teaser bild
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 12
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.05.2010
    Beiträge
    32
    Hallo,

    ich hatte letzte Woche mein erstes Gespräch mit einem potentiellen Betreuer. Da ich außer einem weiteren Gespräch nicht wirklich Vergleichsmöglichkeiten habe und meine Kommilitonen mir auch nicht so recht weiterhelfen konnten, wende ich mich mal an euch Für mich klingt das Angebot nämlich sehr gut, aber ich bin trotzdem unsicher, ob ich beim ersten Versuch schon so einen Treffer gelandet haben kann...

    Es wäre eine statistische Arbeit (fertige Fragebögen bekäme ich in ausreichender Zahl geliefert) zum Thema, warum Krebspatienten ein bestimmtes oral einnehmbares und nebenwirkungsarmes Medikament nicht zuverlässig einnehmen, obwohl dadurch das mittlere 5-Jahres-Überleben verdoppelt wird. Das wird unter verschiedenen Gesichtspunkten untersucht und dann mehrere Arbeiten daraus gemacht.
    Es ist finanzielle Unterstützung der Pharmaindustrie vorhanden und da es zu diesem Thema auch noch keine Forschung gibt, ist eine englische Veröffentlichung angestrebt, in der ich auch genannt werden würde.
    Das ganze soll mit SPSS gemacht werden und ich hätte freie Zeiteinteilung. Kein Zusammenhang wäre auch ein Ergebnis, ich hätte als auf jeden Fall meine Arbeit sicher.

    So waren die Aussagen des Betreuers. Kann man das so glauben und klingt das nach einer Dr-Arbeit, die man annehmen sollte? Dazu muss ich sagen, ich strebe keine Unikarriere an, brauche also keine super Note und sowohl Dr-Vater als auch Betreuer waren mir sympathisch und schienen bei den ersten Kontakten gut erreichbar.


    Vielen Dank für eure Hilfe!



  2. #2
    unsensibel Avatar von Lava
    Registriert seit
    20.11.2001
    Ort
    schon wieder woanders
    Semester:
    FA
    Beiträge
    28.458
    Fertig AUSGEFÜLLTE Fragebögen oder du musst noch Probanden rekrutieren? Falls nicht, wäre das ja quasi ein gedeckter Tisch!
    "tja" - a German reaction to the apocalypse, Dawn of the Gods, nuclear war, an alien attack or no bread in the house Moami



  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.05.2010
    Beiträge
    32
    Zitat Zitat von Lava Beitrag anzeigen
    Fertig AUSGEFÜLLTE Fragebögen oder du musst noch Probanden rekrutieren? Falls nicht, wäre das ja quasi ein gedeckter Tisch!
    Ja, fertig AUSGEFÜLLTE Bögen. Es ist eine Kooperation zwischen zwei Abteilungen und der Doktorand der anderen Abteilung und die Schwestern der Ambulanz wären für das Austeilen an die Patienten zuständig. So wie ich es verstanden habe, würden das einfach alle betreffenden Patienten vorgelegt bekommen mit der Bitte das dann auszufüllen, sodass gar nicht so wirklich rekrutiert werden müsste.



  4. #4
    Es gibt Studien, ... Avatar von Bille11
    Registriert seit
    02.02.2003
    Ort
    Münster
    Beiträge
    10.614
    wie viele bögen über welchen zeitraum.
    statistik-wise..,
    absolute zahlen..,
    es kann sein, dass ein haufen patienten rausfällt, weil ein- und ausschlusskriterien..
    harmlos, naiv & unschuldig.
    Gut bekannt mit lauter ehemaligen Chorknaben.

    "Leben ist nicht genug", sagte der Schmetterling.
    "Ich brauche Sonne, Freiheit
    und eine kleine Blume."



  5. #5
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    15.06.2005
    Semester:
    4. WBJ
    Beiträge
    6.178
    Ich sollte für meine Diss auch die Patienten geliefert bekommen, ebenfalls Kooperation mehrerer Abteilungen...1-2 Patienten pro Woche sollten es sein.
    Die Realität sah so aus, dass ich nach 1,5 Jahren gerade 30 Patienten zusammen hatte. Ferienzeiten, ausgefallene Termine, Rekrutierungsflauten...selbst wenn du nicht selber rekrutieren musst, können da "Fallen" drin stecken und du hast es dann nicht in der Hand. Wie viele Patienten sind angestrebt, wie viele kommen da pro Woche oder sonstwas usw.?
    Frag nach Details.
    An Tagen wie diesen...

    ***20.07.2014***

    ***12.07.2015***

    ***17.07.2016***

    ***09.07.2017***

    ***01.07.2018***



Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019