teaser bild
Seite 11 von 22 ErsteErste ... 78910111213141521 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 55 von 106
Forensuche

Thema: Augenflimmern

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #51
    Magilltubenbenutzerin Avatar von Moorhühnchen
    Registriert seit
    11.01.2006
    Ort
    Südufer
    Semester:
    Fachhühnchen
    Beiträge
    9.715
    Zitat Zitat von Muriel Beitrag anzeigen
    Sorry, aber Neurologen, die bei monokularen Doppelbildern ne Diagnostik anleiern, habe sie doch nicht mehr alle, oder? Das wäre in etwa so, als würde ich bei Jucken am Fuß die Hüfte röntgen
    Du, ich hatte mehrfach darauf hingewiesen, es immer wieder vorgemacht, aber irgendwie hatte ich das Gefühl, daß es immer wieder unterging. Wenn ich mich recht erinnerte, sagte der Neuro-OA sogar zu mir: "Das kann gar nicht sein."
    Ist aber schon sooo lange her, ich will da für keine der Aussagen meine Hand ins Feuer legen. War damals ja auch erst im 5. Semester.

    Mein Problem an dem Tag war wahrscheinlich auch: das rechte Auge war schon immer mein "besseres" und das hatte plötzlich nen Totalausfall. Links bin ich leicht weitsichtig, irgendwo so zwischen +0,75 und +1 dpt oder so. Und alle haben auf mich eingeredet...... der Neuro-OA erzählte dauernd von seinem Patienten mit Herpes-Enzephalitis (als ob ich mich bei dem angesteckt hätte), die Internistin mit der MS berichtete von ihrer Opticusneuritis und ich saß da und dachte "Scheeeeeeiiiiiißeeeeee...."

    Aber ja, bei mir ist immer was los - ich bin ein sehr guter und vor allem konsequenter Hypochonder!

    EDIT: ich versuche gerade meinen Forenbeitrag von damals zu finden, aber über die Forensuche finde ich zum Suchbegriff "Doppelbilder" gar nix und über google finde ich zwar den Link zum Thema von 2005, wenn ich den aber anklicke, bekomme ich nur ein Bad Gateway... ist das Forenarchiv futsch??
    Geändert von Moorhühnchen (29.12.2014 um 18:06 Uhr)
    Don't be afraid of work - fight it!!





  2. #52
    Dunkelkammerforscher
    Registriert seit
    20.08.2004
    Ort
    Im schönen Süden
    Semester:
    das war mal...
    Beiträge
    2.402
    @hiddl: Danke für deinen langen Post zur Erklärung! Meine Erfahrung ist das man erstens beim Neurologen meistens keinen Termin bekommt und zur Sicherheit trotzdem die ganze Laier mit MRT zur Sicherheit abläuft. Insofern finde ich eine Vorstellung beim Hausarzt oder eben in der akuten Situation auch beim Augenschamanen durchaus vertretbar und sinnvoll...

    @Relaxo: occipitales Gliom mit fokalem Anfall macht aber kein Flimmerskotom nur auf einer Seite sondern betrifft immer ein Gesichtsfeld.

    Mein einmaliges Flimmerskotom war definitiv nur auf einem Auge... ich hab berufsbedingt ja viele MRTs zur Sequenztestung von mir, da ist alles i.O. =)

    Pupillendifferenz ist so ein anderes Thema wo ich mich jedesmal über die meisten klinischen Kollegen aufregen könnte. Die ist physiologisch so häufig und viele sind eben irgendwann auch an den Augen operiert. Nach meinem pathophysiologischem Verständnis ist die Pupillendifferenz ja ein Zeichen der Einklemmung des Okulomotorius am Tentorium, da muss schon ordentlich lokal Druck im Kopf sein. I.d.R. hat man da neben einer Pupillendifferenz schon deutliche Hirndruckzeichen oder Vigilanzstörungen wenn es wirklich von einer RF, Blutung, o.ä. kommt... insbesondere nachts um 3 Uhr nerven mit Pat. die eine erstmalig bemerkete Pupillendifferenz haben (beide Augen aber fast max. eng) und deswegen bei ansonsten völlig unauffälligem Befund ein Notfall-CCT brauchen...



  3. #53
    derzeit nicht wankelmütig Avatar von Relaxometrie
    Registriert seit
    07.08.2006
    Semester:
    waren einmal
    Beiträge
    8.561
    Zitat Zitat von FirebirdUSA Beitrag anzeigen
    @Relaxo: occipitales Gliom mit fokalem Anfall macht aber kein Flimmerskotom nur auf einer Seite sondern betrifft immer ein Gesichtsfeld.

    Habe jetzt nochmal einen Blick in den Anatomieatlas geworfen....klar.....danke fürs Richtigstellen.



  4. #54
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Registriert seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    30.893
    Eine Pupillendifferenz sollte aber zumindest dazu führen, dass man mal den Rest Oculomotorius klinisch checkt. Sooooo häufig ist eine physiologischer oder OP-bedingte Anisokorie nämlich nicht. Insbesondere letztere habe ich selten in einer Ausprägung gesehen, die präklinisch auffallen würde. Da reden wir ja nicht von der 1 mm-Winz-Anisokorie, die dem Augenarzt auffällt...
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



  5. #55
    Diamanten Mitglied Avatar von sodbrennen
    Registriert seit
    16.07.2007
    Semester:
    war mal ...
    Beiträge
    2.173
    @Hühnchen: Bezogen auf deinen Bericht: Kriegst du denn überhaupt noch die Pille verschrieben mit der Diagnose Migräne?

    Und das Flimmerskotom betreffend: Ich kenne es so, dass man bei mehrmaligem Auftreten zum Neurologen geschickt wird und der ein MRT machen lässt, um z.B. MS auszuschließen. Mich wundert es, dass die DD MS hier noch gar nicht genannt wurde...



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020