wer entsteht?
    Der Pleuraspalt - prinzipiell Homolog zur Peritonealhöhle: Lungenknospen des Lungendivertikel (Abschnürung vom Vorderdarm) wachsen nach lateral und kaudal und nehmen das viszerale Mesoderm mit. Die Pleurahöhle entsteht durch Abtrennung von Perikard- und Peritonealhöhle.

    EDIT:
    Oder meinst du den Intrapleuraldruck?
    Während der Fetalzeit wird doch am laufenden Band Lungensekret produziert. Dadurch gibt's vor der Geburt schonmal einen geringfügig positiven (Lunge-ausdehnenden) hydrostatischen Druck, die oberen Atemwege sind ja durch den Larynx versperrt. Mit Einsetzen der Atmung wird das Lungensekret resorbiert - der hydrostatische Druck fällt also schonmal weg - außerdem kommt dann die Oberflächenspannung der Alveolen dazu.
    Geändert von Gesocks (22.03.2013 um 15:27 Uhr)



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019