teaser bild
Seite 2 von 18 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 88
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    17.03.2006
    Beiträge
    1.241

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Also dem Arbeitgeber einen Brief zurückschicken mit der Aussage: Fachkunde Strahlenschutz noch nicht vorhanden. Kostenübernahme für den Grundkurs und den Aufbaukurs/Spezialkurs erbeten.

    Mir wurden bisher alle Strahlenschutzkurse bezahlt und ich hab dafür auch fortbildungsfrei bekommen. Hab den im Helmholtz-Zentrum nahe München gemacht. War jeweils Dienstag-Donnerstag und war eher langweilig. Aber nachdem es bezahlt wurde und ich extra frei bekam (kein Freizeitausgleich, keine Urlaubstage) gings schon...
    Anders hätte ich es auch nicht gemacht.

    Das ist ja nur wieder was wo der Arbeitgeber will dass man mehr Verantwortung übernehmen soll und nachts Röntgenbilder selbst beurteilen soll. Dafür bekommt man ja sonst nichts. Keinen Cent mehr, nur mehr Arbeit und mehr Verantwortung. Wenn man die Kurse auch noch selbst bezahlen soll dann... geht gar nicht.
    Geändert von anignu (18.01.2015 um 12:30 Uhr)



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #7
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    06.11.2009
    Ort
    Mülheim an der Schnur
    Semester:
    FÄ für Neurologie/4. WBJ Psychiatrie
    Beiträge
    1.633
    Die Fachkunde ist nur dafür da, dass du überhaupt Bilder machen darfst ohne das ein Radiologe die rechtfertigende Indikation prüfen muss. Die Befundung steht auf einem ganz anderen Blatt...

    Und die Häuser, die das verlangen, übernehmen in der Regel die Kosten. Bei uns ist das üblich, dass man das mit Vertragsunterzeichnung auch zur Unterschrift vorgelegt bekommt, dass man die Fachkunde für Notfalldiagnostik schnellst möglich zu erlangen hat.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von syrger001
    Mitglied seit
    06.01.2010
    Ort
    Giessen
    Semester:
    Ich habe fertig
    Beiträge
    48
    Danke für euere Antworte!



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #9
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    03.05.2009
    Beiträge
    218
    Man studiert 6 Jahre Medizin und darf trotzdem nichts...für jede Scheiße muss man ein Zertifikat haben - Röntgen, Doppler, Sono usw....

    Da es sich hier um eine Pflichtfortbildung handelt, MUSS der AG die Kosten übernehmen. Wenn er was anderes behauptet, würde ich den Mittelfinger zeigen...



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #10
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    17.03.2006
    Beiträge
    1.241
    Zitat Zitat von Reflex Beitrag anzeigen
    Die Fachkunde ist nur dafür da, dass du überhaupt Bilder machen darfst ohne das ein Radiologe die rechtfertigende Indikation prüfen muss. Die Befundung steht auf einem ganz anderen Blatt...
    Jein... ich kenn das so dass es drum geht nachts Bilder zu "rechtfertigen" und logischerweise nachts dann auch die Bilder zu befunden. Natürlich muss sich der Assi dann die Bilder auch anschauen. Es macht ja keinen Sinn ein Bild zu verlangen weil man irgendetwas ausschließen will/muss und dann dieses auf dem Bild nicht erkennen kann.
    Den schriftlichen Befund mit allen Einzelheiten liefern ist dann wieder was anderes. Das macht dann schon der Radiologe. Oder der Oberarzt. Je nach Klinik...



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
Seite 2 von 18 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019