teaser bild
Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 23
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    15.05.2011
    Ort
    München
    Semester:
    2. WBJ
    Beiträge
    4.945
    Ich bin B.Eng. und in 2 Jahren dann hoffentlich auch Ärztin. Ich stimme meinen Vorrednern zu, wenn du Arzt werden willst, dann mach dein Erststudium nicht fertig sondern versuche über das normale Verfahren mit deinem Abischnitt einen Platz zu bekommen. Zweitstudium ist extrem unsicher.



  2. #7
    Göttingen Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.08.2008
    Semester:
    3. WBJ
    Beiträge
    6.530
    Früher war es leichter, einen Zweitstudiumplatz zu bekommen, aber die Messzahl steigt und steigt. Man braucht eigentlich schon wissenschaftliche Gründe und ne gute Note. Nur mit nem Bachelor wird's auch schwierig, gerade an der Charité.
    Wie war dein Abi?



  3. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von 20dB-Daniel
    Registriert seit
    03.10.2015
    Semester:
    7
    Beiträge
    2
    Hey Danke für euer Feedback!
    @par ja, wenn ich mal groß bin, will ich selbst Hirnelektroden implantieren, daher ist ein Med-Studium unumgänglich
    @Kandra: Freut mich, dass es sie da draußen gibt, die M.D. B.Eng.'s! Wie hast du es denn gemacht? So wie empfohlen?
    @alle: mein Abi-Schnitt liegt nur bei 2,4, weshalb ich meine Chance über einen Zweitstudienantrag höher einschätzte, als beim regulären Auswahlverfahren. Ich sehe mich eher als Arzt, der ingenieurtechnische Kenntnisse hat und zusammen mit Ingenieuren Implantate und Medizinprodukte konstruiert, als umgekehrt.



  4. #9
    ist aktuell Hamburger
    Registriert seit
    03.03.2009
    Semester:
    2.WB
    Beiträge
    868
    Ich würde nicht versuchen, den Werdegang anderer Leute zu kopieren. Ich sehe auch keine zwingende Begründung, die dir einen Zweitstudiumsplatz verschaffen könnte. Aber auch hier gilt die Devise: Bewerben und auf das Beste hoffen. Nur solltest du Alternativpläne bereit halten.
    (Dipl. Inf & Dr. med)



  5. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.08.2015
    Beiträge
    45
    Die einzige Schwierigkeit, die ich in deiner Bewerbung sehe, ist dein Bachelor. Auch wenn der Bachelor ein Abschluss ist, ist sie in wissenschaftlichen Kreisen eher ungern als vollwertige Qualifikation gesehen. Jeder, der auch nur halbwegs in deine Richtung argumentiert und dabei einen Master oder bevorzugterweise mind. eine PhD-Stelle hat, wird dich ausstechen.
    Nun will ich dich auch nicht demotivieren, da die Entscheidungen der HSS stets individuelle Entscheidungen sind. Wir können hier Tage und Wochen über die Wahrscheinlichkeit einer Annahme deiner Gründe reden, aber am Ende ist einfach dein individueller Lebensweg und vor allem deine Nachweise wichtig. Versuch zumindest abseits deines Bachelors irgendwelche Praktikas oder anderweitige Tätigkeiten in einer Klinik nachzuweisen.
    Wie hier schon einige gesagt haben ist die Bewerbung für ein Zweitstudium in Medizin wirklich extrem hart. Jeder der sich schon beworben hat, hat sich schon tausende Forumseinträge durchgeselen und mindestens 20x dieses beknackte HSS Informationsblatt.



Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019