teaser bild
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 45678
Ergebnis 36 bis 37 von 37
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #36
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    07.10.2016
    Beiträge
    14
    Zitat Zitat von Michaelminger Beitrag anzeigen
    Hallo,

    an dieser Stelle möchte ich mich als Mitleser outen und zum „Aktiven“ werden. Ich studiere seit dem letzten Jahr in Hradec Kralove und habe ich auch über medizin-in-europa.de beworben. Was soll ich sagen? Es war billiger als alle anderen Agenturen da draußen, sogar die Märchensteuer, die alle verschweigen, war im Preis drin, es kamen keine versteckten Gebühren für Übersetzungen, Makler oder irgendwas und der Test für Hradec Kralove war bei mir um die Ecke in München.
    Das eigentlich Gute war aber, das wir alle den Test bestanden haben. Die geben einem vorher Beispielfragen, die der Sache sehr sehr nahe kamen.
    Nun hatte ich ja auch Bekannte, die es ohne Agentur versucht haben, das ging leider nicht immer positiv aus. Ich halte es da wie mein Vater gesagt hat: wenn ich so viel Geld für ein Studium in die Hand nehme, muss es halt auch klappen und ich darf nicht am falschen Ende sparen. Gesagt, getan, Studienplatz bekommen. Übrigens wäre es sonst komplett kostenlos für mich gewesen. Würde ich sofort wieder so machen.
    Die Kritik erschließt sich mir nicht so ganz. Wenn man „vor deren Zeit studiert hat“, also für über zehn Jahren, hat sich vermutlich das ein oder andere geändert.
    Ob man den Kurs von denen vorher braucht, gute Frage. Der vollbringt in zwei Wochen keine Wunder, aber schadet auch nicht, wenn man mit etwas Vorwissen dort hinkommt. In diesem Sinne, viel Erfolg allen für 2019 ;)

    Ps. Natürlich bin ich gern bereit, eventuelle Fragen zu beantworten, so gut es geht.
    Den Aufnahmetest zu bestehen ist kein Hexenwerk.
    Habe gerade mal geschaut.. die berechnen 595Euro Anmeldegebühr PRO Universität und 5355Euro Vermittlungsgebühr (inkl. Mehrwertsteuer?WAHNSINN!) für ein paar gesammelte MCQ Fragen, die denen im Test nur ähneln. Gibts da irgendeine Verhältnismäßigkeit? Glaube kaum..
    Die Unterlagen beglaubigen und übersetzen zu lassen, kostet um die 80Euro. Dann fallen noch Versendungs und ggf. Testgebühren an. ca 100Euro?
    Also kann man sich ja überlegen, ob man lieber fast 6000Euro INKLUSIVE MEHRWERTSTEUER oder ca 200 Euro bezahlen möchte.
    Wo sollen da, denn noch versteckte Kosten anfallen? Die sind ja schon offensichtlich
    Auch wenn es toll ist, den Test in Deutschland zu machen, empfiehlt es sich durchaus auch mal die Uni VORHER anzuschauen und die Stadt mal kurz kennenzulernen.

    Jeder, der im Ausland studiert, kann Studieninteressierten genauso weiterhelfen wie diese Agentur und ich denke, dass zukünftige Kommilitonen dankbar dafür wären, nicht von so einer Agentur über den Tisch gezogen worden zu sein.

    "Ich halte es da wie mein Vater gesagt hat: wenn ich so viel Geld für ein Studium in die Hand nehme, muss es halt auch klappen und ich darf nicht am falschen Ende sparen"

    Ob so ein Studium letztendlich klappt und man letzten Endes so viel Geld in die Hand nehmen muss, hängt nur nicht am Aufnahmetest.

    Diese Agenturen verdienen Ihr Geld mit den Ängsten junger Leute.
    Wer im Ausland Medizin studieren möchte und sich an verschiedenen Universitäten bewirbt, sich auf den Aufnahmetest vorbereitet, der wird auch studieren.

    Ich glaube, dass viele hier keine Ahnung haben, wie lange man für 6000Euro netto arbeiten muss und welche Leistung man letztendlich dafür bekommt. Ein paar gesammelte MCQ Fragen..



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  2. #37
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    07.10.2016
    Beiträge
    14
    @winterwaldwunderland im Allgemeinen würde ich versuchen die Aufnahmetests so früh wie möglich zu schreiben. Das Abitur kann man nachreichen, ggf. würde ich das letzte Halbjahreszeugnis beilegen. Die Testtermine findet man tatsächlich gut aufgelistet auf den Websites der Vermittlungsagenturen. Man kann auch bei der Uni direkt nachfragen, ob man bei einem der Testtermine im Herkunftsland mitmachen darf. Das wird meist generell für größere Gruppen angeboten und nicht exklusiv für eine Studienagentur. Alle erforderlichen Unterlagen findet man ansonsten auf den Websites der Universität. Die Uni hilft dir bei Fragen auch gerne.

    Schreib mir gerne mal eine PN. Beste Grüße.



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 45678

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019