teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 6
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.05.2016
    Beiträge
    101
    Hallo, dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum.
    Ich freue mich, dass man sich hier mit anderen Studienbewerbern/Studierenden austauschen kann. Ich wünsche jedem persönlich, dass er oder sie sein/ihr Ziel erreicht.

    Bin gerade dabei, mein Abi abzuschließen - es entscheidet sich noch zwischen 1,4 und 1,5.
    Möchte mich dann zum WS bewerben.

    Folgendes Anliegen: In meinem Bekanntenkreis kam es zu einem St.abbruch bzw. wird zum Semesterende abgebrochen (nach insg. zwei Semestern, also einem Jahr). Wie wird mit dem freiwerdenden Studienplatz verfahren? Es wäre sicher zu einfach gedacht, den Platz neu zu besetzen - die Unis planen ja sicherlich auch eine Abbrecherquote von etwa 20% ein.

    Oder wäre es möglich, dass ich direkt bei der Uni nachfrage, auch wenn ich dann sozusagen ein Jahr versetzt studieren würde?!


    Besten Dank und viele Grüße,
    drfeelgood97



  2. #2
    ECHOnaut
    Registriert seit
    11.08.2007
    Ort
    SC2000
    Beiträge
    9.046
    Naja 20% Abbrecherquote würde ich als viel zu hoch ansetzen, wirklich frei werdende Studienplätze werden dann an alle möglichen Leute vergeben, Ortswechsler, Quereinsteiger etc....



  3. #3
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    04.08.2012
    Semester:
    13. (Z.n. PJ)
    Beiträge
    7.384
    Jedes Land hat seine eigene Vergabeordnung. In Hessen z.B. werden freie Studienplätze zunächst für Höherstufungen verwendet, dann für Teilstudienplatzinhaber, dann für Ortswechsler und EU-Quereinsteiger, und zuletzt für Nicht-EU-Quereinsteiger. Aber in Medizin werden nur extrem wenige Studienplätze frei (5% Gesamtnichtabschlussquote nach 16 Semestern hab ich im Kopf, viel weniger als bei fast allen anderen Studiengängen). An meiner Uni sind es pro Semester 0-5 Studienplätze (und für die gibt es dann ca. 1000-1500 Bewerber).

    Einfach einen Platz bekommen, den ein Bekannter nicht mehr nutzt, kannst du also definitiv nicht Gib dein bestes für den Rest des Abis, denn mit 1,4 musst du dir weniger Stress machen als mit 1,5.

    Ich würde an deiner Stelle nachdenken über Frankfurt, Gießen und Saarland, überlegen, an welchen Unis mit Auswahlgesprächen du eine realistische Chance hättest (Dresden, Essen, Hannover, Oldenburg, Rostock - ob Lübeck klappt, weiß ich aufgrund des bonierten Einladungsverfahrens nicht; Greifswald wird glaub ich nichts), mir ausrechnen, ob du voriges Wintersemester über die Fächernoten in Rostock reingekommen wärst, und sonst natürlich auch an die HAM-Nat-Unis (Berlin, Hamburg, Magdeburg) und an Münster (eigener Auswahltest) denken.



  4. #4
    Diamanten Mitglied Avatar von Nurbanu
    Registriert seit
    07.07.2012
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Semester:
    7 [loading...]
    Beiträge
    3.005
    Zitat Zitat von davo Beitrag anzeigen
    Einfach einen Platz bekommen, den ein Bekannter nicht mehr nutzt, kannst du also definitiv nicht
    Aber die Idee ist doch süß und zeugt von Cleverness.
    Beraube niemanden seiner Hoffnung.
    Vielleicht ist es das Einzige, was derjenige besitzt.
    (Rumi)



  5. #5
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    04.08.2012
    Semester:
    13. (Z.n. PJ)
    Beiträge
    7.384
    Ja eh. Sie ist einerseits etwas kindlich, andererseits könnte man sie auch in Richtung freie Marktwirtschaft interpretieren - lasst die Studenten doch zu Marktpreisen ihre Studienplätze verkaufen, wenn sie wollen In den USA wären manche davon sicher begeistert.



Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019