teaser bild
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 6 bis 8 von 8
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.12.2010
    Semester:
    fertig
    Beiträge
    321
    Zitat Zitat von davo Beitrag anzeigen
    Wenn jemand €595 Gebühr und €4165 Vermittlungsprämie verlangt, würde ich das schon als Agentur bezeichnen Die Geschäftsführer sind fertige Ärzte.
    Oha haben die das geändert?? 2011 wurde sie noch von Studenten betrieben. Zeiten ändern sich...Aber da hieß die Webseite auch anders, aber das Layout wurde von damals übernommen.

    Ne dann würde ich die Finger davon lassen wenn es ist.
    Der Mensch führe sein
    Leben nicht wie ein
    Würfelspiel, sondern
    er wähle stets vernünftig
    Weg und Ziel.
    -Billy





  2. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.12.2018
    Beiträge
    4
    Hallo! Hast du inzwischen angefangen? Ich hoffe, du hast dich nicht von der Webseite medizin-in-europa.de übers Ohr hauen lassen!? Das ist reinste Abzocke. Ich hatte früher auch an der Karlsuni studiert - vor deren Zeit. Wenn man Abi (naturwissenschaftliches Profil) hatte, ist man für die Tests an allen Fakultäten der Karlsuni schon ganz gut vorbereitet.
    Eine Ausnahme bildet vielleicht die 3. Fakultät, an welcher die Aufnahmetests eine leicht medizinische Note haben... aber selbst das ist machbar! Wer sich aber unschlüssig ist, ob sein Wissen reicht und doch gern gut vorbereitet den Test antreten möchte, der möge lieber direkt an der 3. Fakultät den Vorbereitungskurs machen. Dort wird man ein halbes Jahr(!) bestens vorbereitet - ganz im Gegensatz zur dem Crashkurs-Wucherpreis von medizin-in-europa.de und dann gibts dort ja extra noch die Maklerprovision, und und und... die reinste Abzocke!
    Deshalb, FINGER WEG von medizin-in-prag.de !!



  3. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.12.2018
    Beiträge
    4
    Hallo! Hast du inzwischen angefangen? Ich hoffe, du hast dich nicht von der Webseite medizin-in-europa.de übers Ohr hauen lassen!? Das ist reinste Abzocke. Ich hatte früher auch an der Karlsuni studiert - vor deren Zeit. Wenn man Abi (naturwissenschaftliches Profil) hatte, ist man für die Tests an allen Fakultäten der Karlsuni schon ganz gut vorbereitet.
    Eine Ausnahme bildet vielleicht die 3. Fakultät, an welcher die Aufnahmetests eine leicht medizinische Note haben... aber selbst das ist machbar! Wer sich aber unschlüssig ist, ob sein Wissen reicht und doch gern gut vorbereitet den Test antreten möchte, der möge lieber direkt an der 3. Fakultät den Vorbereitungskurs machen. Dort wird man ein halbes Jahr(!) bestens vorbereitet - ganz im Gegensatz zur dem Crashkurs-Wucherpreis von medizin-in-europa.de und dann gibts dort ja extra noch die Maklerprovision, und und und... die reinste Abzocke!
    Deshalb, FINGER WEG von medizin-in-prag.de !!



Seite 2 von 2 ErsteErste 12

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019