teaser bild
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 22
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.05.2016
    Beiträge
    9
    Hallo

    Erstmal, ich habe bereits in einem anderen Forum gepostet, aber vllt kann mir hier jemand weiterhelfen.
    Ich schildere kurz meine Situation.
    Ich bin seit März exmatrikuliert, habe ein naturwissenschaftliches Studium mit einer sehr guten Note abgeschlossen (MSc). Ich hatte schon immer eine Leidenschaft für die Medizin, habe jedoch "nur" ein Abischnitt von 1,7. Hatte mich dazu entschieden gleich nach dem Abitur zu studieren und habe es auch durchgezogen.
    Nun habe ich die Möglichkeit an einem Institut zu promovieren, merke jedoch, dass ich nicht 100% glücklich bin. Mir ist es nicht mehr wichtig Karriere zu machen, sondern etwas zu machen, das mich glücklich macht.
    Ich hatte mir nun überlegt eine medizinische Ausbildung zu machen. Beispielsweise MTA-R oder MTA-L.
    Was sagt ihr denn dazu?
    Und außerdem habe ich überhaupt Anspruch auf Bafög? Ich habe nach dem Abitur ein Semester Bio studiert, aber dann doch ein anderes Studiumsfach gewählt und dort BSc+MSc gemacht.
    In der Zeit habe ich kein Bafög beansprucht.
    Nun bin ich mir über die Situation unsicher.
    Vielleicht kann mir ja jemand hier helfen. Wäre sehr dankbar.
    Grüße!



  2. #2
    tachykard Avatar von Absolute Arrhythmie
    Registriert seit
    16.08.2010
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    11.535
    Hast du in Deutschland studiert?
    Wenn ja, dann bist du Zweitstudienbewerber.
    Anspruch auf Bafög hast du auf jeden Fall nicht mehr, wenn du bereits mehr als 4 Semester studiert hast.



  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.05.2016
    Beiträge
    9
    Danke für die Antwort.
    Richtig ich hatte in D studiert. Das ist ernüchternd :/



  4. #4
    tachykard Avatar von Absolute Arrhythmie
    Registriert seit
    16.08.2010
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    11.535
    Eine MTA-Ausbildung kannst du natürlich trotzdem machen. Soweit ich weiß, muss man da aber immer Schulgeld zahlen und bekommt kein Gehalt.



  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.05.2016
    Beiträge
    9
    Ja, es wäre nur ziemlich schwierig das selbst zu finanzieren. Also auch wenn die Ausbildung schulgeldfrei ist, muss ich ja noch für Miete/Versorgung aufkommen.



Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019