teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 7
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.12.2015
    Beiträge
    4

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hi!

    Ich habe bisher HM studiert, möchte nun aber in die ZM wechseln, wie schaut es denn in der ZM mit dem Physikum aus und inwiefern unterscheidet es sich zum Physikum in der HM, da es bei den Zahnis ja bereits ein Vorphysikum gibt... Wer kann Licht ins Dunkel bringen?



  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.03.2015
    Beiträge
    114
    § 61 der ZÄPrO:

    (2) Studierende der Medizin, die die ärztliche Vorprüfung oder den Ersten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung nach einem mindestens zweijährigen Medizinstudium nach der Approbationsordnung für Ärzte vom 27. Juni 2002 (BGBl. I S. 2405) vollständig bestanden haben, können zur zahnärztlichen Vorprüfung zugelassen werden, wenn sie nachweisen, daß sie

    a)
    zwei Vorlesungen über Werkstoffkunde gehört und
    b)
    regelmäßig und mit Erfolg
    an einem Kursus der technischen Propädeutik, an einem Phantomkursus der Zahnersatzkunde und während der vorlesungsfreien Monate an
    einem weiteren Phantomkursus der Zahnersatzkunde

    teilgenommen haben.
    (3) Studierende der Medizin, die die Nachweise nach Absatz 2 erbracht haben, werden in der zahnärztlichen Vorprüfung nur in dem Fach Zahnersatzkunde (§ 28 Abs. 1 IV) geprüft. Die Prüfung muß einschließlich einer etwaigen Wiederholungsprüfung innerhalb eines Zeitraums von sechs Monaten nach Beginn beendet sein. Andernfalls gilt sie endgültig als nicht bestanden. Die Frist kann bei länger dauernder Krankheit oder bei Verhinderung aus anderen zwingenden Gründen verlängert werden. Die Prüfung ist bestanden, wenn das Urteil mindestens "befriedigend" lautet.
    Weißt du, wie es momentan damit ausschaut, einen Platz im höheren Fachsemester zu bekommen?

    Es gibt ja die Möglichkeit sich direkt bei der Uni ins höhere Fachsemester zu bewerben oder sich erneut für das 1. zu bewerben und sich dann hochstufen zu lassen. Manche Unis stufen aber nicht mehr hoch. (z.B. Hamburg) D.H. man müsste die 5 Semester bis zum Physikum absitzen.



  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.12.2015
    Beiträge
    4
    Hallo noch-humani,

    danke für deine Antwort, ich werde mich mal informieren, ob eine Höherstufung möglich ist. Das HM Physikum habe ich aber noch nicht gemacht und mir fehlt auch noch ein Schein in Anatomie, den ich nicht bestanden habe...



  4. #4
    Göttingen Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.08.2008
    Semester:
    3. WBJ
    Beiträge
    6.530
    Endgültig nicht bestanden?
    Zahni-Vorphysikum und Physikum sind mündlich. Steht aber auch alles bei Wikipedia und so.



  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.02.2014
    Beiträge
    602
    Zahni-Physikum: jeweils eine einzelne mündliche Prüfung (in Gruppen) in Anatomie, Physiologie, Biochemie und Zahnersatzkunde. Dazu eine praktische Prüfung (ca. 1 Woche) in Zahnersatzkunde.

    wie sich das mit dem Vorphysikum genau verhält, konnten wir hier im Forum soweit ich weiß, noch nicht klären. ich glaube, das weiß einfach keiner. aber eigentlich ist das auch nicht so ein großes problem. du musst ja sowieso 2 semester Zahni-Vorklinik wiederholen und in den Semesterferien dazwischen kannst du ja einfach das Vorphysikum (mündl. Prüfungen in Bio, Physik, Chemie) machen.
    "No." Rosa Parks



Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019