Eigentlich gilt in der lateinischen Sprache:

-alis = gehörig zu
-eus = bestehend aus

Aber das anatomische Latein ist ja keine echte Sprache, sondern eine akademische Kunstkreation. Deshalb trifft die erste Übersetzung tatsächlich oft zu (vgl. frontalis oder nasalis), während die zweite oft nicht zutrifft sondern oft eher "-förmig" bedeutet (vgl. coracoideus oder styloideus). Oft gibt es auch keinen klar erkennbaren Unterschied.

Man muss also einfach die Begriffe in ihrer Gesamtheit auswendig lernen. Nach ein paar Wochen hört man dann ohnehin ganz intuitiv, was sich richtig anhört und was nicht.