teaser bild
Seite 503 von 594 ErsteErste ... 3403453493499500501502503504505506507513553 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.511 bis 2.515 von 2966
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #2511
    Z.n. Studium Avatar von *milkakuh*
    Registriert seit
    02.12.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4.992

    - Anzeige -

    Ja ich wollte Müsli nicht generell verteufeln. Manchmal gibt's zum Frühstück bei mir aktuell auch Haferflocken mit Quark/Milch und Obst. Aber generell ist mir das Frühstück nicht so wichtig und ich kann dort deutlich leichter Kalorien einsparen als beim Mittag- oder Abendessen. Überhaupt frühstücke ich eigentlich nur, wenn ich einen anstrengenden Tag vor mir habe (Famulatur, Klausur) oder andere Veranstaltungen, bei denen ich nicht einschätzen kann, wie viel Energie ich brauche oder wann ich das nächste mal zum Essen komme.
    Da muss natürlich jeder einen eigenen Weg für sich finden.
    Mein Freund hat außerdem selber 25kg abgenommen (auch durch Kalorienzählen) und muss auch aufpassen. Wir unterstützen uns da total gut gegenseitig und achten darauf, dass die Tagesbilanz passt.



  2. #2512
    Diamanten Mitglied Avatar von Fr.Pelz
    Registriert seit
    10.06.2005
    Ort
    schmeißt die Kuh von Deck- wir legen ab!
    Semester:
    Die ausführliche Anamnese des Patienten bitten wir freundlicherweise als bekannt voraussetzen zu dürfen.
    Beiträge
    9.168
    Relaxo, mach doch aus den restlichen roten Linsen die Linsenschnitzel, da ist es egal, ob sie zerfasern. Man kann auch mit Haferflocken und Paniermehl zb Linsenbuletten machen (so wie hier ungefähr https://www.dailyvegan.de/2016/03/29/linsenbuletten/ ) aber so kalorienarm sind die vermutlich nicht
    And then again, it´s not out of the realm of extreme possibility...



  3. #2513
    Registrierter Benutzer Avatar von Migole
    Registriert seit
    26.06.2015
    Ort
    Ruhrpott
    Semester:
    9
    Beiträge
    1.071
    Also man muss ja nun wirklich nicht jeden Satz direkt auf die Goldwaage legen und kritisieren...

    Zitat Zitat von *milkakuh* Beitrag anzeigen
    [...]
    Danke, da sind ein paar gute Ideen für mich dabei! Proteinshakes trinke ich auch ganz gerne mal mit kalorienarmer Pflanzenmilch. In letzter Zeit hatte ich mir nur keine mehr gekauft, weil die im Vergleich zu Milch eben doch ein ganzes Stück teurer sind und ich gerade leider vermehrt aufs Geld achten muss. Aber die werde ich mir dann wohl mal wieder gönnen!

    Wie bereitestdu die Hülsenfrüchte zum Abendessen zu? Ich habe da überhaupt keine Erfahrung mit....Kräuterquark und Hüttenkäse könnte ich auch mal wieder kaufen - das geht ja gut zusammen mit Gemüse. Limburger werde ich auch mal probieren. Ich glaube Seitan ist eher nichts für mich, weil ich leider überhaupt nicht experimentierfreudig bin. Tofu hab ich mal probiert und konnte dem ganzen leider nicht so viel abgewinnen. Aber da waren auf jeden Fall ein paar sehr gute Tipps für mich dabei. Vielen Dank! [...]
    Die Alprodrinks sind auch immer mal wieder im Angebot. Aber ansonten mische ich die (bzw. normale Milch auch) auch häufig 50:50 mit Wasser. Das schmeckt meistens auch noch Aber ich trinke die Shakes auch nicht täglich weshalb sich das nicht sooo stark rechnet.

