teaser bild
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 11
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    19.08.2015
    Ort
    Beiträge
    3

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo liebe Kommilitone,

    ich habe das Physikum aufgrund 2 fehlender Punkte nicht bestanden. Ich könnte echt heulen, aber geschlagen möchte ich mich nicht geben, deshalb möchte ich Klage einreichen. Dazu hat mich mein Hausarzt ermutigt, der sich in der selben Situation befand und geklagt und dadurch bestanden hat.
    Deswegen wollte ich mich dem Thema "Fragen anfechten" widmen.

    Wer von Euch hat dies den auch vor und vor allem zu welchen Fragen?

    Ihr dürft gerne strittige Fragen posten, die werde ich dann meinem Anwalt gesammelt überbringen.



    Vielen Dank!



    Wissen statt quizzen? - DIE Prüfungsexperten für Physikum, 2. und 3. Staatsexamen - [Infos & Termine- klick hier]
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    19.08.2015
    Beiträge
    11
    War es dein Drittversuch?

    Wenn nein, wozu klagen. Schreibst du im Sommer einfach nochmal.

    Ich hab schriftlich erst beim 3. Versuch bestanden - kommt auch vor

    Also, Kopf hoch!



    Wissen statt quizzen? - DIE Prüfungsexperten für Physikum, 2. und 3. Staatsexamen - [Infos & Termine- klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    19.08.2015
    Ort
    Beiträge
    3
    Das Physikum macht mich psychisch total kaputt. Ich hab so viel gelernt und dann scheiter ich an 2 Punkten, das will ich nicht hinnehmen.
    Vielleicht schaffe ich durch die Klage, dass ich nicht erneut teilnehmen muss und erspare mir den Stress.
    Bei anderen Studenten hat eine Klage bereits geklappt.



    Wissen statt quizzen? - DIE Prüfungsexperten für Physikum, 2. und 3. Staatsexamen - [Infos & Termine- klick hier]
  4. #4
    The Cake is a Lie Avatar von Kackbratze
    Mitglied seit
    05.04.2003
    Ort
    Muryevo
    Semester:
    Ober-Unarzt
    Beiträge
    20.598
    Bei anderen Studenten nicht.
    Es ist doch gut zu wissen, dass nicht Wissen, sondern Rechtsanwälte besser geeignet sind um zu bestehen. Zumindest in den Köpfen mancher Leute.
    Verklagst Du später auch Patienten, wenn Du nicht gut genug untersucht hast und die z.B 2 Laborwerte zur richtigen Diagnose fehlen?

    Ach nee...da klagen dann ja die Patienten....aber immerhin kannst Du dich dann auf den psychischen Stress und deinen Hausarzt berufen.

    Kacken ist Liebe!
    Salmonella ist Kacken!


    Ich verkaufe diese modischen Lederjacken!



    Wissen statt quizzen? - DIE Prüfungsexperten für Physikum, 2. und 3. Staatsexamen - [Infos & Termine- klick hier]
  5. #5
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    15.05.2011
    Ort
    München
    Semester:
    2. WBJ
    Beiträge
    4.888
    Fragen anfechten hättest du ja vorher müssen. Du kannst jetzt nur richtig klagen und in der Regel dürfte das weitaus länger dauern, wie sich einfach nochmal ein halbes Jahr gut vorzubereiten (evtl auch psychologische Hilfe bei Prüfungsangst in Anspruch zu nehmen) und dann eben im Herbst zu bestehen. Und billiger ist es auch.

    Im Physikum durchzufallen, ist nichts, wofür man sich schämen muss. Das kann passieren, ist halt scheisse weil man ein halbes Jahr verliert. Aber in der Regel besteht man dann im zweiten Anlauf und am Ende des Studiums kräht da kein Hahn mehr nach.



    Wissen statt quizzen? - DIE Prüfungsexperten für Physikum, 2. und 3. Staatsexamen - [Infos & Termine- klick hier]
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019