teaser bild
Seite 505 von 1028 ErsteErste ... 54054554955015025035045055065075085095155556051005 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.521 bis 2.525 von 5140
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #2521
    ...I Believe I Can Fly... Avatar von Monsunfisch
    Registriert seit
    05.06.2012
    Ort
    NRW
    Semester:
    XI
    Beiträge
    347

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    @Kandra:Oh wow, verstehe. Mir persönlich sind Famulaturen etwas außerhalb tatsächlich sogar lieber. Finde da das Arbeitsklima meist etwas netter, aber hängt natürlich auch stark von der Abteilung ab.

    Zu Endokrino kann ich nur sagen- größter Fehler. Ich hab keine Ahnung, wie ich 2 Wochen dort überstehen soll. Ich wurde erst vor 20min entlassen und saß ganze 9h daneben und hab beim Briefe schreiben zugesehen. Einziges Highlight waren 3 Blutentnahmen, wo sich dann auch noch die Oberärztin beschwert hat, wie man "die Famulantin" allein auf Patienten loslassen konnte. Weil ich einen Handschuh als Stauschlauch nehmen musste, weil kein Stauschlauch da war! Und man mir gesagt hat bei dem Patienten muss dringend abgenommen werden und ich soll den Handschuh benutzen. Danke Als ob ich nicht selbst wüsste, dass man einen Stauschlauch benutzen sollte. Sowas vermiest mir echt die Laune.

    Hattet ihr denn schon mal eine Famulatur, bei der euch niemand heimgeschickt hat und ihr selbst danach fragen musstet, heimzugehen? Mir war das persönlich super unangenehm und auch noch in nem leisen Raum voller Ärzte, aber habe es vor Bore out einfach nicht mehr ausgehalten und finde auch 17 Uhr ist wirklich spät genug. Ist ja nicht so, als wäre ich zB im OP dringend gebraucht worden...

    @Atya: Ich war in der Radio. Klar, die meisten finden das langweilig, nur danebenzusitzen. Mir persönlich hat das tatsächlich nichts ausgemacht, ich fürchte aber, das ist der Regelfall. Radiologen sitzen eben hauptsächlich vorm PC und befunden (so wie Innere Mediziner eben Briefe schreiben) Manche finden das eine spannend, manche das andere. Wird dir denn wenigstens etwas erklärt oder kannst du Fragen stellen?



  2. #2522
    gamo lefuzi nibe
    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    1.919
    Ich hab in Radio selbst befundet. An meinem ersten Tag wurde ich mit einem CT-Kursbuch ausgestattet und sollte ein CT befunden (6. Semester, wohlgemerkt). Nach 4h war ich dann fertig Ansonsten habe ich im CT Aufklärungen gemacht und Zugänge gelegt. In der Sono durfte ich Vorschallen. Am Röntgenplatz habe ich im Prinzip den ganzen Tag (naja, bis ich um 15.00 vom Oberarzt nach Hause geschickt wurde) sebst befundet und es dann am Ende mit den Assis bzw. dem Oberarzt durchgesprochen. Das war echt ne Famulatur wo ich viel gelernt habe weil ich selbst befunden konnte. Mit bloßem Danebensitzen sollte man sich auf keinen Fall abfinden, das ist völlig sinnlos.

    @Monsunfisch: Ich würde spätestens nach 8 Stunden (oder so wie es bei dir läuft, auch wesentlich früher) fragen, ob es noch was zu tun gibt, und falls nicht dann gehen. Lassen die dich nicht wenigstens Aufnahmen machen? Briefe schreiben könntest du auch machen, das ist ganz gut wenn man das mal geübt hat. Komisch, in meiner Endokrinologie-Famulatur wurde mir relativ viel an Arbeit aufgehalst, ich hätte eher etwas weniger davon haben können. Meistens sind die Ärzte doch froh, wenn sie jemanden zum Aufnehmen und Briefe schreiben haben.



  3. #2523
    Registrierter Benutzer Avatar von Atya
    Registriert seit
    13.02.2015
    Semester:
    10
    Beiträge
    431
    @ Monsunfisch ja ich kann schon Fragen stellen u der nette frische junge Arzt erklärt auch ganz gut, aber ich sitze halt u gucke nur die Bilder ein nacheinander Brüche/Blutungen ...usw
    @ roxolana klingt supi, werde auch versuchen vielleicht darf ich auch mal Zugang legen oder selbst vorschallen!
    Aufklärung hab ich heute 1 gemacht )



  4. #2524
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    15.05.2011
    Ort
    München
    Semester:
    2. WBJ
    Beiträge
    4.949
    Oft hilft es, wenn man selber klar formuliert, was man sich für die Famulatur so wünscht. Ich habe in der Radio gesagt, dass ich vor allem lernen will sicher einen Abdomenschall (v.a. FAST) durchzuführen und gerne mehr Sicherheit im Befunden von Rö-Thxen bekommen würde. Das wurde mir genau so erfüllt.
    Monsunfisch, das klingt echt ätzend :/ Ich bin heute auch erst um 16:30 gegangen, aber wurde in der Zeit wenigstens immer in alles mit einbezogen.
    Bei mir war es heute echt gut Alle haben gewusst, dass ich komme, Kleidung und Essensmarken waren auch unproblematisch zu besorgen. Ich bin dann auf Station die Visite mitgegangen und dann in die Ambulanz geschickt worden und bin den restlichen Tag zwischen Station und Ambulanz gependelt, je nachdem wo es interessanter war. Kinder sind so toll Habe heute ausser abhören noch nicht viel selbst praktisch gemacht, das ist aber vermutlich normal.



  5. #2525
    Z.n. Studium Avatar von *milkakuh*
    Registriert seit
    02.12.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4.993
    Ich melde mich auch mal wieder hier.

    Im Moment habe ich Blockpraktikum Innere und ich muss sagen, dass ich ganz schön enttäuscht bin. Ich dachte, dass es total spannend wird und hatte wirklich was völlig anderes erwartet. Als ich in der Pflege gearbeitet habe ist mir nie augefallen, wie wenig die Stationsärzte eigentlich am Patienten arbeiten. Der Großteil des Tages verbringen die Ärzte ja wirklich damit Briefe zu schreiben und Befunde anzufordern. Mir ist richtig bewusst geworden, dass ich später unbedingt mal eine Tätigkeit brauche, in der man auch auf Station oder im OP und nicht nur in den Funktionsabteilungen regelmäßige praktische Tätigkeiten übernimmt (Sonographien und kleinere operative Eingriffe z.B.). Die Ärzte sind alle sehr freundlich, leider fehlt die Zeit um mit mir EKG's oder ähnliches vernünftig durchzusprechen. Viel schlauer als vor dem Blockpraktikum bin ich also leider nicht. Dennoch sind alle sehr bemüht und nett. Wähend des Blockpraktikums müssen wir auch Patienten untersuchen, da bin ich noch total unsicher. Vorallem bei der Auskulations der Lunge tue ich mir sehr schwer...

    Blut abnehmen und Viggos legen klappt aber und macht (noch) Spaß.

    Wie läuft es bei dir, davo? Du hast doch auch gerade Blockpraktikum, oder?



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019