teaser bild
Seite 7 von 62 ErsteErste ... 345678910111757 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 35 von 310
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #31
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Registriert seit
    24.01.2009
    Semester:
    Bauschamane
    Beiträge
    14.635
    Ich brauch für eine Ausbildung eine Info über Blutverlust:Wie viel Blut würde ein junger, gesunder Mensch nach Durchtrennung der A. brachialis ca. pro Minute verlieren wenn keinerlei EH- Maßnahmen durchgeführt werden?
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



  2. #32
    in love with psychiatry Avatar von el suenio
    Registriert seit
    13.04.2009
    Semester:
    2.
    Beiträge
    2.532
    Ich hab eine Medikamentenfrage. Inwiefern ist Alprazolam "besser" als Lorazepam? Jetzt müsste man erst einmal "besser" definieren in diesem Fall. Also, bei uns heißt es ganz oft "Bei Tavor ist das Abhängigkeitspotential zu hoch, wir stellen auf Tafil um, bevor wir den Pat. entlassen."
    Aber Alprazolam ist doch genauso ein Benzo und mir erschließt sich nicht wirklich, warum es weniger Abhängigkeitspotential haben soll. Die HWZ von Alprazolam ist kürzer als bei Lorazepam, aber das dürfte auch der einzige Unterschied sein, oder?
    Wäre interessant, wenn jemand eine Erklärung hätte.
    Jeder spinnt auf seine Weise - der eine laut, der andere leise. (Ringelnatz)
    Jeder hat einen Dachschaden, es fragt sich nur, ob es schon reinregnet. (Paul Panzer)



  3. #33
    in love with psychiatry Avatar von el suenio
    Registriert seit
    13.04.2009
    Semester:
    2.
    Beiträge
    2.532
    Kann mir das niemand erklären?
    Jeder spinnt auf seine Weise - der eine laut, der andere leise. (Ringelnatz)
    Jeder hat einen Dachschaden, es fragt sich nur, ob es schon reinregnet. (Paul Panzer)



  4. #34
    Administrator Avatar von Brutus
    Registriert seit
    17.01.2011
    Ort
    Bochum
    Semester:
    Facharzt
    Beiträge
    9.521
    Wahrscheinlich war ein Pharmavertreter bei Euch und hat allen erklärt, dass Alprazolam ja so viel besser ist als Lorazepam. Dazu ein paar nette bunte Diagramme mit Dosis-Wirkungskurven und ein paar Testpackungen und deswegen muss jetzt das Alprazolam verordnet werden. Dumm nur, dass das zu Hause vom HA wieder umgestellt wird.

    Nee, keine Ahnung. Aber das ist ja häufig so, dass irgendein Mitarbeiter von einem Kongress / Fortbildung wiederkommt und danach irgendwas umgestellt wird, weil das ja sooooooo viel besser ist.
    I'm a very stable genius!



  5. #35
    derzeit nicht wankelmütig Avatar von Relaxometrie
    Registriert seit
    07.08.2006
    Semester:
    waren einmal
    Beiträge
    8.554
    Alprazolam hat (laut Karow-Lang von 2015) eine Halbwertzeit von 12-15 Stunden, Lorazepam eine Halbwertzeit von 10-18 Stunden. Also vergleichbar. Und einen aktiven Metaboliten haben beide Substanzen nicht.
    Warum Alprazolam also "besser" und weniger süchtig machend sein soll, als Lorazepam, erschließt sich mir auch nicht.

    Und hätte Alprazolam tatsächlich eine kürzere Halbwertzeit, hätte es -nach dem, was ich gelernt habe- sogar ein höheres Suchtpotential, da kürzer wirkende Substanzen eher einen "Kick" auslösen, der ja wesentlich für das Suchtpotential ist.



Seite 7 von 62 ErsteErste ... 345678910111757 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020