    Bei den Hülsenfrüchten bzw. allgemein Proteinreichen Mahlzeiten tasten wir uns auch im Moment noch ein bisschen ran. Mein Freund ist da ungemein im Vorteil, dass er durch seinen deutlich höheren Umsatz auch die hochkalorischen Proteinquellen nutzen kann (z.B. Nüsse, Mehl, Haferflocken), aber ein paar Sachen, die wir schon getestet haben (einiges bzw. die Ideen aus verschiedenen Threads hier im Forum):
    - Salat aus Kichererbsen (kann man variieren wie man möchte, z.B. mit Tomate, Gurke, Feta.... Finde ich auch praktisch zum Mitnehmen)
    - Suppe z.B. Erbsen oder Linsensuppe (Beispiele, die ich mir gespeichter hatte: Minz-Erbsensuppe, türkische Linsensuppe, Linsentopf, Erbsensuppe, Linsenbolo, indisches Linsengemüse
    - Curry und Chili in diversen Varianten: Chili sin carne gibts auch ganz lecker "fertig" aus der Dose falls es mal schnell gehen soll. Ansonsten schmeiße ich einfach auf Tomatenbasis (Passata, Brühe mit Tomatenmark, was halt da ist) nach gusto Kidneybohnen, Mais, Tofu, Zwiebeln und eventuelle andere Gemüsereste zusammen (gewürzt scharf mit viel Pfeffer und Chiliflocken). Wenn du Fleisch isst kann man das natürlich auch das klassisches con carne mache Im Curry kann man gut Kalorien sparen indem man fettreduzierte Kokosmilch und Alpro Soja Light anstatt Vollfett und normaler Sahne nimmt. Oder saure Sahne/Joghurt/Skyr anstatt Creme Fraiche. Ansonsten kann man da natürlich auch schön variieren (ich liebe Curry!). Für maximale Proteine z.B. als Kürbis-Linsen-Curry, Kichererbsen-Curry, Kichererbsen/Spinat-Curry
    - Bratlinge u.ä. auf Linsen/Kidneybohnen-Basis: z.B. Kichererbsen-Burgerpatties, Linsenschnitzel, Rote Beete/Kidneybohnen-Burgerpatties, Linsenbällchen

    to be continued



  4. #2514
    läuft... Avatar von altalena
    Registriert seit
    24.02.2005
    Ort
    homebase
    Semester:
    auf geht's, ab geht's
    Beiträge
    2.941
    Zitat Zitat von Migole Beitrag anzeigen
    Also man muss ja nun wirklich nicht jeden Satz direkt auf die Goldwaage legen und kritisieren...
    Zitat Zitat von *milkakuh* Beitrag anzeigen
    Hier wird auch echt jedes Wort auf die Goldwaage gelegt.
    Ich habe nicht kritisiert und nichts auf irgendeine Goldwaage gelegt, ich habe nachgefragt. Und auch noch betont, dass es nicht als Angriff zu werten ist. Es ist so müßig, sich in diesem Thread zu äußern, wenn man nicht in dasselbe Horn bläst, wie einige hier. Das macht einfach keinen Spaß mehr. Solange man hier auf einer Wellenlänge schwimmt, kann man sich scheinbar austauschen, aber sobald mal was hinterfragt wird, gibt es genervte Kommentare. Der Thread hat sich für mich erledigt. Es wird einem einfach nur noch vermiest, seine Meinung zu äußern.
    "Stört es Sie, wenn ich weiter esse, während Sie rauchen?"



  5. #2515
    Registrierter Benutzer Avatar von Rettungshase
    Registriert seit
    12.10.2010
    Beiträge
    1.402
    Mein Freund gibt jetzt ganz schön Gas. Bei 1,80m Körpergröße will er von 102kg auf einen BMI von 21,5 kommen, was etwa 64 kg entspräche. Finde ich fast ein bisschen wenig, aber er soll mal machen...

    Das "Problem", das ich sehe (aber vllt. ist es ja doch nur hängen gebliebene Fettlogik?!), ist: Er isst aktuell fast so viel/wenig wie ich. Nur dass ich 16cm kleiner und körperlich berufsbedingt bei Weitem nicht so aktiv bin wie er.
    In der ersten Woche sind schon 3kg bei ihm gepurzelt.

    Daher: Habt ihr euch mal eingehend mit Nahrungsergänzungsmitteln befasst? Ich hatte immer ein Präparat von Bonutri, das mit 2 Kapseln/d den täglichen Vitamin D-Bedarf abdecken soll. Mit dem Rest hatte ich mich - ehrlich gesagt - eher nur marginal befasst.
    I can't fix stupid but I can sedate it.



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019