teaser bild
Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 20 von 34
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #16
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2014
    Beiträge
    13


    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de
    Hey!
    Gibt es eures Wissen nach noch weitere Kosten wie Praktikumsgebühren oder Ähnliches? Mich würde speziell der Studiengang in Graz interessieren.
    In meinem derzeitigen Pharmaziestudium mussten wir pro Semester neben Büchern, Handschuhen, Kittel (durchschnittlich 100€/Sem.) etc. auch jeweils neue Glasgeräte, alle verbrauchten Chemikalien, Materialkosten und sogar das bereitgestellte Papier für Zeichnungen in Biologie extra bezahlen, was sich pro Semester auch etwa auf 200€ belief. So würden für Mikrobiologie (ca. 40€) und Histologie (ca. 30€) immer jeweils Pauschalen für die einzelnen Praktika fällig.
    Gibt es derartiges auch im Medizinstudium? Oder ist die Mainzer Pharmazie da nur besonders gierig?

    Danke und
    LG



  2. #17
    Platin Mitglied Avatar von Erdbeermond
    Registriert seit
    28.03.2012
    Semester:
    final countdown
    Beiträge
    948
    Gebühren für Praktika und Famulaturen muss man nicht zahlen. Wenn man flexibel ist und in entlegene Gegenden Deutschlands geht, bekommt man sogar gerne man Geld für Praktikum und auch Hausarztfamulatur. Im PJ kommt es auch auf die Region an, manche Krankenhäuser zahlen bis zu 650€ im Monat, andere weniger oder gar nichts (Gar nichts steigt natürlich mit der Beliebtheit der Region, siehe München).

    Es gibt keine Gebühren für Prüfungen. An der Uni zahlt man ca. 150€ pro Semester an Unigebühren, ggf. noch das Semesterticket mit bis zu 100€. In der Vorklinik brauchst du theoretisch nichts außer nen Laptop, Kittel für den Präpkurs und Präpset, Bücher gibt es alle in der Bibliothek, viel wird mit Skripten gearbeitet. Für die Klinik lohnt sich dann ein gutes Stethoskop, Kittel (kann man sich aber auch oft in der Klinik leihen), Pupillenleuchte und Reflexhammer. Einmalige Investition.

    Am Schluss dann noch 250€ für die Approbation und noch Betrag x für die Aufnahme in die Ärztekammer.

    Hält sich also im Rahmen.
    Liebe Grüße,

    Erdbeermond



  3. #18
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2014
    Beiträge
    13
    Vielen Dank für die schnelle Antwort!
    Also gibt es auch keine Kosten für Praktika/Seminare der Universität, die erst beglichen werden müssen, um für die Prüfung zugelassen zu werden? So ist es jedenfalls Usus bei uns, was man allerdings auch erst nach Immatrikulation erfährt und meistens kurz vor der Klausur, was einen auch gerne mal in Verlegenheit bringen kann. Semestergebühren von 319€ inkl. Semesterticket kommen da ja nochmals on top. Deswegen meine Frage, um dieses Mal wirklich alles kalkulieren zu können.
    Danke nochmals!



  4. #19
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    04.08.2012
    Semester:
    Fertig!
    Beiträge
    7.484
    In Gießen habe ich NIE für ein Praktikum gezahlt. Habe das auch noch nie von anderen Unis gehört. Sicher, hie und da mal €5 für ein Skript, das gab es schon. Aber sonst nichts. In Hessen kommen dann noch je €95 für die drei Examen hinzu, aber das fällt in Österreich ja auch weg. Die Semestergebühr beträgt in Gießen ca. €280 inkl. Semesterticket, da ist Österreich auch viel billiger (lediglich €20 für die ÖH und in Graz €122-183 für das Semesterticket).



  5. #20
    Falsch abgebogen...
    Registriert seit
    27.04.2012
    Ort
    Kruppstahl und Beton
    Semester:
    durch.
    Beiträge
    3.571
    Nein, man zahlt keine Gebühren für Praktika und Prüfungen. An meiner Uni bekam man auch die Kittel von der Uniklinik geliehen (musste halt Pfand für die Wäschereikarte zahlen aber das bekommt man ja irgendwann wieder) und die einzigen Dinge, für die ich zwingend Geld ausgeben musste, waren Stethoskop, Relfexhammer und Pupillenleuchte. Präpbesteck und Kittel gabs bei uns damals noch gratis, das käme mittlerweile dann auch noch dazu. Aber im Endeffekt habe ich inkl. Wäschereikartenpfand im kompletten Studium keine 200 € für zwingend nötige Sachen ausgegeben.



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019