teaser bild
Seite 3 von 11 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 55
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.01.2016
    Beiträge
    3

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Prüfung in München. 3 Prüfer
    Kardiolog:
    1. Ekg wurde gezeigt. Was sehen Sie?... St Hebungen fast in alle Ableitungen, am ersten ACS. Danach wurde gesagt, der Pat hat Brustschmerzen, Etwa Symptomatik eines virales Infekts....dann kann es eine Perikarditis sein,Was machen Sie? Ich behandele trotzdem als ob es HI wäre. mit was blabla bla..

    2. Patientin synkopiert in Supermarkt, wenn sie ankommen ist sie wieder Bewusstsein Was machen sie ? und dann habe ich über EKG gefragt. EKG was sehen Sie? Schmall QRS komplex Tachykardie . Vorgehen... V M, C.M dann wenn nicht funktioniert? Adenosin, Wieviel? 6mg schnell. unter Monit. und wichtig der Pat. sagen dass es unangenehm wird und sie beruhigen. Was Ist wenn Adenosin effektlos bleibt? B Blocker! wieviel? Was ist wenn B Blocker nicht funktioniert? hier an synkronisierte KArdioversion warum auch immer habe ich nicht gedacht...und das wollte er hören. Aber das ganze war ansonst richtig und er war zufrieden.

    Wahrscheinlich Anästhesist
    1. VU. Eine Frau 21 J, Fahrerin allein unterwegs. Bild gezeigt.Vital Parameter: Hf 120, blass, RR 90/50, nur diskret Rucken Schmerzen aber füllt sich gut! Was sehen sie? Welche Verletzungen kann sie haben, Unfallmechanismus? HA ist vor Ort und will sie ins Praxis. Was machen sie als NA?. War ein Seitenprall, Milz und Nieren Verletzungen nicht vergessen. Wohin bringen Sie ?

    2. Bild gezeigt , 23 Junge, Brand in der Garage zu Hause. Patient hat Verbrennungen im Rücken, aber auch insp. Stridor . Verbrennung Klassifikation, Verbrennungsversorgung. 9 Regel? wieviel ist hier? Wie rechnen Sie den Flüssigkeit Bedarf? Wie behandeln Sie den Stridor ( Prednisolon Spray als alternativ war nicht richtig),Wie versorgen sie die Verbrennungsoberfläche... hier habe sich nicht gewusst wie die Sterile Kompressen heissen( Burnshield Set)!!! nie gehört habe gesagt , die sind deutlich größer. Ansogst war er zufrieden und wars...
    Die Prüfer waren echt freundlich. Ich war so gestresst vor der Prüfung , dass ein von denen mir empfohlen hat ? Blocker vor der nächsten Prüfung einzunehmen... Mir war egal , ist bestanden!



  2. #12
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.06.2004
    Ort
    Novi Sad
    Beiträge
    7
    Hallo!
    Prüfung in Baden-Württemberg 03/16
    Internist: Ein Mann wird durch die Feuerwehr aus einem brennenden Gebäude gerettet. Äußerlich keine Verbrennungen sichtbar, klagt jedoch über Atemnot! An was denken Sie?
    An ein thermisches Inhalationstrauma und Rauchgasvergiftung.
    Diagnostik?
    Inspektion Gesicht und Mund-Rachenraum AF, SpO2, RR, EKG.
    Fazial und enoral Rußspuren, AF 38, SpO2 75% unter RL! Therapie?
    10l O2 mit Maske und Vorbereitung zur Intubation.
    Vorgehensweise zur Atemwegssicherung beschreiben, jeden Schritt, von der Präoxigenierung, Absaugung, Medikamente mit genauer Dosierung, Tubusgröße, Einstellung Respirator, Alternativen ...
    Mit was für einem Atemweg ist zu rechnen? Schwierig! Verrußt, Schleim, Schwellung!
    Zwischenfrage: Patient erkundigt sich nach seinem Bruder - hab nicht gleich geschnallt, dass weitere Personen im Haus sein könnten, hm wurde mir nicht all zu übel genommen.
    Dann Rauchgasvergiftungen? Welches Gift, präklinische Diagnostik?
    Zyanidvergiftungen, CO und Nitrosegase!
    Präklinisch lediglich Verdachtsdiagnose!
    Therapiemöglichkeiten?
    Mir ist neben O2 noch das Zyanokit eingefallen und die Kooperation mit der Feuerwehr und Giftzentrale - befriedigend ;)

    Anästhesist: Älterer, adipöser Mann mit bekannter Allergie von einer Biene in die Lippe gestochen. Schwellung des Gesichtes und der Zunge und zusätzlich Dyspnö. Erstmaßnahme?
    Monitoring, Adrenalin 10µg/kg/KG i.m., Zugang, Elektrolytlösung, Vernebelung von Salbutamol und ggf. Adrenalin!
    Sättigung weiterhin schlecht, AF sehr hoch, was nun?
    Da wollte ich wieder intubieren, war schon ok, allerdings wollte er NIV hören und die genaue Einstellung des Respirators.
    Nun hat sich der Herr respiratorisch stabilisiert und klagt plötzlich über Schmerzen in der Brust!
    Durch das Adrenalin noch einen akuten Myokardinfarkt! Diagnostik? Therapie? Transportziel?
    Insgesamt sehr freundlich und angenehm.
    Gruß Y.M.O



