teaser bild
Seite 4 von 22 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 20 von 106
Forensuche

Thema: Augenflimmern

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #16
    in love with psychiatry Avatar von el suenio
    Registriert seit
    13.04.2009
    Semester:
    2.
    Beiträge
    2.532
    Hmm, meint ihr wirklich, dass ich damit noch zum Arzt gehen soll? Ist ja wieder weg und mir geht's sonst gut. Man kriegt doch sowieso kaum einen Termin beim Augenarzt oder sollte ich vllt. besser zu einem Neurologen gehen? Da kriegt man aber wahrscheinlich auch keinen Termin. Soll ich da nicht lieber warten, ob es überhaupt noch mal wieder kommt? So vollkommen beschwerdefrei komme ich mir doof vor, mich ins Wartezimmer zu setzen.
    Jeder spinnt auf seine Weise - der eine laut, der andere leise. (Ringelnatz)
    Jeder hat einen Dachschaden, es fragt sich nur, ob es schon reinregnet. (Paul Panzer)



  2. #17
    Platin Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2009
    Ort
    nördlich
    Semester:
    3. WBJ Anästhesie
    Beiträge
    568
    Ich habe die Flimmerskotome auch...allerdings auch auf beiden Augen. Treten seit ein paar Jahren immer wieder mal auf, so ca. 3mal im Jahr etwa und von der Dauer her für ca. 15-20min.
    Beim Arzt gewesen bin ich deswegen ehrlich gesagt auch noch nie. Beim ersten Mal war es natürlich ziemlich eindrucksvoll und beängstigend, aber habe für mich damals selbst die Diagnose Flimmerskotom gestellt und es auf sich beruhen lassen. War sicher nicht unbedingt klug und ist wohl nicht unbedingt zur Nachahmung empfohlen, aber nun ja...ich lebe immer noch und ich würde sogar sagen, dass sie in letzter zeit immer seltener auftreten
    Eine ärztliche Abklärung kann sicher nicht schaden, also mach das ruhig! Ich bin halt (leider) auch jemand, der erst beim Arzt aufschlägt, wenn ich selbst wirklich ratlos bin und es nicht mehr anders geht



  3. #18
    Verklumpungsprüfer
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    An der Biegung des Flusses.
    Semester:
    War einmal.
    Beiträge
    6.874
    Da wir ja nicht die offline-Ärzte ersetzen wollen , muss der Fach-bezogene Teil der Diskussion notgedrungen auf einer allgemeinen Ebene verbleiben.

    Monokuläre Sehstörungen (gar nicht so selten nach sportlicher Betätigung) werden in der Literatur häufiger beschrieben und das wird dann als reversibler und harmloser (!) Vasospasmus einsortiert.

    Bei einer sonst offensichtlich fitten und gesunden jungen Dame erscheinen zwar abklärungsbedürtigere Ursachen als unwahrscheinlicher, aber eine nicht ausufernde Abklapperung wär nach meiner Meinung im Allgemeinen nicht übertrieben. Ich denke schon, dass das eigentlich primär der Job des Hausarztes ist (Anamnese, RR messen, aufs Herz & die Karotis horchen & die berühmte, grob orientierende neurologische Untersuchung plus evtl. ein kleines Labor (da bin ich mir schon etwas unsicher, ob das eine relevante Chance bietet, was ans Tageslicht zu befördern, viell. ein Blick Richtung Gerinnung?). Das ganze dann ergänzt durch einen Augenschamanen (Funduskopie).

    Eine Vorstellung beim Neurologen riecht für mich bei einem einmaligen Ereignis und im Zustand der wieder völligen "Gesundung" schon etwas nach Überdiagnostik - aber ich lass mich da gerne für argumentativ auseinandernehmen.



  4. #19
    in love with psychiatry Avatar von el suenio
    Registriert seit
    13.04.2009
    Semester:
    2.
    Beiträge
    2.532
    Okay, vielen Dank, Flemingulus. Ich hab mich jetzt entschieden, erst mal abzuwarten, hab eh keine Zeit für irgendwelche (vllt. überflüssigen) Arztbesuche. Muss im Januar eh ein Labor abnehmen lassen, falls es bis dahin noch mal wiederkommen sollte, kann ich es ja mal ansprechen, ansonsten noch besser
    Jeder spinnt auf seine Weise - der eine laut, der andere leise. (Ringelnatz)
    Jeder hat einen Dachschaden, es fragt sich nur, ob es schon reinregnet. (Paul Panzer)



  5. #20
    Dunkelkammerforscher
    Registriert seit
    20.08.2004
    Ort
    Im schönen Süden
    Semester:
    das war mal...
    Beiträge
    2.372
    @hiddl: Welche schlimme Pathologie soll den ausgeschlossen werden, die sich durch ein Flimmerskotom äußert? Rein monokulär kann es sowieso nur sehnerv oder retina sein, insofern versteh ich insbesondere nicht was ggf. ein Gang zum Neurologen soll. Es passiert dann genau das was bei Kandra passiert ist: ein völlig unsinniges MRT....

    Hatte es nach dem Sport auch schonmal hat ca. 30min gedauert und war klasisch mit Kreisen... seitdem nie wieder und keine bekannte Migräne.



Seite 4 von 22 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019