teaser bild
Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 16 bis 20 von 20
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #16
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    6

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Ich habe genau das Problem. Bin neu im Job und schon länger schwanger als neu!;)
    Ich schäme mich in Grund und Boden.
    Weiss nicht, wie ich das meinen Kollegen beibringen soll.Habe angst vor deren Reaktion,darf ja so gut wie nix mehr machen und wir sind schon so wenige...

    Was soll ich nur tun und wie?
    Bitte um Hilfe!



  2. #17
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Registriert seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    30.748
    Es wäre gut, wenn du deine Frage jetzt nicht in jedem Thread stellen würdest. Da geht die Übersichtlichkeit total flöten...
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



  3. #18
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.12.2017
    Beiträge
    1
    Zitat Zitat von Lakemond Beitrag anzeigen
    seit wann???
    Kannst Du z.B. hier nachlesen: https://medela-blog.de/schwanger-in-der-probezeit/



  4. #19
    Einhornflüsterer Avatar von Psyche99
    Registriert seit
    16.08.2005
    Ort
    5.Himmel
    Beiträge
    95
    @Klara2000: sorry, aber die Schwangerschaft "ein Problem" zu nennen bzw. die Situation, die du schilderst mit "wie bringe ich meinen Kollegen das bei" finde ich echt etwas dreist ( so aus meiner Perspektive, die echt lange gebracht hat um überhaupt erfolgreich zu werfen). Du willst ein Kind oder halt nicht, beides ist erlaubt. Was heißt außerdem du darfst "so gut wie nichts" machen? Als schwangere Ärztin (die sonst nicht multimorbid ist) kann man noch einiges machen, wenn man es will. Die meisten Fälle, die ich kenne, sind eher "ich will so gut wie nichts machen".
    Dass Frauen schwanger werden, dass ist etwas, das der Chef bzw. die PA auch weiß wenn sie Leute einstellen. Heutzutage trifft es ja jeden, egal männlich oder weiblich. Ich finde es nicht dreist in der Probezeit mit Familienplanung anzufangen. Es gibt keinen "richtigen, nicht dreisten" Zeitpunkt aus Sicht von Kollegen und Arbeitgebener für Schwangerschaft. Natürlich wird man den einen oder einen blöden Spruch kassieren. Aber meiner Erfahrung nach ist, sind die mit ner 50% Stelle eh immer die ersten die blöden Sprüche abbekommen wenn Personal knapp wird.
    True friends stab you in the front.



  5. #20
    Kognitive Sollbruchstelle Avatar von Sebastian1
    Registriert seit
    04.04.2002
    Semester:
    OA
    Beiträge
    10.804
    Ahem..ihr habt hier einen mehrere Jahre alten Thread ausgegraben. Daher hier mal Schlässchen dran. Wenn es Diskussionsbedarf gibt, dann bitte neuen Thread eröffnen.



Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019