  3. #13
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.09.2006
    Ort
    Budapest
    Semester:
    1. Semester
    Beiträge
    1
    Prüfung 02/16, München
    Prüfer: Wagner/Murnau, Steinkirchner/Nürnberg, W…/Schönau
    Fallbeispiel eingeklemmter Autofahrer
    Was überlegen Sie sich während der Anfahrt? Einsatztaktisches Vorgehen bei MANV, Sichten, Triage. Wie gehen Sie konkret am Einsatzort vor (1 eingeklemmte Person). Junger Pat. 130/70, SpO2 91% einseitig abgeschwächtes AG, Schmerzen bei bds. Eingeklemmten Beinen. Erst Zugänge, Analgesie, Volumen. Welches Volumen? Eher kein Ringer-Laktat auf Grund des im Rahmen des Traumas anfallenden Laktats. Welche RR-Zielwerte bei Polytraume? RRsys ~90 mmHg. Welche bei begleitendem Schädelhirntrauma? In den kommenden Leitlinien wird wohl ebenfalls ein RRsys von 90mmHg auch für das SHT toleriert. Taktisches Vorgehen, Crush-Rettung? Wie die Rettung durchführen Spineboard, Schaufeltrage, etc. Im RTW fällt SpO2 auf ~80%, Ändern der Vorgehensweise?  jetzt Anlage Thoraxdrainage, eher in Bülau-Position, Monaldi verletzungsanfälliger, keine primäre Punktion mit Braunüle lt. Prüfer. In welches KH fahren? Nächstes kleines vs. längere Fahrtzeit, aber Traumazentrum  Traumazentrum.
    Fallbeispiel Erregungszustand/Psychose im Kinder-Asthma-Zentrum:
    Ich dachte erst, dass er auf Differentialdiagnosen der Dyspnoe bei Jugendlichen (sprich Asthma, Hyperventilation, etc. hinauswill). Bild wurde gezeigt. Komplettes Zimmer demoliert und mit Blut beschmiert. Pat. hochgradig erregt. Eigenschutz, ggf. Polizei hinzuziehen. Pat. läuft im Zimmer herum, Tachypnoe. Vitalparameter lässt er sich nicht bestimmen. Vorgehensweise? Zugangswege? Intranasale Applikationsmöglichkeit, Dosierung von Midazolam. Mida beruhigt den Pat., dieser aber weiter psychotisch. Welche Antipsychotika auf dem Wagen? Was bei Haldol beachten? Monitorpflicht bei iv-Gabe auf Grund von QT-Verlängerungen. Welche weiteren NW von Haldol? Extrapyramidalmotorische Störungen, welche Therapie dagegen Biperiden. Dann hat er noch eine Diagnosenliste des Patienten ausgepackt. Welche weitere NW von Haldol beachten? Senken der Krampfschwelle.
    Insgesamt angenehme Prüfungssituation, wenn man mal etwas nicht wusste oder in die falsche Richtung tendierte, wurden Hilfestellungen gegeben.



  4. #14
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.10.2012
    Beiträge
    66
    So, ich schließe mich an. München im März 2016

    Erster Prüfer:

    Kind (ca. 5 J)von Rutsche gefallen (wollte wohl nicht hinunterrutschen, sondern von der Leiter aus lieber mit dem Kopf auf den Boden); bei Eintreffen bewusstlos, von Ersthelfern in stabile Seitenlage gebracht. Wie gehen Sie vor?
    - En bloc auf den Rücken drehen, idealerweise bereits auf zB ein Spineboard. Sonderfall bei kleinen Kindern, dass Kopf relativ groß ist, daher unterpolstern. Dann Intubation. Ich hatte für mich Mida/Keta entschieden (ca. 0,1-0,2 bzw 0,5-1,0 mg/kgKG).
    Tubus mit oder ohne Cuff? Mit, da Kind auch im Mundraum geblutet hat.

    Nächster Fall 61 J, männlich. Kommt im Sommer ins Haus zurück aus dem Garten, schockig, Exanthem. Hier dann weiteres Vorgehen nach Leitlinien.
    Auffällig war bei den Vitalwerten ein nicht messbarer RR und ein Puls von 57/min. Hier wollte er auf den Bezold-Jarisch-Reflex hinaus, den ich noch NIE gehört hatte und er wohl vor dem genannten Einsatz auch nicht...

    Nachdem noch etwas Zeit war, hat er mir (per Beamer) das Bild einer Ampulle Fenoterol an die Wand geworden. Wofür kann man das Hernehmen? ua Tokolyse. Indikationen hierfür? Kontraindikationen? Vor Tokolyse unbedingt vaginale (Mini)Untersuchung, ob schon Kindesteile im Geburtskanal, da dies KI für Tokolyse.
    Was tun bei Nabelschnurvorfall? Zurückschieben und mit Hand/Arm dort verbleiben, bis im OP der Gynäkologe beim Kaiserschnitt sagt, dass man loslassen kann...

    Zweiter Prüfer wollte wissen, was ich so von den Einsätzen für mich persönlich mitgenommen habe und welcher Einsatz mir besonders in Erinnerung geblieben ist. Das war in der Tat ein Polytrauma nach Sturz aus großer Höhe.
    Hier wollte er dann eigentlich die komplette Herangehensweise wissen nach ABCDE. Natürlich auch Legen der Thoraxdrainage (wo? welche Größe?) Was tun, falls in Drainage immer mehr Blut nachläuft? Load and go!

    Alles in allem sehr gut machbar, auch wenn die Themen nicht gerade meine "Internist's choice" waren. Prüfer und Vorsitzender allesamt sehr nett. Haben immer geholfen, falls es gehakt hat.

    Viel Erfolg!



  5. #15
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Registriert seit
    24.01.2009
    Semester:
    Bauschamane
    Beiträge
    14.238
    Die relative Bradykardie bei Anaphylaxie habe ich schon live erlebt, kannte aber den Fachbegriff dazu nicht. Ist tückisch, weil es einen auf die falsche Spur bringen kann.
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



Seite 3 von 11 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019