teaser bild
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 11
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Administrator Avatar von Brutus
    Registriert seit
    17.01.2011
    Ort
    Bochum
    Semester:
    Facharzt
    Beiträge
    9.518
    Zitat Zitat von joe1987 Beitrag anzeigen
    Tatsächlich ist es doch aber so, dass wir als Patienten das größte Interesse an unserer Gesundheit haben. In unserer von Zweiklassenmedizin und Lobbyarbeit geprägten, von chronischen Volkskrankheiten gebeutelten Gesellschaft können wir nicht länger blind auf das Urteil von "Halbgöttern in Weiß" vertrauen. Zumindest als Beimischung zur Entscheidungsfindung in Gesundheitsfragen wäre das vernetzte Wissen der Patienten mit Sicherheit wertvoll für mehr Transparenz für uns alle.
    Und weil Du nicht länger blind auf das Urteil von "Halbgöttern in Weiß" vertrauen willst, willst Du ausgerechnet die hier fragen, ob sie sich an dem Projekt beteiligen wollen???
    Muss ich nicht verstehen!
    I'm a very stable genius!



  2. #7
    Diamanten Mitglied Avatar von tortet
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    Orientierungslos
    Semester:
    XXX
    Beiträge
    2.402
    Das Projekt enthält von Anfang an methodische Fehler. Und hier mal wieder das Klischee von der bösen Pharmaindustrie zu bemühen, macht die Sache noch subjektiver, als sie schon ist. Das IGWIG ist übrigens auch nicht frei von Lobbyismus.



  3. #8
    Maximalinvasiv Avatar von Miyu
    Registriert seit
    19.08.2008
    Ort
    Am Strand.
    Semester:
    1. WBJ Knochenkommando
    Beiträge
    1.701
    Zitat Zitat von joe1987 Beitrag anzeigen

    Wir hören sehr oft, dass die Bewertungen auf KURAVIS ja wohl keinesfalls objektiv sein werden und dass es sogar gefährlich sein kann, wenn "Laien" Therapien und Medikamente bewerten sollen. Tatsächlich ist es doch aber so, dass wir als Patienten das größte Interesse an unserer Gesundheit haben. In unserer von Zweiklassenmedizin und Lobbyarbeit geprägten, von chronischen Volkskrankheiten gebeutelten Gesellschaft können wir nicht länger blind auf das Urteil von "Halbgöttern in Weiß" vertrauen. Zumindest als Beimischung zur Entscheidungsfindung in Gesundheitsfragen wäre das vernetzte Wissen der Patienten mit Sicherheit wertvoll für mehr Transparenz für uns alle.
    Aha. Es sollen also Nicht-Mediziner ihre vollkommen subjektive Wahrnehmung wiedergeben, damit andere Nicht-Mediziner ihre behandelnden Aerzte in Frage stellen koennen. Wenn also ein Automechaniker ein meinem Auto die Zylinderkopfdichtung tauscht weil mein Auto komische Geraeusche macht und es hinterher wieder laeuft, wird auch jedes andere Auto mit komischen Geraeuschen die Kopfdichtung getauscht brauchen.
    Nein Danke. Hab ich jeden Tag, brauche ich nicht. "Also mein Bekannter, der hatte Hueftschmerzen, nää, und der hat ne Arthroskopie gekriegt. Warum soll ich bei MEINEN Hueftschmerzen denn jetzt ne Prothese kriegen?". "Also bei Tante Elsa wurde ja bei den Rueckenschmerzen SOFORT ein MRT gemacht, und ich krieg hier nur doofe Krankengymnastik, das sehe ich nicht ein." Und, meine Lieblingspatienten: "Frau Dokta, ich hab schonmal geschaut, ich brauche auf jeden Fall eine Kreuzbandplastik/ACT/Prothese/whatever. Das wird im Internet bei meinen Beschwerden empfohlen!" Nicht falsch verstehen, Patienten haben natuerlich ein Recht auf Mitsprache und auch ein Recht auf Information, aber doch bitte nicht ueber ein Onlineportal, wo Leute ihre subjektive und unfachliche Meinung abgeben. Also ehrlich. Das ist genauso valide wie diese ganzen Klinikbewertungsportale. Wer aeussert denn seine Meinung im Internet? Die voll doll Zufriedenen oder die Unzufriedenen, die ein Forum zum meckern suchen....? Genau.



  4. #9
    verfressen & bergsüchtig Avatar von Evil
    Registriert seit
    31.05.2004
    Ort
    Westfalenpott
    Beiträge
    14.494
    Zitat Zitat von joe1987 Beitrag anzeigen
    Wir müssen annehmen, dass es uns nur ab einer kritischen Masse gelingen wird, alle Muster und Schattierungen in der Bewertungsvergabe zu begreifen. Wir können unsere Analyseinstrumente und Kommunikationsmittel dann einsetzen, um die subjektive und die Objektive Wahrnehmung zwischen den Patienten und den" Experten" zu vergleichen. Das sollte uns helfen, einen echten Mehrwert zu schaffen in der von Nebelkerzen verräucherten Atmosphäre des Gesundheitssystems im 21. Jahrhundert.
    Entschuldige, aber die Annahme, daß Masse an Daten fehlende Fachkenntnisse ersetzt ist bestenfalls naiv und schlimmstenfalls dogmatisch. Das wird eine Nebelmaschine, was Ihr da produziert, aber sicherlich keine Aufklärung.
    Weil er da ist!
    George Mallory auf die Frage, warum er den Everest besteigen will



  5. #10
    Oberstabsarzt
    Registriert seit
    22.06.2013
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    473
    Solch eine Plattform ist Humbug. Kurz und bündig.
    Eine Therapie durch einen Laien bewerten zu lassen, ist nutzlos. Deswegen gibt es Ärzte, um Kranke zu behandeln und KFZ-Mechaniker, um an Autos herumzuschrauben. Deshalb gib es überall Spezialisierungen, weil a) nicht jeder mit dem Elaborationspotential gesegnet ist, einen simplen Schnupfen von einer Pneumonie zu unterscheiden und b) es auch Leute geben muss, die Autos flicken. Es ist wünschenswert, wenn wir, zu QC Zwecken, eine Rückmeldung der Patienten über Ablauf (organisatorisch) der Behandlung und die Infrastruktur im Krankenhaus oder der Praxis bekommen, aber nicht, ob Sie zufrieden sind mit der Behandlung. Leuten, die simple Dinge haben und die einfach zu behandeln sind werden dort positives wiedergeben aber die, die eine infauste Prognose haben, werden freilich keine positiven Erfahrungen beschreiben.
    Es ist wie mit dem Wetter: Entweder, die Prognose stimmt, oder nicht. Aber wer auch immer es vorhersagt, hat keine Garantie, dass es wirklich so wird, wie erwartet. Und das Wetter lässt sich mitunter lokal besser beeinflussen, als eine schwere Erkrankung.



Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019