teaser bild
Seite 13 von 22 ErsteErste ... 391011121314151617 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 65 von 106
Forensuche

Thema: Augenflimmern

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #61
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Registriert seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    30.897
    Naja, also erfahrungsgemäß kann man der Beschreibung eines Flimmerskotoms mehr als trauen. Ich frage mich, was man mittels MRT ausschließen wollte bei einer Symptomatik, die nur wenige Minuten dauert? Ne MS ganz sicher nicht, denn eine Neuritis nervi optici äußert sich sehr viel anders und sehr viel eindrücklicher... da gibts nix zu deuteln. Würde mich sehr interessieren, was man meinte, suchen zu müssen...
    @Firebird: Uiuiui, von Augenschamanen oder Neurologen? Gibt da gaaaaanz tolle Kurse zur Pupillendiagnostik. Da kann man rein klinisch schon einiges tun. Und in Ruhe abklären, da das meiste schlicht keine akute Konsequenz hat, wenn sonst keine Symptome vorliegen. Insbesondere von einem Prof der Tübinger Augenklinik gibts tolle Kurse. Der steinigt dich in seinen Vorträgen, wenn du ohne Sinn und Verstand ne Bildgebung haben willst.
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



  2. #62
    Dunkelkammerforscher
    Registriert seit
    20.08.2004
    Ort
    Im schönen Süden
    Semester:
    das war mal...
    Beiträge
    2.403
    Zitat Zitat von Feuerblick Beitrag anzeigen
    Uiuiui, von Augenschamanen oder Neurologen? Gibt da gaaaaanz tolle Kurse zur Pupillendiagnostik. Da kann man rein klinisch schon einiges tun. Und in Ruhe abklären, da das meiste schlicht keine akute Konsequenz hat, wenn sonst keine Symptome vorliegen. Insbesondere von einem Prof der Tübinger Augenklinik gibts tolle Kurse. Der steinigt dich in seinen Vorträgen, wenn du ohne Sinn und Verstand ne Bildgebung haben willst.
    Wenn dannn die Neurologen aber da fallen insbesondere Anästhesisten, Internisten und Chirurgen auf... da man ja selber Arzt ist braucht man auch keinen Neurologen zu rate ziehen und Augenschamanen sind ja keine Ärzte sondern Schamanen und werden erstmal gar nicht gefragt. Wenn ich mal eine Anforderung von unseren Schamanen bekomme hat die meistens eine konkrete Fragestellung die Hand und Fuß hat.



  3. #63
    Platin Mitglied
    Registriert seit
    10.01.2002
    Ort
    Kiel
    Semester:
    Beiträge
    564
    Also wenn wir uns noch mal an die DD-Liste der kurzzeitig anhaltenden Flimmerskotome machen, dann wäre das

    monokular:
    - retinale Migräne
    - Vasospasmen nach körperlicher Aktivität (@Flemingulus: Hast Du da eine Quelle? Kenne ich nämlich nur vom Hörensagen...)
    - Ischämien? - was sagen die Schamanen dazu?

    biokular (Gesichtsfeld):
    - Migräne-Aura
    - fokale Anfälle (durch was auch immer)
    - Ischämie?? Ich erinnere mich tatsächlich an einen Fall in unserer Klinik, da hatte eine mittelalte Frau ein vorübergehendes Flimmerskotom und anschließend Kopfschmerzen und hatte tatsächlich einen Posterior-Infarkt. Irgendetwas war wohl doch komisch an dem Fall, sonst hätte sie sicher nicht akut bei uns ein MRT bekommen

    An MS würde ich da auch nicht denken, wenn MRT, dann eher wegen ischämischer Geschichten (deren Symptome sich ja durchaus schnell zurückbilden können und trotzdem bildgebend sichtbar bleiben) bzw. symptomatischer Anfälle.

    Zur Pupillendifferenz:
    Gefühlt kam das in meiner "Notaufnahmezeit" auch nicht so selten vor. Bei einem ansonsten wachen Pat. ohne weitere Symptome würde mich das auch nicht zu einer bildgebenden Diagnostik bringen. Das Problem sind ja eher die "diffusen" Pat. mit ein bißchen Kribbelkrabbel und ein bißchen Schwindel, bei denen man sich dann nicht so sicher ist, ob nicht doch ein Horner, Hirnstammprozess, etc. vorliegt. Da hilft einem ein CT ja aber auch nicht wegweisend weiter.
    si tacuisses, philosophus mansisses



  4. #64
    Diamanten Mitglied Avatar von sodbrennen
    Registriert seit
    16.07.2007
    Semester:
    war mal ...
    Beiträge
    2.173
    Migräne-Aura ist doch im Prinzip auch das Ergebnis von Vasospasmen (der Arteria cerebri), oder? Ich kenne das nämlich auch verstärkt nach körperlicher Aktivität. Kennt das noch jemand bei Migräne-Aura auch? Würde mich auch interessieren, was Flemingulus als Quellen hat.



  5. #65
    Dunkelkammerforscher
    Registriert seit
    20.08.2004
    Ort
    Im schönen Süden
    Semester:
    das war mal...
    Beiträge
    2.403
    Zitat Zitat von hiddl Beitrag anzeigen
    biokular (Gesichtsfeld):
    [...]
    - Ischämie?? Ich erinnere mich tatsächlich an einen Fall in unserer Klinik, da hatte eine mittelalte Frau ein vorübergehendes Flimmerskotom und anschließend Kopfschmerzen und hatte tatsächlich einen Posterior-Infarkt. Irgendetwas war wohl doch komisch an dem Fall, sonst hätte sie sicher nicht akut bei uns ein MRT bekommen
    Da würde mich mal das MRT und der gesamte Verlauf interessieren, nicht das mal wieder ein Kollege die kortikale Diffusionstörung die es nach einem epileptischen Anfall häufig gibt als Ischämie gewertet hat... alternativ kann es auch gut ein migranöser Infarkt gewesen sein (ist zwar extrem selten aber wenn es keine vernüftige andere Erklärung für die Ursache des Schlaganfalls gegeben hat wahrscheinlich).
    Geändert von FirebirdUSA (01.01.2015 um 09:47 Uhr)



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020