teaser bild
Seite 1053 von 1054 ErsteErste ... 5355395310031043104910501051105210531054 LetzteLetzte
Ergebnis 5.261 bis 5.265 von 5269
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #5261
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.08.2016
    Semester:
    7
    Beiträge
    116

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Mal ne gute Frage. Die einen kennen es vermutlich schon:
    Ihr seid gerade mitten in eurer Famulatur und dann kommt ein Patient oder eine Patienten, die nicht möchte, dass ihr beim Gespräch mit dabei seid. Muss ich dann rausgehen?
    Ich kann mich nämlich noch gut erinnern, dass damals während meines Pflegepraktikums eine Patientin meinte, ob der junge Mann, der war ich, bitte das Zimmer verlassen könne, weil sie sich waschen wollte. Die Schwester brüllte die Frau an: Nein! Der arbeitet hier. Wenn hier nachts nur die männlichen Pfleger anwesend sind und sie dringend Hilfe benötigen, würden sie die dann auch abweisen?"

    Ich finds irgendwie merkwürdig, wenn sowas passiert, zumal ich ja da bin, um was zu lernen. Habe nämlich vor meine Hausarzt Famu in meiner Heimatstadt zu machen. Dort wird es nicht unwahrscheinlich sein, dass mir bekannte Gesichter über den Weg laufen werden.



  2. #5262
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2020
    Beiträge
    88
    Zitat Zitat von runningMan18 Beitrag anzeigen
    Mal ne gute Frage. Die einen kennen es vermutlich schon:
    Ihr seid gerade mitten in eurer Famulatur und dann kommt ein Patient oder eine Patienten, die nicht möchte, dass ihr beim Gespräch mit dabei seid. Muss ich dann rausgehen?
    Ich kann mich nämlich noch gut erinnern, dass damals während meines Pflegepraktikums eine Patientin meinte, ob der junge Mann, der war ich, bitte das Zimmer verlassen könne, weil sie sich waschen wollte. Die Schwester brüllte die Frau an: Nein! Der arbeitet hier. Wenn hier nachts nur die männlichen Pfleger anwesend sind und sie dringend Hilfe benötigen, würden sie die dann auch abweisen?"

    Ich finds irgendwie merkwürdig, wenn sowas passiert, zumal ich ja da bin, um was zu lernen. Habe nämlich vor meine Hausarzt Famu in meiner Heimatstadt zu machen. Dort wird es nicht unwahrscheinlich sein, dass mir bekannte Gesichter über den Weg laufen werden.
    Bei meiner Hausarztfamulatur wurden die Patienten immer gefragt, ob es okay ist, wenn ich dabei bin. Ich denke, das werden viele Hausarztpraxen so handhaben. Die haben ja ein ganz anderes Verhältnis zu ihren Patienten, als es im Krankenhaus der Fall ist. Ich denke, da sollte man dann auch den Wunsch der Patienten respektieren. Du bist ja nicht ihr behandelnder Arzt.
    Bei mir haben übrigens nur 1 oder 2 Patienten "nein" gesagt. Hat auch was mit Wertschätzung zu tun, wenn man die Patienten vorher fragt



  3. #5263
    Ehemals: Jana L.
    Registriert seit
    20.08.2015
    Semester:
    8.
    Beiträge
    1.005
    Bei mir wurde auch immer gefragt und eine handvoll Patienten wollte mich nicht dabei haben. Fand ich auch völlig ok, gibt ja einfach Menschen, denen das dann zu viel ist. Und 1-2 mal bin ich alleine gegangen für eine intime Untersuchung, weil klar war, dass dann entweder Patient oder Arzt mich eh rausschicken, so viel Respekt muss man haben (der 17-jährige findet ne DRU schon so nicht geil und braucht dann nicht noch die "junge" Medizinstudentin daneben, die zuschaut).
    "Dum spiro, spero"
    Cicero



  4. #5264
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    470
    Wieso will man denn wo dabei sein, wenn das dem Patient unangenehm ist? Was erhoffst du dir davon? Ich bin da auch sehr großzügig beim Rausgehen, insbesondere bei psychosomatischen Dingen, in der ein Vieraugengespräch das vertrauteste ist.



  5. #5265
    Registrierter Benutzer Avatar von Dooly
    Registriert seit
    14.12.2019
    Beiträge
    55
    Klar musst du dann rausgehen. Was willst du stattdessen machen? Sitzenbleiben und das Laberzentrum des Patienten stimulieren? Und diese Schwester ist ja wohl mega bananas. Weiß gar nicht, was ich peinlicher finde. Diese schräge weit hergeholte Argumentation oder dass sie wegen so ner Pillepalle brüllt.

    Aber passiert dir das so oft, dass dich die Patienten nicht dabeihaben wollen? Ich hab das erst von zwei Mitstudierenden gehört, die jeweils ein solches Erlebnis hatten und das war schon okay so.
    Würde mir gar keine Sorgen machen, dass so was so häufig vorkommt, dass du sogar dabei behindert wirst etwas zu lernen und Erfahrungen zu sammeln. Meistens machen die Patienten eigentlich gern mit und ich wundere mich im Gegenteil sogar eher darüber wie leicht manche Leute über intime Dinge reden oder wie schnell sie nackig sind.

    Die Sache mit den Bekannten musst du mal abwägen, das kann auch für dich nervig und anstrengend werden. Ich hab nicht viele Bekannte in Famulatur oder Nebenjob getroffen. Die paar wenigen waren alle offen für mich aber da stand auch nichts super sensibles an.



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020